[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Fragen zum Millivoltmeter Grundig MV5A

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Aug 22, 2017 17:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Nov 13, 2016 16:48 
Offline

Registriert: So Jun 20, 2010 11:33
Beiträge: 397
Hallo,

ich habe vor kurzem ein Millivoltmeter MV5A sowie einen Klirranalysator KM5 von Grundig gekauft. Meine erste Frage ist: Ich habe nur eine Anleitung mit Schaltplan für das Grundig MV5 gefunden. Ich habe gelesen, dass das MV5A eine modernere Version des MV5 sein soll, passt die Anleitung des MV5 und der Schaltplan zum MV5A ? Ich habe versucht, mein Gerät nach der Anleitung des MV5 (Seite 16, Ziffer 2.2, Eichung des Gerätes) zu eichen: Der Zeiger pendelte kurz und ging dann nach links in die Ausgangsposition zurück. Er ließ sich auch nicht mit dem EIchungs-Trimmer nach rechts (0 dbV) bewegen. Oder funktioniert die Eichung beim MV5A anders als beim MV5 ? Gibt es eine eigene Anleitung/Schaltplan/Serviceunterlagen für das MV5A ?
Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass jemand alle Elkos (auch Tantal-Elkos) in seinem MV5A ausgetauscht hatte. Wäre dies ratsam ?

Grüße,
Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Nov 13, 2016 17:04 
Offline

Registriert: So Jun 20, 2010 11:33
Beiträge: 397
Korrektur: Habe gerade gesehen, dass die Eichung grundsätzlich funktioniert, ich hatte vergessen, die Spannungsmessung einzustellen (man kann wählen zwischen Watt- und Voltmessung, kein Schalter war gedrückt). Allerdings bewegt sich der Zeiger, je nach dem wie ich das Gerät halte oder stelle (z.B. vom Tisch hochheben, über eine Kante leicht kippen/neigen), in verschiedene Positionen. Wenn ich dann am Eichpoti auf Anzeige 0 dbV nachregele und die Position des Gerätes wieder verändere, geht der Zeiger wieder zurück usw. Oder hängt das damit zusammen, dass ich das Gehäuse abgenommen habe ? Oder Kontaktprobleme an den Schaltern / Potis ?

Grüße,
Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Dez 18, 2016 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Sep 14, 2012 13:06
Beiträge: 436
Wohnort: Bavaria
Servus aus dem Süden,

auch wenn die Frage schon ein paar Wochen alt ist:
Wie groß ist denn die Abweichung in liegender versus stehender Lage? Immerhin findet sich auf dem schönen, großen Drehspulmesswerk ja das Symbol für senkrechte Betriebslage (das umgedrehte "T" neben der Genauigkeitsklasse 1.5).
Da können m. E. nach schon einige Prozent Unterschied je nach Lage herauskommen...

Viele Grüße und viel Spass mit dem Gerät,

Der Schlappmacher

_________________
"Digital is a special case of Analogue", Bob (Robert C.) Dobkin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum