[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Neues Spielzeug

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jul 17, 2018 3:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2409
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Habe mir diesen Tester zugelegt und muss sagen, er funktioniert sehr gut und auch präzise. Ist die letzte Version mit der neusten Software und für 12 Euro kann man klagen. Misst Transistoren, Dioden, Widerstände, Kondensatoren.....

Bild

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 14:13 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Das Ding habe ich auch schon eine Weile im Einsatz, und bin damit auch sehr zufrieden.
Habs in eine Kiste gesteckt, 3 Kabel mit Krokoklemme dran und eine 9V Blockbattarie mit rein und man hat einen unkomplizierten Schnelltester.
Reinstecken, nix einstellen und einfach Test drücken :mrgreen: .
Für den Preis nicht "nachbaubar".

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 16:23 
Offline

Registriert: Mi Mär 19, 2014 0:22
Beiträge: 72
Wohnort: Nürnberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
bei einigen Komponenten hat der Tester bei mir Schwierigkeiten: bei FETs bringt er manchmal Source und Drain durcheinander (probiert mal, den FET auf verschiedene Weise anzuschließen, dann sieht man das an den widersprüchlichen Anzeigen zur Pinbelegung). Das liegt sicher an der Konstruktionsart eines FETs. Und bei MOSFETs mit kleiner Eingangskapazität (z.B. einem BS170) erkennt er zwar einen MOSFET, aber nicht ob er E- oder D-Typ ist. Da kann man sich helfen, indem man über Gate und Source einen zusätzlichen Kondensator hängt und dessen Wert dann vom Messergebnis abzieht.
Würde mich interessieren, ob das bei euch auch so ist. Laut Literatur scheint dies ein prinzipielles Problem zu sein, mit dem man leben muss.
Gruß, Moure


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3839
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
und dazu kommt der mit dicke Germaniumstransistor nicht klar, es gibt eine Fall, wo Tester Emitter und Kollektor vertauscht angezeigt hat, denn in normale Betrieb weist diese Transistor 1-2mA Leckstrom auf. Bei Inverse-Betrieb ist Verstärkung um Hälfte weniger, dafür fast keine Leckstrom.

Irgendwo hab ich es geschrieben, hier.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 17:34 
Offline

Registriert: Fr Okt 18, 2013 21:43
Beiträge: 249
Wohnort: 25436
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hab ich schon eine ganze Weile. Für "mal eben" zum prüfen von Kondensatoren
langt das voll und ganz.Ersetzt natürlich kein Profimessgerät. Sollte jedem klar sein.

Hab mir noch ein superschickes Gehäuse gebastelt :mrgreen:
damit die Platine nicht auf dem Tisch rumfliegt.

Dateianhang:
PICT3039.JPG
PICT3039.JPG [ 36.11 KiB | 5250-mal betrachtet ]

Dateianhang:
PICT3040.JPG
PICT3040.JPG [ 39.1 KiB | 5250-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Steven :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 1601
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo allerseits,

dieser Thread scheint mir nur für Eingeweihte zu sein, denn trotz der mittlerweile fünf Beiträge, weiss ich immer noch nicht um welches Gerät (Spielzeug) es sich hier konkret handelt und wo man es beziehen kann???

Oder habe ich Probleme mit meiner Optik bzw. Wahrnehmungsfähigkeit?

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 18:15 
Offline

Registriert: Mi Mär 19, 2014 0:22
Beiträge: 72
Wohnort: Nürnberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
also: es handelt sich um eine kleine Testplatine mit Display auf Basis des atmega 328 mikroprozessors, die
wohl ursprünglich hier entwickelt wurde und mittlerweile in Dutzenden Klons in China produziert wird. Auf Ebay findest du die Angebote, wenn du einmal als Stichwort "Tester Mega 328" eingibst. Inhaltlich findest du über Suchmaschinen einige Beiträge dazu, wenn du ebenfalls diesen Suchbegriff eingibst.
Gruß, Moure


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2409
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Das Ursprungsgerät hiess AVR-Tester, man findet dazu eine Menge im microcontroller net.
Mit dem letzten Software update kommt ee wohl jetzt auch mit Mosfet und kleinen Widerständen zurecht.
PNP Germanium misst es zuverlässig, ich habe AD161/162 und AD148/150 damit gemessen, die erkennt es zuverlässig, kleine Germanium PNP sowieso. Bei Kondensatormessungen zeigt es auch ESR und Vverl. an.
Elkos und Kos müssen aber vorher gut und ausgiebig entladen werden vor der Messung, sonst geht der atmega chip sofort in die ewigen Jagdgründe!!!!!
Na gut, für 10 Euro kannst du kein besseres Gerät selbst bauen, Zenerdioden kannst du damit nur bis 5 V messen, da die Betriebsspannung nur 5 V ist.
Meine Version ist wohl M328, Typ TE461.
Das ist alles, was ich an Beschreibung habe und das macht das Gerät auch gut und zuverlässig.
Funktionen:
1. Einknopfbedienung, automatische Abschaltung, außer der Energie.
2. Automatische Erkennung der Spannung nach dem Einschalten.
3. Automatische Erkennung der NPN und PNP-Transistoren, N-Kanal und P-Kanal-MOSFET, Diode (einschließlich Doppel-Diode), Thyristor, Transistor, Widerstand und Kondensator und andere Komponenten.
4. Die Anordnung des Stiftes der Komponente automatisch indentifizieren und auf dem Bildschirm anzeigen.
5. Kann den Verstärkungsfaktor und die grundlegenden Daten der Transistor- und MOSFET-Schutzdiode ermitteln, um die Vorspannung des Emitter-Transistors zu bestimmen.
6. Messen Sie die Gate- und Gate-Kapazitanz der MOSFET-Schwellenspannung.
7. Hohe Schwellenspannung und hoher Stromverstärkungsfaktor, um Darlington-Transistoren zu identifizieren.
8. Kann Bipolartransistoren und MOS-Transistor-Dioden schützen.
9. Kann zwei Widerstände und Widerstandssymbolanzeige gleichzeitig messen. Bis zu 4-stelliger Wert und Einheitsanzeige. Die Zahl an beiden Enden des Widerstandssymbols ist die Pin-Nummer (1-3). Potentiometer ist auch erkennbar, aber wenn das Potentiometer auf ein Ende eingestellt wurde, wird das Tester nicht in der Lage, die Pin-Nummer der Mitte oder Enden zu erkennen.
10. Kann die Kapazitätswerte der ESR-Kapazitäten (Resistance Series Resistance) der Kondensatoren mit mehr als 2 μF testen. 2-stelliger Wert mit einer Auflösung von 0,01 Ohm.
11. Die korrekte Richtung für zwei Dioden und den Durchlassspannungsabfall anzei- gen.
12. Die LED wird als eine Diode mit einem hohen Vorwärtsspannungsabfall identifiziert. Dual-LED wird als zwei Dioden identifiziert werden.
Eine Zenerdiode kann identifiziert werden, wenn die Umkehrdurchbruchspannung weniger als 4,5 V beträgt.
14. Messen Sie die Rückkapazität einer einzelnen Diode.
15. Kann mit einer einzelnen Messgleichrichterbrücke Verbindung erhalten werden.

Nachricht: Bitte entladen Sie den Kondensator, bevor Sie die Kapazität messen, oder das Messinstrument wird leicht beschädigt.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2409
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Serfvus,
Ich habe da jetzt gerade mit herumgespielt und auch regen Mailverkehr mit tfckat gehabt. Man kann für 10 Euro einfach nicht mehr verlangen, aber was es misst, misst es zuverlässig, Widerstände mit Sicherheit bis an die untere Grenze von ca. 1 Ohm, nach oben unbegrenzt, Kondensatoren und auch 4700uf Elkos sehr zuverlässig mit Anzeige ESR und Volt Verlust, normale bipolare Transistoren perfekt, sowohl Germanium als auch Silizium, Mosfet ebenfalls, FET habe ich nicht, konnte ich also nicht probieren, Dioden kein Problem, egal welche Bauart und Alter(auch Germanium).
Angeblich misst es auch Induktivitäten bis weit in den Henry Bereich, also Trafos usw. Das muss ich aber noch probieren.
Aufpassen halt bei Ko's und Elkos! Die müssen völlig entladen sein, dick und fett unterstrichen!

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 20:34 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
radio-volker hat geschrieben:
Aufpassen halt bei Ko's und Elkos! Die müssen völlig entladen sein, dick und fett unterstrichen!


Funktioniert, kann ich bestätigen. Mein aktuelles ist schon ein Zweitgerät :roll:

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1775
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Jaja, das mit den geladenen Elkos ist mir auch schon passiert. 40V sind definitiv zu viel. Seit dem hat mein erstes Exemplar einen kleinen Krater im ATMEGA :mrgreen:

Auf der Arbeit habe ich dieses Gerät auch angeschafft. Widerstände im unteren Bereich, also unter 5 Ohm oder noch kleiner, misst es nicht so genau. Auch nicht nach erneuter Eichung.

Drei Strippen mit Krokoklemmen habe ich auch angelötet.
Außerdem empfiehlt sich ein Trennschalter für die Batterie, da das Gerät im Standby-Modus auf längere Zeit doch die Batterie leersaugt.

Als Gehäuse habe ich jeweils welche von geschlachteten Handmess- und Eingabegeräten vom Schrott genommen, die zu sonst nix mehr taugten.

Nach meiner Meinung sollte das Teil in keiner Werkstatt fehlen.

Aber bitte Elkos vorher entladen :mrgreen:

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 14, 2017 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2409
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Trennschalter für Batterie und das Gehäuse baue ich gerade, Abdeckung ist dann Plexiglas. Ich bin zufrieden mit dem kleinen Teil, messe gerade alte Wer-Macht-Was Widerstände und Kondensatoren durch, diese tropenfesten verlöteten Kondensatoren. Unglaublich: Werteabweichenungen bei den Ko unter 5%, bei den Widerständen weniger als 5%. Also echte Qualitätsbauteile. Habe hier eine Serie 200 Kohm 1/4 Watt, die haben genau 200,0 Kohm, alle! Sind auch neu, gefertigt von Sie-Mensch!

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Mär 16, 2017 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2409
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Habe gerade auch den Schaltplan gefunden:

Bild

Messen tut es gut, plausibel und genau in den veröffentlichten Bereichen.
Es misst keine Triac, Thyristoren und Dreibeiner.

Bild

Bild

Die Distanzbuchsen M3 und der Batteriehalter sind unterwegs und die Plexiabdeckung mache ich heute.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Mär 16, 2017 11:50 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Das Ding gibt es übrigens auch als Bausatz zum selbst zusammenbraten.
Ist dann einfacher zu modifizieren, bzw. auch die Anpassung an Gehäuse, Schalter ,Anschlüsse etc.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Mär 16, 2017 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2409
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
SMD kann ich nicht löten.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum