[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Neues Spielzeug

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 19:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Mär 16, 2017 13:39 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Das können viele nicht, daher ist der Bausatz auch nicht SMD :mrgreen:
Gabs mal als 3er Pack beim freundlichen Chinesen, durfte ich aber leider wieder beim Zoll abholen, weil "teure wertvolle Elektronik". :mrgreen:
Nach den Erfahrungen mit dicken Elkos dachte ich mir ein 3er Pack zum Preis von einem kann nicht schaden.
Vorteil ist auch, normaler Atmega328 Chip gesockelt, den kann man einfach ersetzen und auch software updaten.
Nicht solche Micro Nano irgendwas Chips.
Dateianhang:
DSC_0083.JPG
DSC_0083.JPG [ 159.97 KiB | 2906-mal betrachtet ]

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Mär 16, 2017 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2453
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Sehr schön! Das würde mir auch gefallen einen Zweiten zu bauen. Findet man diese Bausätze noch beim Chinamann?
Ich habe gerade die Plexiabdeckung gebohrt und sie passt, morgen sollen ja die Distanzhülsen M 3 kommen.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Mär 16, 2017 14:37 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Weiss nicht mehr woher ich den 3er pack habe, kostete ca. 15 $ + Peanuts Versand. Glaub Alibaba oder ählich.
Gibt es aber auch bei ebay Stück für 5-8€ aus China
http://www.ebay.de/itm/LCD-GM328-Transi ... SwA3dYIuAl

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Mär 16, 2017 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2453
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Danke! Idh suche jetzt mal Einen, der nach Italien verschickt.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Mär 21, 2017 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2453
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Da bei dem 10 Euro Tester dieses ganze Nullcraft Sockel Geraffel mit seinen Dünnbldechkontakten nicht lange halten wird, habe ich bei den SMD Kontaktflächen, die ich nicht brauche, kurz eine Fassung für drei Messkabel angelötet, die ich auch abziehen kann, so das das Kabelgewurstel extern in der Schachtel gelagert werden kann und nicht immer am Gerät herumfleddert. Nur habe ich keine Krodoklemmen mehr (nur noch 2 Stück, die auch noch zu gross sind). Muss ich mir noch Kleinere besorgen.
So ist das Ganze schon mal viel praktischer.
Mit den Kondensatoren bin ja auch durch, alles was Vverlust anzeigte flog ja in die Tonne und bei den Elkos habe ich nur die behalten mit ESR<1 und Vverl.<5, der Rest kam in die Tonne, lediglich die Hochvolt Becherelkos mit zentralen Schraubanschluss sind eingelagert, sofern sie nicht absurde Werte wie ESR>25% und Vverl.>50% hatten.
Weg mit dem ansonsten alten Schiet, nimmt Platz weg, Haufen Zeugs in den Schachteln, benutzt du eh nie, da gleich daneben ja die neuen Kos und Elkos einsortiert sind.
Solange die Entsorgung noch umsonst ist..

Bild

Bild

Habe das Gerät leicht schräg aufgebaut, erleichtert die Ablesung, Plexiabdeckung drüber, jetzt muss noch der Bakterienhalter kommen und fertig.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Fr Mär 31, 2017 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2453
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Das Spielzeug ist jetzt endlich fertig. Da ich diese SMD Flächen nicht benötige, habe ich die Messtrippen dort angelötet.

Bild

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Di Apr 11, 2017 9:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 13:53
Beiträge: 301
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich habe nun auch seit einiger Zeit so ein Gerät in Benutzung. Ich habe mich aber für ein etwas anderes Modell entschieden, nämlich dieses hier:
http://www.ebay.de/itm/351639129340?_tr ... EBIDX%3AIT

Dieses Gerät kann auch Frequenz messen, festgelegte Frequenzen und 10-Bit PWM Signale generieren und bietet den Modus "C+ESR@TP1:3". Mit diesem Modus kann man Elkos auch im eingebauten Zustand messen, da die Messspannung nur bei ca. 300mV liegt.
In der Anleitung ist folgendes dazu vermerkt:

C+ESR(@TP1-3):
The additional function "C+ESR@TP1-3" selects a stand-alone capacity measurement with ESR (Equivalent Series Resistance) measurement at the test pins TP1 and TP3. Capacities from 2uF up to 50mF can be measured. Because the measurement voltage is only about 300mV , in most cases the capacitor can be measured "in circuit" without previous disassembling. The series of measurements can be finished with a long key press.
You should be shure, that no residual voltage remains in the equipment!


Der Aufbau war kein Problem, es gibt keine SMD-Teile. Das Display ist gut ablesbar und auch schön hell.
Das Einzige, was mir gefehlt hat, war ein Knopf für den Drehschalter. Den sollte man mit bestellen, ich habe mir einen mit dem 3D-Drucker gedruckt.

Das Gerät funktioniert einwandfrei, alles wird zuverlässig und erstaunlich genau gemessen. Das einzige, mit dem mein Gerät Probleme hat, sind Spulen oder Induktivitäten, da kommen ganz komische und krumme Werte raus. Aber da ich sowieso fast nie mit Spulen arbeite, fällt das nicht so ins Gewicht.
Besonders die PWM-Funktion benutze ich häufig, da ich dann nicht immer einen Arduino oder NE555 nehmen muss um kurz etwas zu testen.
Die Freqenzmessung funktioniert mit digitalen Signalen (bspw. PWM) einwandfrei und genau, mit analogen Signalen hat er aber so seine Probleme. Schließe ich das Gerät bspw. an meinen CTR SG-25 Funktionsgenerator an, ändert sich die Frequenz schon, wenn ich die Amplitude des Signals verändere - evtl. muss das Signal für die Nutzung mit dem Gerät verstärkt werden.

Ziemlich gewundert hat mich der Test eines Normende-Becherelkos: Die eine Hälfte war mit 49 uF noch in sehr gutem Zustand (war ein 50/50uF Becherelko), die andere Hälfte hatte aber nur noch rund 2000 pF :shock: . Wieso altert denn da eine Seite so extrem und die andere fast gar nicht?

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät, für diesen Preis kann das Gerät sehr viel und ist absolut empfehlenswert :super: .

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 15:10 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 14:49
Beiträge: 364
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo,

ich bin auch von einem solchen Tester begeistert. Nachdem ich meinen ersten aus China (Preis rd. 30€) wegen eigener Blödheit zerschossen hatte (nicht ganz entladenen Elko geprüft), habe ich einen weiteren ergattert. Diesmal war der mit rd. 22€ günstiger, aber der Prozessor sitzt bei diesem als Chip auf der Lp. Mein alter hatte noch einen normalen DIL-Prozessor.

Leider hat dieser Prüfer Probleme mit Induktivitäten. Als ich den Bericht und die guten Erfahrungen damit von Volker gelesen hatte, habe ich mir jetzt auch einen Tester bestellt.

Heute kam er mit der Post an. Meine Erfahrungen mit diesem Transportunternehmen waren bisher gut, in diesem Fall wurde ich aber sehr enttäuscht. Nach dem Auspacken mußte ich feststellen, dass von der Glasscheibe des Displays oben rechts die Ecke abgebrochen ist. Deshalb erscheint die Anzeige nur in der oberen Hälfte. Beim Einschalten ist vom Begriff "TESTING" nur der obere Teil der Buchstaben sichtbar. Die gesamte untere Hälfte ab der Mitte bleibt "anzeigelos".

Was soll ich nun machen? Reklamation beim Postversender erscheint aussichtslos, da die Leiterplatte nur in einer Plastiktasche steckte, diese wiederum nur in einer Tasche aus Noppenfolie und des Ganze in einem Versandumschlag. Da wird man auf die Verpackungshinweise verweisen und in meinem Fall die Verpackung als unzureichend auslegen - Pech gehabt. Vom Verkäufer werde ich auch kaum Hilfe erwarten können.

Also den Tester in die Tonne werfen (und 8,50 € an die Esse schreiben) oder gibt es eine Möglichkeit, das Display zu ersetzen?

Ob ein einschlägiger Händler diese Displays im Angebot hat, habe ich noch nicht ermittelt. Mußte mir erst mal den Frust von der Seele schreiben.

Über Ratschläge zur weiteren Verfahrensweise wäre ich sehr dankbar.

Beste (Frust)Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2453
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Den Frust kann ich verstehen, diese Indianer der Zustelldienste nehmen auf alles keine Rücksicht mehr, die arbeiten im Akkord und müssen ihre Kiste leer kriegen. Pech gehabt, 8,50 Euro in die Tonne getreten. Meiner kam ja aus England zum gleichen Preis mit vornehmer Royal Mail und wurde noch als Brief vom Postboten zugestellt. Das Gerät funktioniert nach wie vor gut und den Schaltplan dazu habe ich auch gefunden.
Obwohl reparieren könnte ich ihn nicht.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Den bekommt man bei Amazon

Dateianhang:
20170606_141050[1].jpg
20170606_141050[1].jpg [ 69.46 KiB | 2516-mal betrachtet ]

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2017 14:08 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 14:19
Beiträge: 184
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Oder zum selberbauen.


Dateianhänge:
IMG_3401.JPG
IMG_3401.JPG [ 28.12 KiB | 2477-mal betrachtet ]
IMG_3402.JPG
IMG_3402.JPG [ 37.51 KiB | 2477-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2017 18:52 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 14:49
Beiträge: 364
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo,

danke für die mitfühlenden Worte und die möglichen Ausweichlösungen. Leider wäre das ja wieder mit Ausgaben verbunden - die Möglichkeit einer Neubestellung bleibt immer noch.

@ batsch
Ja, eine sehr schöne Lösung - gefällt mir. Aber, wenn ich vom Wissensstand und den technischen Vorausssetzungen zur Programmierung des Prozessors in der Lage wäre, dann hätte ich nur einen neuen IC programmieren und in mein erstes ( defektes) Gerät einsetzen müssen. Ich kann das nicht und will es mir mit 70 auch nicht mehr aneignen. Da investiere ich lieber nochmals einige Euros und kaufe eine fertige Schaltung. Oder ich kann mal noch einen passenden und fertigen IC erwerben.

Zur defekten Lieferung des Transistortesters habe ich mich an den Verkäufer gewandt und um Information gebeten, wie weiter verfahren werden kann ( Reparatur oder evtl. Austausch des Gesamtgerätes). Es wurder sehr schnell geantwortet und um Übersendung eines Bildes des gebrochenen Display ersucht. Hab ich getan und der Verkäufer hat mir umgehend mitgeteilt, dass ich eine Ersatzlieferung erhalte.

Da kann man nur sagen - super Verkäufer, der sehr um zufriedene Kunden bemüht ist. :super: :super:

Werde berichten, wenn der Ersatz (hoffentlich) intakt bei mir eingetroffen ist.

Beste Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 8:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1486
Ehrlich gesagt verstehe ich gar nicht, das die meisten mit diesen losen Platinen herum hampeln.
Diese Geräte mit einem primitiven Gehäuse gibt es ab 9€.
Meines hat gut 22€ gekostet mit einem etwas besseren Gehäuse:
Dateianhang:
tester.JPG
tester.JPG [ 173.87 KiB | 2393-mal betrachtet ]

Man kann wahlweise eine Klemmleiste für die Prüflinge aufstecken, oder auch Meßstrippen verwenden.
Für mich interessant ist hauptsächlich das Messen des ESR von Elkos.
Dabei kommt es mir nicht auf genaue Meßwerte an, ich muß einfach nur beurteilen können ob der Elko noch brauchbar ist oder nicht.

TheJukeboxMan hat geschrieben:
Dieses Gerät kann auch Frequenz messen, festgelegte Frequenzen und 10-Bit PWM Signale generieren und bietet den Modus "C+ESR@TP1:3". Mit diesem Modus kann man Elkos auch im eingebauten Zustand messen, da die Messspannung nur bei ca. 300mV liegt.
In der Anleitung ist folgendes dazu vermerkt:

C+ESR(@TP1-3):
The additional function "C+ESR@TP1-3" selects a stand-alone capacity measurement with ESR (Equivalent Series Resistance) measurement at the test pins TP1 and TP3. Capacities from 2uF up to 50mF can be measured. Because the measurement voltage is only about 300mV , in most cases the capacitor can be measured "in circuit" without previous disassembling. The series of measurements can be finished with a long key press.
You should be shure, that no residual voltage remains in the equipment!

Den Modus "C+ESR@TP1-3" kann mein Gerät auch.
Man kommt durch gedrückt halten der Test-Taste in ein Untermenü mit diversen Einstellungen und Funktionen.
Test-Taste kurz tippen = Funktion anwählen bzw. Einstellung ändern,
Test gedrückt halten = Aufrufen der Funktion.

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: Do Jun 15, 2017 15:16 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 14:49
Beiträge: 364
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo,

so heute kam die Ersatzlieferung bei mir an. Zwar war die Verpackung so wie bei der Erstlieferung, aber diesmal hat DHL das Päckchen heil zu mir gebracht.

In den nächsten Tage werde ich die Platine in das Gehäuse meines defekten Erstgerätes einbauen. Da sind noch einige Modifikationen notwendig, wird aber funktionieren. Wenn es fertig ist, werde ich mal ein paar Fotos einstellen.


Beste Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Spielzeug
BeitragVerfasst: So Jun 18, 2017 18:56 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
soweit ich das kenne sind chinesische Bausätze mit smd vorbestückt und du bekommst nur ein par Normalteile zum selberlöten, so ähnlich wie der Röhrenradiokram von Franzis
Der geschäftliche Vorteil ergibt sich daraus dass du dann der Hersteller wirst, d.h. die sind defakto garantiefrei.
lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum