[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Welche Lötstation nutzt ihr

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Sep 20, 2018 20:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2018 22:57 
Offline

Registriert: Do Sep 29, 2016 3:10
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
radio-hobby.de hat geschrieben:
Falls sich noch jemand interessiert:
... Ich halte es mit dem Löten wie Paulchen.

... Ersa Multitip 15 Watt für alle normalen Platinen- und Röhrenradio-Lötarbeiten. Der wird etwas heißer und ist universeller. Dazu habe ich eine nadelförmige Lötspitze und eine flächige, zum Auswechseln.

Eine Lötstation habe ich nie vermisst. ...


So sehe ich das auch. :wink: Ich nutze allerdings den Ersa 30 S (30 Watt) und kann bisher nicht klagen. Leiterplatten und auch Point-to-Point-Verdahtungen lassen sich damit einwandfrei löten, finde ich.

Just my 2 cents
Viele Grüße
Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 552
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Radiofreunde,

war sehr interessant die unterschiedlichen Meinungen zum Thema Lötkolben zu lesen. Dann gebe ich mal auch noch meinen Senf dazu. Wer viel bastelt und lötet sollte meiner Meinung nach schon mal über die Anschaffung einer Lötstation nachdenken, was für eine ist auch immer davon abhängig was man damit alles machen will. Ein großer Vorteil ist ohne Zweifel die geregelte Temperatur und die Möglichkeit unterschiedliche Lötspitzen einsetzen zu können. Mit China-Lötstationen habe ich keine Erfahrung und muß mich auf andere verlassen die schon Erfahrung damit gesammelt haben, mit dem was hier geschrieben wurde sind die aber wohl nicht all zu empfehlenswert. Ich selbst löte nun seit unzähligen Jahren mit einer Weller WTCP-Lötstation und muß sagen das diese so gut wie nicht kaputt zu bekommen ist wenn man ordentlich damit umgeht. Eine neue würde ich wegen der unverhältnismäßig hohen Preise für einen Bastler nicht empfehlen aber manchmal kann man gebrauchte zu günstigen Preisen bekommen. Die Lötspitzen sind leider auch nicht gerade billig, man muß mit 5 bis 6 Euro (Reichelt) rechnen, dafür ist aber die Haltbarkeit sehr gut. Man sollte sich am Besten ein paar verschiedene Größen für den jeweiligen Zweck zulegen, es gibt auch sehr schmale, spitze Ausführungen mit denen man auch SMD-Bauteile ohne Probleme löten kann. Nun, das sind meine Erfahrungen zu dem Thema und ich wünsche allen einen immer heißen Lötkolben und genug Lötzinn auf der Rolle.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Meine Weller WPS 20 mit über 25 Jahren hat eine neue Heizung bekommen. Und weiter geht es.......

ANMERKUNG :
Unser Matt ist ein echter Profi in diesen und auch in Sachen Laptop. Seine Empfehlung zu Lenovo - Laptop- ist das Beste was ich bisher gekauft habe.



Verspätet, aber dennoch, Danke Matt!! :danke:

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3859
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Inzwischend rate ich von Lenovo aus mehre Gründe ab.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 02, 2016 23:20
Beiträge: 267
Wohnort: Altlußheim
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hy Matt,

die Qualität ist sehr gesunken von Lenovo ich benutze mittlerweile ein HP Probook mit dem ich sehr zufrieden bin

_________________
Grüße

Andy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 112
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Um mal wieder zum Thema zurückzukommen.

Ich habe sowohl eine Ersa Station aus den späten 80ern als auch eine ähnlich alte von Weller. Sind meiner Meinung nach gleichwertig und ich habe auch genug Ersatzspitzen für beide, wobei gefühlt die von Ersa länger halten. Momentan stehen die nebeneinander, die Ersa mit kleiner und die Weller größerer Spitze, da wechsel ich je nach Bedarf den Lötkolben und nicht die Spitzen. In meiner mobilen Werkzeugkiste liegt noch ein Ersa TIP 30 aus den 70ern, unverwüstlich und für alle Notfälle ausreichend.

Schönen Sonntag noch von der bis vor kurzem sonnigen Förde

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: Fr Feb 02, 2018 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 07, 2009 22:08
Beiträge: 1179
Wohnort: Rabenau (Sa.)
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

hat hier jemand Erfahrungen mit dieser Lötstation von Conrad ?

https://www.conrad.de/de/loetstation-di ... 03977.html

baugleich mit der, aber zur Zeit zum "Jubiläumspreis"

https://www.conrad.de/de/loetstation-di ... 91789.html

Da bemängeln einige eine "Sollbruchstelle" am Lötkolben ? Evtl.bestelle wollte ich die bestellen.

Gruss
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: Fr Feb 02, 2018 17:10 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 14:57
Beiträge: 549
Wohnort: Radebeul
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Oh, ich bin wohl der einzige der einen 5Euro Lötkolben aus dem Supermarkt benutzt....
Er hat 30W und ich nehme 4mm Kupferdraht als Lötspitze. Da ich zum Testen eine Steckdose mit schaltbarer Vorschaltlampe habe, kann ich ihn damit auch etwas drosseln. Einziges Problem ist die Schraube, damit kann man unbemerkt schön die Isolation von benachbarten Leitungen beschädigen...
Für kleine Sachen wie Neubauten auf Leiterplatten benutze ich einen temperaturgeregelten von Reichelt.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: So Feb 04, 2018 11:12 
Offline

Registriert: Mo Apr 05, 2010 15:53
Beiträge: 23
Wohnort: Müden
Ich habe seit Ewigkeiten die LS50.


Dateianhänge:
Radiowerkstatt30.jpg
Radiowerkstatt30.jpg [ 156.74 KiB | 839-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Lötstation nutzt ihr
BeitragVerfasst: Mi Feb 21, 2018 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 26, 2009 21:56
Beiträge: 380
Wohnort: Stuttgart
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Es kommt immer auf den Einsatzzweck an. Wer "nur" an den Röhrengeräten löten will kommt mit einem brauchbaren temperaturgeregelten Kolben aus, ob Weller Ersa... ist Geschmackssache.
Empfehlen kann man z.B. die Ersa MS6000, (wurde schon erwähnt) die kann man für alles verwenden bis hin zu THT Montage auf Leiterplatten.

Persönlich verwende ich eine Ersa i-CON1, das Heizelement ist recht schmal und sie liegt besser in der Hand als die meisten "günstigen" Lötkolben. Für Röhrenradios meistens ziemlich egal.
Für SMD liebe ich die Weller WMRS, gerade weil sich die Spitzen viel einfacher tauschen lassen als bei der i-CON. Dafür sind diese sehr filigran und kosten als Ersatzteil relativ viel, an alten Röhrengeräten würde ich da nicht mit arbeiten wollen. Deshalb habe ich mich für Privat gegen diese entschieden.

_________________
Igitt! Da ist ein Transistor in meinem Röhrenradio! (-;


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum