[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Schleiferkohlen für Ringkern-Stelltrafo

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Nov 14, 2018 0:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Feb 07, 2018 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 14, 2013 0:52
Beiträge: 903
Wohnort: Osthessen/bei Fulda
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Lange schon suchte ich nach einem schönen Ringkern-Stelltrafo auch "Variac" genannt.
Irgendwann tauchte dann ein Gerät für mich in der Bucht auf, für einen verträglichen Preis.
Diese Stelltrafos sind ja nicht wirklich oft zu finden und wenn geht's dann auch ins Geld... :(

Meiner ist ein Rohde & Schwarz, Regelbar von 0-230V bei 5 Ampere.
Leider bemerkte ich schnell warum das Gerät recht günstig war, der Knopf drehte durch und im Inneren war eine Tüte mit dem zum Glück vorhandenen, aber abgebrochenen Schleifer... :x

Der eigentliche Schleifer besteht aus Kupfer. Der an der Achse sitzende Träger ist aber eine Art Press-Stoff, dass ein bisschen an Kork erinnert. Dieser Träger war gebrochen, ist aber inzwischen wieder geklebt.

Der Schleifer hat drei Rundlöcher der Länge nach wo Kohlestifte eingeschoben werden und durch angenietete Federn gegen die Spulen des Trafo gedrückt werden.
Diese Kohlen fehlen leider und das ist mein Problem.

Eine Möglichkeit währe natürlich handelsübliche Motorkohlen von bsp. Waschmaschinenmotoren zu nehmen und zurechtzuschleifen, aber das währe äußerst mühevoll und wahrscheinlich nicht wirklich ordentlich.

Ist jemandem eventuell eine Quelle für solche feinen, runden Stifte bekannt oder eine andere Möglichkeit?

Viele Grüße, Robin :hello:

_________________
Schützt die Antennenwälder, erhaltet die Sendervielfalt!
...Damit die Geschichte lebendig bleibt!
Mit Volldampf vorraus in die Wellen!
...Möge die Emission mit dir sein und die Heizfäden noch lange glühen!

R.I.P. LW 153KHz (1967 - 2014)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 07, 2018 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 17, 2013 15:41
Beiträge: 209
Wohnort: 36100 Petersberg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Robin,
hast du auch Maße? Ab 4mm rund gibt es z.B. hier :

https://www.shop-traub.de/produktkatalog/motorzubehoer/kleinkohlen?kleinkohlen_tangential=988

LG Holger

_________________
THERE ARE NO STRANGERS HERE-
ONLY FRIENDS WHO HAVEN´T MET


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 07, 2018 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 627
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Robin,

evtl. mal bei Modellbahnen versuchen.

So hatte z.B. die Firma Märklin bei den alten Scheibenkollektormotoren runde Schleifkohlen.
Die gibt es auch heute noch als Ersatzteile zu kaufen, die sollten eigentlich in jedem Modellbaugeschäft vorrätig sein.
Leider weiß ich die Abmessungen nicht.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 07, 2018 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3874
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
allerdings lässt Motorkohlen leicht zu schleifen, ist ziemlich weich.

Ich hatte AEG Staubsauger von Oma aus 1970er Jahre repariert. Gut dass Omi mich zum Sperrmüll-Zeit gefragt hat, ob ich es reparieren kann. Ich habe dann nach Sauger beim Sperrmüllwühlen Anschau gehaltet. Dann wurde Beute mit Hammer zerkloppen und ihm um Kohlen erleichtert. Es wurde auch geschliffen und eingebaut. 1mm zu dick , Schleifen hat mit Schleifpapier(Körnung P120) nur ca 10-15sekunden pro Stück gedauert.

Es ist mit harte Bleistift vergleichbar.

Du arbeitest beim Servicebetrieb, der auch Haushaltgerät repariert?

Kannst du da nicht aus Schrottgerät Motorkohlen mitsamt halter ausbauen und an Arm kleben (oder Kohlen umschleift)

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 11, 2018 12:05 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 14:24
Beiträge: 420
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Robin,

wenn Du da 5 Ampere Strom entnehmen kannst, dann ist die Idee von Matt
wohl die beste Idee. Für den Strom brauchst Du schon eine ordentliche
Fläche, damit dir das Ganze nicht abbrennt und ausreichend Druck auf den
Pinn !! Ich habe hier dickes Pertinax, aus dem könntest Du den Arm passend
anfertigen .....
Andere Stelltrafos haben ein Rad als Schleifkontakt......

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 11, 2018 14:11 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 12:23
Beiträge: 761
Hallo,

Bei meinem Thalheimer Stelltrafo werkelt ein Abnehmer mit einer Fläche von 2,5x6,0 mm und nur leichtem Druck auf die Wicklung wobei der entnehmbare Strom auch nur 1,6 A beträgt. Schön wäre es wenn Robin mal ein ordentliches Bild einstellen könnte das man gegebenenfalls mit gezielten Tipps weiter helfen könnte.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 12, 2018 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 17, 2013 15:41
Beiträge: 209
Wohnort: 36100 Petersberg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
War eigentlich als PN gedacht.

LG Holger

_________________
THERE ARE NO STRANGERS HERE-
ONLY FRIENDS WHO HAVEN´T MET


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 12, 2018 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 14, 2013 0:52
Beiträge: 903
Wohnort: Osthessen/bei Fulda
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Vielen Dank für die vielen Antworten! :danke:
Entschuldigung dass ich mich erst jetzt melde! Das ist mir ganz aus dem Sinne gerutscht :oops:

Morgen stelle ich Bilder zum Schleifer ein.

RE084, Du hast eine PN! :)

Edit:

So, hier habe ich Bilder des Schleifers sowie der Kohlen...
Breite der Kohle sind ca. 3mm, die länge des Einschubs sind ca. 7,5mm

https://www.dropbox.com/s/mu0j8nf436puz ... 8.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/bdyvate2tcdqa ... 3.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/yqhji6qgjn0j9 ... 4.jpg?dl=0

Entschuldigung nochmals, dass ich so lange gebraucht habe :(

Robin

_________________
Schützt die Antennenwälder, erhaltet die Sendervielfalt!
...Damit die Geschichte lebendig bleibt!
Mit Volldampf vorraus in die Wellen!
...Möge die Emission mit dir sein und die Heizfäden noch lange glühen!

R.I.P. LW 153KHz (1967 - 2014)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Feb 15, 2018 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 14, 2013 0:52
Beiträge: 903
Wohnort: Osthessen/bei Fulda
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
https://www.dropbox.com/s/l90tnkngfj66f ... 3.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/9sh22zcn4tnt2 ... 4.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/8ndidkbja3l9u ... 8.jpg?dl=0

Hier nochmal die Bilder... :roll:
Die anderen haben nichtmehr funktioniert, sorry mein Internetarchiv platzt fast vor Daten. :)

_________________
Schützt die Antennenwälder, erhaltet die Sendervielfalt!
...Damit die Geschichte lebendig bleibt!
Mit Volldampf vorraus in die Wellen!
...Möge die Emission mit dir sein und die Heizfäden noch lange glühen!

R.I.P. LW 153KHz (1967 - 2014)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 19, 2018 15:52 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 14:24
Beiträge: 420
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Robin,

schleifen die Kohlen innen, im Trafo ??
Wie viel Platz ist denn zwischen Achse und Wicklung ?
Mach doch bitte mal ein Bild davon und gib ein paar Maße an.

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum