[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - TST280/1 - Trennstelltrafo
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

TST280/1 - Trennstelltrafo
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=34&t=28193
Seite 1 von 1

Autor:  ruediger [ Mo Jul 02, 2018 15:34 ]
Betreff des Beitrags:  TST280/1 - Trennstelltrafo

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit bin ich immer wieder auf der Suche nach einem Trennstelltrafo, bin aber bisher immer an den z.T. doch heftigen Preisen gescheitert...

Nun wäre in meiner Nähe (15 Minuten von meiner Arbeitsstelle entfernt) der TST280/1 zu haben, den könnte ich nach Feierabend also problemlos abholen.

https://www.radiomuseum.org/r/techni_tha_stelltrafo_tst2801tst_280.html

Aufgerufen sind 90 € , immer noch kein Schnäppchen, aber im Vergleich zu allem anderen, was ich bisher gesehen habe, trotzdem moderat.

Meine Frage deshalb, gibt es Erfahrungen mit dem Gerät, lohnt sich der Kauf bei diesem Preis, oder doch noch ein wenig abwarten/handeln...?

Ich habe hier im Forum schon ein wenig zum TST280/1 geschmökert, erste Einschätzungen gelesen, freue mich aber über weitere Meinungen/Infos...

Autor:  Welle26 [ Mo Jul 02, 2018 16:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Hallo Rüdiger,

ich habe diesen Trafo in Betrieb (allerdings nur den puren Trafo ohne Peripherie) und bin nur eingeschränkt glücklich...
Trotz des angegebenen Stomes von 1A in Dauerlast geht der Trafo bei mir schon bei deutlich weniger in die Knie.
Habe ich ein normales Radio mit etwa 50W daran hängen, so kann ich nicht mehr bis auf 220V hochregeln.
Ob das normal ist kann ich nicht sagen, vielleicht hat mein Trafo auch einen Knacks, zumal er mir damals ohne Gehäuse verkauft wurde.

Viele Grüße
Max

Autor:  frank8 [ Mo Jul 02, 2018 16:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Da kann was nicht stimmen.
50 Watt bei 220 Volt sind doch nur ca. 0,22 Ampere.

Gruß/Franz

Autor:  Welle26 [ Mo Jul 02, 2018 18:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Es stellt sich nur die Frage was da nicht stimmt - bisher habe ich keine Anhaltspunkte für eine Vermutung...

Viele Grüße
Max

Autor:  eabc [ Mo Jul 02, 2018 18:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Hallo,
betreibe diesen Trafo schon seit Jahrzehnten zur vollen Zufriedenheit, auch bei Geräten mit 150W+ kann ich bei ca. 235V/AC Eingangsspannung immer noch mehr als 220V/AC einstellen

Autor:  ruediger [ Di Jul 03, 2018 9:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Danke für eure Rückmeldungen, auch für die kritische Sicht von Max...
Durch die Antwort von Harry gehe ich aber auch davon aus, dass hier der Trafo irgendwo eine "Macke" hat.

Ich werde dann mal mein Glück versuchen. Vielleicht kommt mir der Besitzer des guten Stücks ja mit ein paar Euro entgegen.

Autor:  ruediger [ Mo Jul 16, 2018 8:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Hallo zusammen,

so...nun gehört er mir :D

Ich konnte den TST 280/1 am Wochenende für 80€ mit nach Hause nehmen.
Macht optisch einen sehr guten Eindruck, wirkt und fühlt sich sehr solide an.

An den beiden eingebauten Steckdosen muss ich allerdings noch die Schutzleiterverbindung kappen.
Diese sind mit der Primärseite verbunden.

Dateianhänge:
280_1.jpg
280_1.jpg [ 86.76 KiB | 705-mal betrachtet ]

Autor:  Petzi [ Mo Jul 16, 2018 9:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Hallo Rüdiger,

Warum willst Du den Schutzleiter "kappen"? Ich denke der tut keinem was.
Wenn alles noch original ist würde ich nichts verändern und Du wirst Deine Freude haben damit.Es ist nämlich ein solides Gerät. Das ist aber nur meine private Meinung.

Gruß Gerd

Autor:  eabc [ Mo Jul 16, 2018 15:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Den Schutzleiter solltest du in der Tat aus Sicherheitsgründen von den Ausgangsteckosen trennen

Autor:  Schirmgitter [ Mo Jul 16, 2018 16:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

eabc hat geschrieben:
Den Schutzleiter solltest du in der Tat aus Sicherheitsgründen von den Ausgangsteckosen trennen


Weshalb?

Bild

Eingang ( N und L) und Ausgang sind doch galvanisch getrennt.

Gruß
Micha

Autor:  omega [ Mo Jul 16, 2018 17:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Hallo,
eben deshalb !
Die erwünschte Schutzfunktion ist bei verbundenem Schutzleiter nicht gegeben.

Viele Grüße Michael

Autor:  eabc [ Mo Jul 16, 2018 19:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Hallo Micha,
ich stelle mir vor, das es mit dem Erdbezug der vom Trafo gelieferten Spannung zu tun hat, das fehlen des selbigen macht dies Spannung etwas ungefährlicher, denke ich mir :mrgreen:

Autor:  ruediger [ Mo Jul 16, 2018 19:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Unter anderem hier geht es (auch) um den Schutzleiter

https://www.elektropraktiker.de/ep-2000-11-950-950.pdf?eID=tx_nawsecuredl&falId=5333&hash=164dddc8f4a8dd838030acd6e9d6ac19

Autor:  Schirmgitter [ Di Jul 17, 2018 7:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

eabc hat geschrieben:
Hallo Micha,
ich stelle mir vor, das es mit dem Erdbezug der vom Trafo gelieferten Spannung zu tun hat, das fehlen des selbigen macht dies Spannung etwas ungefährlicher, denke ich mir :mrgreen:


Guten Morgen,

wo hat die vom Trafo (sekundärseitig) gelieferte Spannung einen Erdbezug?

Autor:  eabc [ Di Jul 17, 2018 7:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: TST280/1 - Trennstelltrafo

Micha, Erdbezug würde bestehen, wenn das angeschlossene Gerät einen Schutzleiteranschluß hat, oder ein zweites Gerät mit PE an der anderen Steckdose

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/