[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Music-BOX / Chinesischer DSP-Radio-Chip

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Dez 11, 2019 15:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Dez 14, 2018 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 21, 2016 8:45
Beiträge: 32
Wohnort: Zwischen Frankfurt/M & Wiesbaden
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Bastelfreunde,
da ich demnächst auch zwei dieser kleinen Empfänger erhalten werde, hat mich das mit dem Lautsprecheranschluß auch etwas mehr interessiert.
Ich war erstaut wie viel sich zu dem Thema finden lässt...
Anbei zwei Verknüpfungen Link 1 & Link 2 zu Darstellungenen auf denen man alternative Anschlussmöglichkeit für die Lautsprecher sehen kann.

Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Dez 14, 2018 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 130
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Guten Tag

Ich hab mir den DSP-RX gerade eben bestellt ( grosse Version ) , ist doch genau das richtige um ein wenig zu basteln für einen schmalen Taler .

Welcher Nf-Verstärker wäre denn geeignet für den DSP-RX ?

Danke für den Beitrag Karsten :hello:




EDIT :

Wäre dieser hier geeignet ?

https://www.ebay.de/itm/273353700344

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Dez 17, 2018 8:10 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 898
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
mnby101 hat geschrieben:
. Alles in allem eine sehr merkwürdige Sache, halt spezial China-Beschaltung, vermutlich ist es den Chinesen egal, Hauptsache es kommt was aus dem Lautsprecher und dem Kopfhörer raus.


Genauso ist. Anschluß eines Lautsprechers erfolg auf beiden Stereo-Ausgängen, der Pegel ist hier deutlich höher, als wenn man den LS auf einen Ausgang und LS-Masse legt. Einen verzerrten Klang konnte ich nicht feststellen, ein gemischtes Stero-Signal ist bei nur einem LS auch so ziemlich egal. Der LS-Masse ausgang ist auch nicht Schaltungsmasse.
Mit einem ordentlichen Breitbänder ist der Klang sogar garnicht schlecht. Bei meinem Miniradio ging es aber nicht um Klangqualität, eher um Kompaktheit.


captain.confusion hat geschrieben:
Verwendest Du dazu eine CNC-Maschine?


Nachdem ich Jahrelang immer wieder die Grenzen meiner Möglichkeiten aufgezeigt bekam (Gehäuse für alle möglichen Elektronikbasteleien zu finden)
hab ich vor 2 Jahren eine CNC-Fräse gebaut. Anleitungen und Hinweise gibt es im Netz viele, ich hab sehr viel hier abgeschaut: https://www.behnke-engineering.de/
Die Umsetzung ist letztlich einfacher als man Anfangs denkt.
Allerdings ist der Lernaufwand am Anfang sehr hoch, ich hatte noch nie mit CAD oder CAM zu tun. Aber mit der Zeit werden die Ergebnisse von allein besser.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 16, 2019 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 130
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Guten Tag

Ich habe jetzt das kleine " Radio " hier vor mir liegen .

Jetzt frage ich mich wie ich die kleine Welle des Drehkondensators verlängern kann , diese ja leider recht kurz .

Oder kann man hier nur einen Drehknopf verwenden der mittels Schraube mittig an der Welle befestigt wird , wenn ja , wo kann man so einen Drehknopf kaufen der dann auch entsprechend gross ist um eine feinfühlige Senderabstimmung zu realisieren ?

Den Gedanken mit dem Verstärker habe ich verworfen , ich baue zwei kleine Visaton Lautsprecher ein ( VIS K50-8 ) , das sollte für das kleine Radio ausreichend sein .

Die Auswahl der Empfangsbereiche möchte ich nicht wie im o.a. link ( elektronik-labor ) mit einem Dipschalter realisieren ( ist mir zu fummelig ) sondern mit einer Reihe von Kippschaltern , das ist zwar mehr Arbeit aber erscheint mir praktischer , die Schalter müssen natürlich entsprechend beschriftet werden .

Als Spannungsversorgung habe ich ein geeignetes Steckernetzteil auf meiner Liste stehen .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 17, 2019 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 13:11
Beiträge: 168
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin,

bei AK-Modul-Bus gibt es solche Verlängerungen, die habe ich auch im Einsatz.

http://www.ak-modul-bus.de/cgi-bin/ibos ... 4186,Achse

Gruß von der nasskalten Förde

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 17, 2019 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 130
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Kurt

Danke für den link :hello:

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 17:05 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 13:24
Beiträge: 483
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

ich habe gerade 2 Stück davon vor mir liegen....
Die 2 verlinkten Seiten sind ganz schön irritierend,
was den Anschluß der Lautsprecher angeht.
Daher werde ich die Kopfhörer-Version nehmen und
je einen LM386 nachschalten. Die 3,3 Volt für den
Empfänger werden sowieso über eine kleine Stabi (LM317)
generiert und vom LM386 habe ich jede Menge da.

Allerdings werde ich mal nach so einer Seilscheibe, wie
aus alten Transistorradios, suchen. Damit ließe sich eine
passable Untersetzung realisieren und die handempfind-
lichkeit ist dann auch kein Thema mehr.

Gruß,
RE 084

Nachtrag:
Ironie AN:
Wie nicht anders zu erwarten war werden für die Montage M2,5er Schrauben benötigt.
hat man ja massenweise in allen Längen da ....
Ironie AUS
Da ich aber sowieso nach einer alten Transistorgurke suche sollte sich das damit erübrigen.

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 03, 2019 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 130
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Guten Abend

Ich habe vorhin das keine Ding verdrahtet ( alles fliegend ) , erstaunlich was das kleine Ding kann , hätte ich nicht gedacht .

Bis jetzt habe ich nur UKW und MW ausprobiert , ein wenig Draht für UKW und für MW die Mini whip , funktioniert gut .

Das harte einrasten der Sender nervt zwar ein wenig , aber was solls , ich kanns eh nicht ändern .

Die Wellenverlängerung habe ich mir selber gebaut , ein kleines Stück Alu-Rohr und dann mit einer 6mm Kunststoffwelle verlängert .

Als Abstimmknopf dient im Moment noch ein Bugrad von einem Modellflugzeug :wink:

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 06, 2019 21:15 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 13:24
Beiträge: 483
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Uli,

heute hatte ich Zeit und habe mir auf der Drehbank 2 Verlängerungen angefertigt.
Fehlt nur noch der Schlitz am unteren Ende, mache ich morgen wenn ich das Teil
wieder in der Hand habe. Jetzt kann ich auch "normale" Seilscheiben verwenden ... 8_)
Als Träger werde ich Weissblech verwenden.Bei den geringen Kräften, die auftreten,
macht das nichts und das Blech kann man universell zurechtbiegen und löten. Wenn
nötig hat man schnell ein paar Versteifungselemente dazugelötet.

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 06, 2019 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 130
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo

Ja , Weissblech geht Prima .

Aus Weissblech ( z.b. alte Farbdosen ) habe ich früher Gehäuse gebaut ( Transverter etc. ) , lässt sich leicht verarbeiten ( Scheere ) und einfach löten .

Da bin ich ja mal gespannt wie dein Gerät nachher ausschaut .

Für meines suche ich noch ein Gehäuse , habe aber bis jetzt nichts gefunden was mir gefällt , aus Holz wäre schön , mal schaun , wird sich schon was ergeben .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Feb 07, 2019 15:30 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 13:24
Beiträge: 483
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Uli,

ich habe gerade einen kleinen Steppermotor zerlegt.
In den Endstücken kann ich prima ein Kugellager einpassen.
Innen 6mm aussen 19mm. Zusätzlich kann man dann noch das
Modul auf Weissblech setzen und an den Eckbohrungen verschrauben.
Das gibt ein stabiles und kompaktes Modul. Dazu gibts dann
noch eine Seilscheibe von einem UKW- Tuner und feddich zum
Einbauen !!

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Feb 07, 2019 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 130
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo

Meinst du so einen Steppermotor , damit stimme ich meine magloop ab , funktioniert einwandfrei ?

https://www.youtube.com/watch?v=tzIMzKDIGdU

Davon habe ich noch ein paar , wäre eine Überlegung Wert , per Fernbedienung abzustimmen , das kleine Ding dreht schön langsam auf der niedrigsten Stufe .

Ich schlaf mal ne Nacht drüber .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 08, 2019 14:06 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 13:24
Beiträge: 483
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Uli,

ich habe da einen kleinen rechteckigen 42x42mm Stepper zerlegt.
Da ist jetzt statt dem 625er ein 626er Lager drin. Dazu habe ich
den Lagersitz auf 19mm vergrößert und beide Seiten vom "Deckel"
plan gedreht. Das neue Kugellager ist sicherheitshalber eingeklebt.
Gut ist, das der Deckel schon 4x M3 Gewindebohrungen hat,
damit habe ich die Trägerplatte aus Weissblech für das Modul be-
festigt und noch die Möglichkeit, M3 Schrauben von der Vorderseite
aus einzudrehen.

Gruß,
RE 084

Nachtrag:

Ich schiebe mal Bilder nach wie es im Moment aussieht.....

Dateianhang:
DSCN5656.JPG
DSCN5656.JPG [ 121.23 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Dateianhang:
DSCN5655.JPG
DSCN5655.JPG [ 123.03 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Dateianhang:
DSCN5654.JPG
DSCN5654.JPG [ 123.35 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Gruß,
RE 084

Noch ein Nachtrag:

Dateianhang:
DSCN5662.JPG
DSCN5662.JPG [ 64.66 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Dateianhang:
DSCN5664.JPG
DSCN5664.JPG [ 127.12 KiB | 1343-mal betrachtet ]


Das ist jetzt mit der Seilscheibe vom Philetta 54L und anderer Achse.
Die Schraube hält die Scheibe und die Achse am DSP Modul fest.
Die Seilscheibe ist, wie beim Philetta, auf die Achse gelötet. Praktischer-
weise haben der Drehkondensator der Philetta und des DSP-Moduls den
gleichen Drehwinkel !

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Feb 21, 2019 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 130
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Guten Tag

Soweit ist das kleine Radio fertig , mir fehlt nur noch eine Antennenbuchse und ein Batteriehalter , wenn das dann erledigt ist kommt ein wenig Farbe dran und das wars dann , und ein wenig Beschriftung .

Das Gerät soll dann mal unser Urlaubsradio werden :D


Dateianhänge:
Dateikommentar: Ein Schlangennest Inside ;-)
DSP_2.jpg
DSP_2.jpg [ 161.8 KiB | 1236-mal betrachtet ]
DSP_1.jpg
DSP_1.jpg [ 121.07 KiB | 1236-mal betrachtet ]

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 23, 2019 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 130
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Erster Test in der Teekiste :wink:

https://www.youtube.com/watch?v=5iCynOd8MFA

Es fehlen noch die Wellenverlängerung für den Drehkondensator , und die Beschriftung ( Anreibebuchstaben ) , später kommt dann noch ein Akku von einem alten Handy in das Gerät mit separater Ladebuchse , als Ladegerät nehme ich das vom alten Handy aus dem der Akku ist .

Die Lasur gefällt mir ganz gut , die Anreibebuchstaben in silber sollte ganz gut passen .

Das einzige was ich noch nicht gefunden habe sind Lautsprecherblenden D=50mm .

Wenn mir jemand von euch eine Quelle nennen könnte wäre das Prima .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum