[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Nixie-Uhr

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Mai 23, 2019 21:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nixie-Uhr
BeitragVerfasst: Do Apr 11, 2019 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 18:23
Beiträge: 3199
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich habe vor kurzem über Ebay eine Nixieuhr ersteigert, die auch als defekt eingestellt war, bei der sich aber eine Reparatur nicht rentabel erschien, da ein größerer defekt in der Schaltung vorlag und der Trafo primärseitig auch defekt war.
Also habe ich die Uhr ausgeschlachtet und mir die wichtigsten Teile daraus behalten. Die Röhren und ihre Treiber.

Bild

Aber da mir das Gehäuse so richtig retro-mäßig gefällt, habe ich mich entschlossen die Uhr neu aufzubauen.
Ein Schaltplan war schnell gemacht sowie die ersten Vorbereitungen. Ein Programm welches die Uhr steuert schreibt mein Freund für mich - der macht sowas beruflich. :)
Als Zeitnormal wird dem Mikrocontroller über einen Optokoppler die Netzfrequenz zugeführt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt...jetzt muss ich erstmal die Teile bestellen.

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nixie-Uhr
BeitragVerfasst: Fr Apr 12, 2019 5:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3952
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Nett,

Aber eine Hinweis müsste ich hintenlassen: Meiste Nixie möge Multiplexing nicht. (der rächt dich mit kürzere Lebensdauer und Sputtering) Nur ganz wenige Nixie ist dafür gemacht und ich kenne nur einzige Typ: ZM1005

Daher müsste du alle Nixie parallel ansteuern. Das geht auch prima mit µC mit wenige Port-Pin, indem man Schieberegister wie 74164 verwendet. 3x Schieberegister typ 74164 reicht für Uhr mit Sekundenanzeige aus.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nixie-Uhr
BeitragVerfasst: Fr Apr 12, 2019 9:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 18:23
Beiträge: 3199
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich hätt gern mal eine wissenschaftliche Erklärung für die Behauptung.^^
Alle sagen immer das sei schlecht, aber bisher habe ich noch keine kaputte Röhre aus einer Multiplexschaltung gesehen. Selbst aus einer Uhr aus den 80er Jahren nicht.
Ich habe selnbst viele Nixieröhren mit Multiplex im Gebrauch, tw. mehr als 5 Jahren. Alle leuchten immernoch kräftig hell.

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nixie-Uhr
BeitragVerfasst: Fr Apr 12, 2019 10:56 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 13:24
Beiträge: 459
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Halo Phalos,

wenn Du den Pic nicht umprogrammieren lassen möchtest kannst Du
ja auch alle Treiber IC´s aus der alten Schaltung verwenden und
jeweils ein 4er RS- Flipflop (Latch) davor setzen. Den Steuereingang
zur Übername der Daten verbindest Du dann mit den 6 Ausgängen
des Pic für die Digits und die BCD-Eingänge der Latches werden
parallel an den Pic geschaltet.

Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nixie-Uhr
BeitragVerfasst: Fr Apr 12, 2019 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 03, 2016 10:05
Beiträge: 161
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ich habe hier auch 3 Nixie-Uhren mit Multiplexen am Laufen.
Seit einigen Jahren laufen diese bereits. Bisher noch keine Ausfälle.
(abgesehen von einer Röhre, welche aber bereits zu Beginn nicht so wirklich wollte)

Alle 20 Minuten läuft bei mir allerdings 3x der "Slot-Machine-Effect", um das Cathode Poisoning zu vermeiden.
Obs tatsächlich hilft, kann ich nicht sagen.

_________________
:mauge: Lebe lang und in Frieden :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nixie-Uhr
BeitragVerfasst: Fr Apr 12, 2019 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 18:23
Beiträge: 3199
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Die Kathodenvergiftung passiert recht schnell, wenn nur eine Zahl dauerhaft leuchtet, das stimmt.
Das habe ich bei dem Wecker den ich einmal gebaut habe auch mit einprogrammieren lassen. Allerdings nur einmal in der Stunde, das reicht meiner Meinung nach.

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nixie-Uhr
BeitragVerfasst: So Mai 12, 2019 23:50 
Offline

Registriert: Mo Mai 11, 2015 19:59
Beiträge: 156
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Multiplexen.. na wems gefällt. Ich finde die Anmutung von Multiplexanzeigen furchtbar. Bei manchen ist aus dem Augenwinkel die Unruhe deutlich sichtbar, oder bei Augenbewegungen, bei manchen (höher getakteten?) Anzeigen wirkt die Anzeige dagegen einfach "hart". (Wahrnehmungsschwelle für getaktetes Licht scheint von Person zu Person aber sehr stark verschieden zu sein).
Die sauberste, klassische Variante ist das einzelne Ansteuern mit statischen Leveln.

Betreibe hier eine Nixie-Uhr mit statischer 12-Stunden-Anzeige (kein Multiplex), seit rund 15 Jahren im Dauerbetrieb. Bisher keine Auffälligkeiten sichtbar (kein Beschlag der Röhre, kein schwächeres oder ungleichmässiges Leuchten o.ä.). Die erste Stelle zeigt entweder nichts oder "1" an. Die Kathodenvergiftung der anderen Ziffern der ersten Röhre ist mir egal, denn diese Ziffern werden nicht verwendet. Verwendete Röhre ist die ZM1000.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum