[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Transistor-Sprechkapsel für W48 basteln

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Dez 08, 2019 18:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Nov 29, 2016 20:46 
Offline

Registriert: Mi Jan 11, 2012 10:33
Beiträge: 38
Hallo

ich habe mich entschlossen, meinen (teils verschenkten) W48 neue Sprechkapseln zu spendieren. Die alten Kohledinger taugen einfach nix mehr. Nun sind die aber schwer zu bekommen, bzw. kosten einen Haufen Geld.

Hier habe ich einen schönen Schaltplan gefunden, allerdings setzt der mehr Wissen voraus, als wie ich besitze. o.O
http://www.opppf.de/TelephonMic/index.html

Als erstes muss ich mir mal die Teile besorgen, deshalb geh ich die jetzt mal durch. Unklar sind mir folgende Teile:
  • Gleichrichter. Warum? ist doch 60V=?
    soll ich einen Baustein nehmen oder Dioden? Wenn Dioden, welche? irgendwas liegt sicher noch rum...
  • LED? häh? ich hätte hier andersherum eine Z-Diode eingebaut, finde allerdings keine mit 1,6 V
  • Transistoren: egal, Hauptsache NPN?
    Der billigste beim Reichelt ist der TO-92 40V 0,2A 0,5W

Recht klar sind mir diese Teile, sicherheitshalber trotzdem nochmal:
  • diverse Widerstände. Ich geh davon aus, Kohleschichtwiderstände 1/4 W
  • 100 nF Keramikkondensatoren, hab ich
  • 100 µF Tantalkondensator, aus Platzgründen
  • 1 MOhm Trimmpoti, hab 470 kOhm, das tut's erst mal auch.
  • Elektret-Kodensator-Mikrofonkapsel, ich nehm an das enspricht dem geforderten Elektretmikrofon.

Falls jemand so nett wäre, eine Platine in Gerberdaten daraus zu machen, könnt' ich gleich in Serienfertigung gehen ;)
Durchmesser wären so 48 mm, Bestückung hat max 42 mm Platz (jeweils 1 mm Luft einkalkuliert)

Vielen Dank,

Jan

PS. den Schaltplan vom W48 hatte ich hier gepostet viewtopic.php?f=8&t=21951&p=200357&hilit=w48#p200357


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 29, 2016 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 16:33
Beiträge: 1175
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
So etwas ist schon mal vor langer Zeit erfunden worden.
http://www.wasser.de/telefon-alt/forum/ ... 6927-g.jpg
Sollte es noch tausenden geben. Ich sehe mal nach, muss auch noch was davon rumliegen haben. Da lohnt sich doch der Selbstbau garnicht.

_________________
Ein Phasenprüfer ist so nützlich wie ein Lutscher der nach Kacke schmeckt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 29, 2016 21:04 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5838
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Zu der Frage mit dem Gleichrichter:
Es würde natürlich auch ohne gehen, nur dann muss die richtige Polarität der Phantomspeisung unter allen Umständen gewährleistet sein. Eine Falschpolung führt zur Nichtfunktion und könnte die Schaltung gefährden. Daher der Brückengleichrichter, der dieses Problem auf sehr elegante Weise eliminiert. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 30, 2016 14:02 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 13:24
Beiträge: 483
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Jan !

Die LED hat halt 1,6 Volt Flußspannung, aber auf die Farbe achten!
Baust Du hier eine blaue oder weisse LED ein, haste fast doppelt
so hohe Spannung . Der rechte Transistor sorgt für eine Stromsteuerung,
daher muß der linke Transistor eine stabilisierte Spannung haben.

Gruß,
RE 084
(Hans)

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 03, 2016 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7997
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Es geht auch viel einfacher, mit fast halb so vielen Bauteilen.

Dateianhang:
Ersatzschaltung für Kohlemikrofon.JPG
Ersatzschaltung für Kohlemikrofon.JPG [ 18.27 KiB | 3510-mal betrachtet ]


Diese Schaltung habe ich mehrfach in das ausgeleerte Gehäuse einer defekten Spechkapsel eingebaut, funktioniert einwandfrei.

Als Transistoren gehen beliebige npn-Typen, z.B. BC237, BC546... Oder man verwendet einen Darlington-Transistor, z.B. BC517.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 11:45 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 77
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo röhrenradiofreak,
ich habe deine Schaltung nachgebaut und sie funktioniert hervorragend. Hier handelt es sich um ein schwedisches LM Ericsson Telefon, in welches die normalen Kapseln nicht passen würden. Mit der Ersatzschaltung klappt es auf Anhieb. Sie kommt wie gezeigt "nackt" in den Hörer und kontaktiert auf den originalen Federn. Die alte schwedische Kohlekapsel bleibt unversehrt. Deutsche Kohlekapseln sind massenhaft vorhanden und meist defekt, die kann man ruhig ausleeren.

Deine Schaltung ist von allen die im Netz kursieren die einfachste und benötigt die wenigsten Bauteile, sie ist damit sicher für viele Telefonbastler von zunehmendem Interesse, da originale Transistorkapseln inzwischen auch teuer werden und (s.o.) nicht überall gut passen.

Wärest du vielleicht geneigt die Schaltung öffentlich zur Verfügung zu stellen, so dass jeder darauf zugreifen kann? Hier im Dampfradioforum sind Dateianhänge nur für Mitglieder sichtbar. Dies bitte nur als Anregung verstehen, nicht als Forderung. Mir persönlich wurde ja bereits gut geholfen, vielen Dank dafür!

Grüße, Dietrich


Dateianhänge:
SAM_1528_600x600_100KB.jpg
SAM_1528_600x600_100KB.jpg [ 50.71 KiB | 1534-mal betrachtet ]
SAM_1527_600x600_100KB.jpg
SAM_1527_600x600_100KB.jpg [ 64.6 KiB | 1534-mal betrachtet ]
SAM_1526_600x600_100KB.jpg
SAM_1526_600x600_100KB.jpg [ 64.13 KiB | 1534-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7997
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Schön, dass das so gut klappt.

Die Schaltung ist auch für Nichtmitglieder zu sehen, man braucht dazu nicht eingeloggt sein.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 17:30 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 77
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ups...stimmt! Gestern hatte ich es versucht und da ging es nicht. Es wird am gestrigen Forenstreik gelegen haben.
Dann darf man es ja ggf. verlinken. Danke für den Tipp!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum