[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig Fernsehkombi Zauberspiegel 65K10

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Dez 14, 2019 17:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Mär 26, 2019 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 09, 2011 18:12
Beiträge: 175
Wohnort: Westerwald
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

der Einwand das ohne Schaltplan Hilfe schwierig wird, ist sehr vernünftig, daher hier der Ausschnitt im Anhang.

Bei diesem Gerät mit ECLL800 Endstufen haben die AÜ keine Gegenkopplungswicklung.
Ich hatte ja auch den NF25 (so heißt das Endstufenmodul) vorher alleine getestet, an Dummyloads 8Ohm, mit 1kHz bis Vollast und mit Sweeps, um den Frequenzgang abschätzen zu können.
Weder der Ladeelko noch sontige Bauteile machten dabei Probleme, da ist alles ok.

Erst nach dem Verbinden mit dem Radioteil gestern Abend gab es Ärger (Schwingen), der vorher mit defekten AÜ vielleicht nicht zum Tragen kam.
Letztendlich habe ich heute lange im Radioteil und der Verkablung (reichlich) nach Problemen gesucht. Dabei habe ich den Fehler gefunden.
Es stellte sich durch Wackeln an einem sehr solide Aussehenden 8µF Elko (C163) heraus, das das +- Beinchen gebrochen (oder zerfressen ?) war, schön zu sehen, wenn das ganze auf einer Platine sitzt.
Der Kondensator ist der Puffer der Versorgung der Treiberröhre ECC808- das mochte die überhaupt nicht.
Ersetzt- ein Problem an diesem Kasten weniger (ich mache danach glaube ich keine Schränke mehr :wink: ).

to be continued,

viele Grüße

Matthias

PS: @Stefan: Es gibt im Leben eines Mannes viele Gründe, die Restaurierung eines 50 Jahre alten Fernsehschrankes länger zu stoppen oder sogar aufzugeben. Ich hoffe, Du lernst meine nicht kennen.


Dateianhänge:
Zauberspiegel_NF25-3.jpg
Zauberspiegel_NF25-3.jpg [ 168.67 KiB | 756-mal betrachtet ]
Zauberspiegel_NF25-2.jpg
Zauberspiegel_NF25-2.jpg [ 170.66 KiB | 756-mal betrachtet ]

_________________
viele Grüße,

Matthias.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mär 29, 2019 9:40 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 19:33
Beiträge: 665
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Na prima! :D

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 12, 2019 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 09, 2011 18:12
Beiträge: 175
Wohnort: Westerwald
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

Der Fernsehteil war nun an der Reihe. Nach Ersatz etlicher morscher Kondensatoren (leider war ein Netzelko nicht mehr zu retten) und Widerständen und viel Reinigungsarbeiten langsam angefahren.
Stromaufnahme war ok, nichts raucht. Und dann rauscht es und Schnee kommt auf den Schirm :D

Also Gottseidank Zeilentrafo ok (das wusste ich ja nicht). Motor der „Monomat“- Sendereinstellung läuft auch.
Nun kann es mit dem Test der Tuner mit Signal weitergehen.

viele Grüße

Matthias

EDIT: UHF Tuner geht, ein erstes Bild war da.


Dateianhänge:
Grundig_ZS_1Bild.jpg
Grundig_ZS_1Bild.jpg [ 161.5 KiB | 621-mal betrachtet ]

_________________
viele Grüße,

Matthias.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Apr 28, 2019 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 09, 2011 18:12
Beiträge: 175
Wohnort: Westerwald
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

Nach dem Zusammenbau und erweitertem Test des Geräts kam dann doch wieder Ärger.
In der Betriebsart UKW kam sporadisches klappern aus dem Geräteinneren.
War etwas schwer zu lokalisieren, klappern kann da drin ja genug.
Die Lautsprecher waren es nicht (was gut ist), Kontaktstörungen konnte ich auch keine finden.
Letztendlich kam es aus dem tatsächlich verbauten (aber original nie angeschlossenen) Stereodecoder.
Der war etwas schwer zu öffnen (man wollte damals offensichtlich neugierige Augen davon abhalten).
Im inneren befindet sich u. a. Ein Relais für die Umschaltung. Das war der Klapperkandidat.
Grund waren wieder einmal zwei gestorbene Elkos, also nichts aufregendes.
Getauscht, Klappern weg.
Jetzt fehlt noch der Plattenspieler (hat keine große Priorität, da habe ich deutlich bessere) und eine
gründliche Reinigung des Gehäuses.
(Und wo stell ich das Ding dann nur auf?)

viele Grüße

Matthias

_________________
viele Grüße,

Matthias.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum