[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Blaupunkt Sevilla 110° 7650 Ex-Kneipenfernseher

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Apr 26, 2017 3:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Okt 08, 2016 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Den ersten Mehrfach-Elko habe ich neu befüllt. Es war der 100+50+50µF-Elko von Siemens. Ein 50µF und der 100µF werden im Fernseher parallel betrieben. Die Gesamtkapazität lag noch bei 100µF und einem ESR von 0,9 Ohm.
Der 50µF-Elko hatte noch 48µF und einen ESR von 1,8 Ohm. Eigentlich noch gute Werte für das Alter von 56 Jahren. Die 100µF hätten sich im Betrieb vielleicht wieder auf 150µF formiert. Ich entschloss mich zur Neubefüllung.
Auch den dreifach 50µF-Elko hatte ich ausgebaut: alle drei Systeme haben noch 50µF und einen ESR von durchschnittlich 0,7 Ohm. Eigentlich könnte er wieder rein, aber zum Ausbauen hatte ich die Anschlussfahnen abgezwickt. Die Lötfahnen sind noch ungefähr halb so lang und man könnte sie wieder verlängern...

Ich glaube den anderen Elko lasse ich erst einmal drin.
Alle drei Mehrfach-Elkos stammen von Siemens und machen ihrem Ruf alle Ehre. Die Elkos von Siemens sind wirklich sehr langlebig.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 10, 2016 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Es ist vollbracht!
Die Überarbeitung ist bis auf die Reparatur des Potis (Vernietung einer Lötfahne gelöst) durch.
Dateianhang:
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 172621 950 175.172.jpg
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 172621 950 175.172.jpg [ 171.07 KiB | 766-mal betrachtet ]

Dateianhang:
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 172650 1000 165.321.jpg
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 172650 1000 165.321.jpg [ 161.45 KiB | 766-mal betrachtet ]

Dateianhang:
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 172707 1000 180.860.jpg
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 172707 1000 180.860.jpg [ 176.62 KiB | 766-mal betrachtet ]


Die originalen Röhren sind über die Monate in meinem Fundus versickert. Ich muss also erst einmal gute Röhren ausmessen und auswählen.
Hoffentlich hat sich beim Neuverdrahten der einst demontierten Komponenten (Zeilentrafo, Netzdrosseln...) kein Fehler eingeschlichen.

Die Alu-Abdeckungen der Filter und die Becher der Elkos hatte ich mit Stahlwolle und einer Politur für Edelstahl aufpoliert. Das Zeug stammt von meinem Autoteilehöker und ist eigentlich für Küchen und Töpfe, also für Edelstahl. Bei Alu funktioniert das Zeug aber auch gut, auch wenn es für Edelstahl gedacht, natürlich sehr hart zur Sache geht.
Der eine Doppelelko ist ja wie erwähnt neu gefüllt. Der 3x50µ hatte noch 48-50µ jeweils und um 0,7 Ohm ESR. Viel besser drüften neue Elkos auch nicht sein. Der 2x100µF Elko hatte noch jeweils 75µF und 4 Ohm ESR, das könnte im Betrieb wieder besser werden. Falls nicht bekommt er erst einmal parallel-Elkos zur Stütze.

Über's Gehäuse kommt noch was im nächsten Beitrag...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 10, 2016 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Am Gehäuse gibt's noch ein paar Kleinigkeiten zu tun.

Auf der Oberseite sind tiefere Kratzer, die noch verschliffen und auspoliert werden müssen.

Einige Verleimungen der inneren Verstrebungen haben sich gelöst und müssen erneuert werden.

Vermutlich hat das Gehäuse die Feuchte Lagerung so gut überstanden, weil es außen UND INNEN richtig dick mit Polyesterlack beschichtet ist. Innen hat das Zeug natürlich eine schöne Gänsehaut und sieht aus wie Eis. Der Lack ist überall noch gut und zeigt nur oben ganz leichte Rissbildung.
Dateianhang:
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 113700 1000 98.741.jpg
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 113700 1000 98.741.jpg [ 96.43 KiB | 765-mal betrachtet ]

Bis vor Kurzem sah das Gehäuse noch so wie auf dem Bild aus. Der Rahmen aus hellem Holz hatte eine orange-braune Farbe - wie Rost. Da half selbst breff nicht mehr alleine. Ich wollte die "Tönung" aber unbedingt beseitigen. Mit der rauhen Seite eines Spülschwamms in Verbindung mit Breff ist auch dieser Dreck nun Geschichte. Nun ist allerdings auch der Lack vom Holz ab, aber das lässt sich mit Hartöl wieder hinbekommen.
Dateianhang:
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 113731 984 87.723.jpg
_BLAUPUNKT - Sevilla 7650 2016 10 10 113731 984 87.723.jpg [ 85.67 KiB | 765-mal betrachtet ]


Eine Erkältung hält mich aber leider zur Zeit davon ab, an dem Projekt richtig weiter arbeiten zu können. Daher wird es wohl doch nichts mehr, dass ich diese Woche noch den ersten Probelauf machen kann...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 10, 2016 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 24, 2013 23:00
Beiträge: 1154
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Daniel,

toller Restaurationsbericht den ich als Laie unheimlich gerne mitlese!

Ich wünsche Dir eine schnelle Genesung und drücke Dir die Daumen für den Probelauf! :super:

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 10, 2016 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Vielen Dank Hennes,
wenigstens Einer den es interessiert :mrgreen:

Das Poti ist inzwischen auch kuriert. Aber das war eine heikle Operation:
Um die Vernietung der Lötfahne irgendwie zu erneuern oder zu ersetzen, muss das Rad vom Poti runter. Das ist aber mit dem Schleifer verpresst.
Es blieb nichts anderes Übrig, als den Überstand der Achse vom Rad, der über den Schleifer unten hervorsteht, abzuquetschen. Das Material ist so hart, dass es einfach zu Krümeln zerplatzt.
Danach fiel mir der Schleifer schon entgegen und das Rad ließ sich mit der Welle nach oben herausnehmen.

Die Lötfahnen - mittlerweile hatte sich auch die andere Lötfahne an der Schleifbahn gelöst - bohrte ich auf 2mm auf - genauso die Löcher in der Hartpapierplatte und der Schleifbahn.
Danach konnten die Lötfahnen mit Schrauben M2 wieder an ihren Platz montiert werden. Diesmal geschraubt.

Das Rad war das schwierigste Problem. Zunächst bohrte ich die Welle mit einem 1,5mm Bohrer hohl. Danach wurde die Bohrung auf 2mm aufgebohrt. Eine leicht eingeölte Schraube M2 kam dann von unten in die Bohrung und von oben füllte ich Sekundenkleber ein. Etwas Hitze mit dem Lötkolben auf die Schraube beschleunigte die Sache.
Nach kurzer Zeit ließ sich die Schraube herausdrehen und der Sekundenkleber bildete ein Innengewinde.
Am meisten Aufwand machte aber das Zurechtfeilen des Wellenstumpfes, denn so wie der war passte nun der Schleifer nicht mehr drauf. Irgendwann klappte das auch und alles ist wieder an seinem Platz.

Täglich möchte ich das nicht machen! :)

Das reparierte Poti
Dateianhang:
DSCF3720B.jpg
DSCF3720B.jpg [ 119.14 KiB | 727-mal betrachtet ]


Zum Verlgeich ein originales Poti:
Dateianhang:
DSCF3723 B 1200.jpg
DSCF3723 B 1200.jpg [ 91.06 KiB | 727-mal betrachtet ]

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 10, 2016 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 29, 2013 15:27
Beiträge: 1370
Wohnort: Kreis Kleve
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hui, es geht dem Ende zu...der Unterschied zu vorher ist wirklich beachtlich :super:
Hoffen wir mal, dass auch alles auf Anhieb funktioniert.

Gruß,
Lukas

_________________
:mauge: Röhrenradios: Siemens 6S 5609; Grundig 4010; TFK 766W; Graetz Comedia 4R/216; Komtess 03c; Aristona SA 4139A; NM 325W; Elektra 4/613; Carmen 4/618; Phlips B2D13A; Wega Lux 325W-4; Saba Freiburg 11 :mauge:
Mehr:http://lukas-sammlung.lima-city.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 10, 2016 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Danke! :)

ich bange jetzt schon... :|

Das nächste Poti wartet schon: Es befindet sich an der Rückseite vom VHF-Tuner und hat seinen Schleifer komplett verloren...
Dateianhang:
DSCF3724 B 1000.jpg
DSCF3724 B 1000.jpg [ 114.35 KiB | 723-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSCF3726 B 1000.jpg
DSCF3726 B 1000.jpg [ 104.23 KiB | 723-mal betrachtet ]


Da sieht man auch mal wie der Tuner im Detail aussieht. Der erinnert mich stark an den VHF-Tuner im Philips-Leonardo und Raffael...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Okt 11, 2016 5:48 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1872
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi

zwei Dinge: deine Potireparatur finde ich prima.. Dann zum Tuner. Wenn der dem Philips ähnelt, dann nehme mal den Deckel runter und schau mal ob die Feineinstellung noch leichtgängig ist. Wenn die fest sitzt wundert man sich nachher über das schlechte Bild was man nicht eingestellt ist und das das Chassis wieder ausbauen.
Beim Philips war im Inneren eine Kurvenscheibe due einen weißen Kunststoffstift betätigt hat. Der saß bei meinem Gerät fest. Man konnte prima am Einstellen drehen aber ohne Effekt.

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Okt 11, 2016 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Oliver,

Danke für den Hinweis. Ich werde mir den Tuner bei nächster Gelegenheit mal vornehmen. Tuner600 hab ich noch da und auch gutes Fett für die Stellen wo es nötig und zulässig ist.
Aber erst mal widme ich mich wieder dem Ilmenau, das 8Mhz zu hoch empfängt...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Okt 11, 2016 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 21:00
Beiträge: 459
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Daniel,

auch ich lese Deinen Bericht mit Interesse!

Mit Fernsehern habe ich allerdings aus Platzgründen nichts am Hut.

Was Dein Poti mit fehlendem Schleifer betrifft:
Ich habe noch jede Menge Trimmpotis älterer Bauart vorrätig, bei Bedarf kann ich nachsehen, ob eines dabei ist, von dem man den Schleifer entlehnen kann.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Okt 18, 2016 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Beim Gehäuse ist der Holzkorpus soweit fertig. Lose Teile sind wieder verleimt, Kratzer so weit wie möglich verschliffen und der Lack komplett maschinell und von Hand poliert.
Nun sind die Messingteile dran. Die Schiene über der Plexiglasscheibe hat hartnäckige Korrosionsflecken, die selbst mit Schleifpapier fast nicht wegzubekommen sind.
Die Blende über den Drehreglernund Drucktasten ist auch noch ein schwieriger Kandidat.
Die Kunststoffmaske vor der Bildröhre hat beim Putzen leider einen Sprung bekommen, den ich mit Epoxyharz sichern konnte.
Wenn der Kleinkram durch ist, können Glasscheibe, Maske, Plexiglasscheibe, Bildröhre und Chassis wieder einziehen.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 03, 2017 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 24, 2013 23:00
Beiträge: 1154
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Daniel,

was macht Dein Projekt Blaupunkt Sevilla? Bin gespannt darauf wie weit Du bist oder wie es weitergeht!

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 03, 2017 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Momentan "ruht" das Projekt. Aber gestern habe ich gerade das Gehäuse immerhin von einer Ecke der Werkstatt in die andere gestellt :)

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1416
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Heute habe ich mir meinen ganzen Mut zusammengenommen und am Fernseher weitergearbeitet.
Die Blende, Bildröhrenmaske und die Sicherheitsglasscheibe sind schon wieder im Gehäuse.
Leider hat der Schlendrian zugeschlagen und mir fehlen einige Kleinteile. Irgendwo in der Werkstatt muss noch ein Beutel oder ein Kästchen mit den restlichen Teilen sein. Ich werd' bald wahnsinnig! :wut:
Das passiert einfach, wenn man zu viel gleichzeitig macht und dabei nicht gewissenhaft mit den teilen umgeht! Irgendwo steckt das Zeug.
Dazu kommt, dass das schon so lange her ist, dass ich teilweise nicht mehr weiß, welche Teile da drin waren. Und genau von dem jetzigen Abschnitt habe ich keine Fotos, weil das ja eigentlich kein Hexenwerk war und nicht so komliziert.
Wenn ich die Teile sehe, weiß ich auch gleich wieder was wo wie drankommt...
Nunja, auch das wird sich finden. Ich hoffe, dass ich diese Woche das Gehäuse samt Bildröhre wieder als Einheit zusammenbringe.
Dann kann nächste Woche vielleicht schon der erste Probelauf stattfinden...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5830
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Moin Daniel,

auch meinereiner hat natürlich (als Ersatzteillieferant) die ganze Zeit aufmerksam mitgelesen und ist gespannt, wie die G'schicht ausgeht...

Viel Erfolg!

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
Sie schauen mal wieder ziemlich lange auf den Bildschirm. Machen Sie mal Pause – das Internet ist auch noch da, wenn Sie zurückkommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum