[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Blaupunkt Sevilla 110° 7650 Ex-Kneipenfernseher

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Feb 22, 2017 11:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Mär 25, 2016 10:08 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich muss mal nachsehen, für was das Teil ist. Hab das Chassis aber nicht da. Vielleichtkann ich über die Fotos was rausfinden...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mär 25, 2016 11:21 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich habe nochmal alle Bilder durchgesehen. Auf jeden Fall bin ich jetzt zumindest 100% sicher, dass der an der PL36 angeschlossen ist. Laut Schaltplan liegt ein Kondensator 25nF am G2 der PL36. Den Bildern nach müsste das hinkommen. Im Schaltplan ist kein anderer Kondensator mit der PL36 direkt verschaltet.
Dateianhang:
BLAUPUNKT - Sevilla Schaltung Auszug Zeilenendstufe.png
BLAUPUNKT - Sevilla Schaltung Auszug Zeilenendstufe.png [ 97.09 KiB | 801-mal betrachtet ]
.

Vielleicht wurde bei einer Reparatur der aktuelle Kondensator verbaut, weil nix anderes zur Hand war. Laut Plan liegen da nur 180V an.
Dann wäre vielleicht ein 22nF mit 1000V (WIMA MKS oder sowas) die sichere Wahl...
Was meinen die Fachleute dazu ? :)

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2016 11:58 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Inzwischen sind die beiden Trafos, darunter der AÜ auch ausgebaut.
Die Liste der beschrifteten Drahtenden wird länger. Hoffentlich kriege ich das später wieder richtig zusammen.

Die Platine, die unten quer übers ganze Chassis verläuft ist nun als nächstes dran.
Hier sind die stark verrosteten Bandfiltergehäuse drauf. Richtig gut kommt man da nur durch Ausbauen der Platine ran.
Also sind auch hier wieder Lötschildchen für die Lötpunkte und Nummernzettel für die Drahtenden nötig.
Allerdings geht meine Motivation gerade gegen Null. Kaum macht man ein Loch auf, tun sich drei neue hinzu.
Und wenn ich dann noch dran denke, dass ich nicht einmal weiß, ob die Kiste hinterher überhaupt noch zu retten ist, kommen mir doch Zweifel auf.
Aber ich hab den Weg eingeschlagen, dann geh ich ihn auch konsequent weiter...

Gruß,
Daniel

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2016 16:45 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1865
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Daniel,


ich bewundere deinen Mut. Hoffentlich gehen keine Schildchen verloren.

Grüße
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2016 18:33 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Das hoffe ich auch, aber bis jetzt bin ich mit dieser Methode immer gut durchgekommen.
Blöd ist nur, dass bref leider die Beschriftung der Platine ablöst. Da muss man beim Putzen vorsichtig sein. Sobald die Nikotinschicht weg ist, darf man nicht mehr viel wischen, sonst ist der Aufdruck auch fort.
Einiges hat sich schon abgelöst. Im Gegenlicht kann man aber die ehemalige Beschriftung noch soweit erkennen und mit Filzstift wieder nachziehen.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2016 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 29, 2013 15:27
Beiträge: 1369
Wohnort: Kreis Kleve
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Daniel,
schön zu lesen, dass du immer noch nicht aufgegeben hast. Trotz des etwas nunja....knusprigen Zeilentrafos. Bin gespannt obs nachher funktioniert und bewundere deinen Mut an diesem Fernseher noch rumzuschrauben.
Andere hätten schon viel früher aufgegeben :super:

Gruß,
Lukas

_________________
:mauge: Röhrenradios: Siemens 6S 5609; Grundig 4010; TFK 766W; Graetz Comedia 4R/216; Komtess 03c; Aristona SA 4139A; NM 325W; Elektra 4/613; Carmen 4/618; Phlips B2D13A; Wega Lux 325W-4; Saba Freiburg 11 :mauge:
Mehr:http://lukas-sammlung.lima-city.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 13:49 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Inzwischen ist der ZTR bei Herby, der in seinem Fundus bei Gelegenheit mal nach was Passendem sucht.
- vielen Dank schonmal für Deine Mühe, Herby! :)

Das Chassis steht unter'm Tisch und wartet auf die wundersame Selbstheilung :D

Vielleicht findet sich ja noch ein passendes Chassis aus einem Gerät mit schlechtem Gehäuse.
Allerdings mach ich natürlich mit dem Originalteil bis dahin erst einmal weiter.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jul 11, 2016 17:32 
Offline

Registriert: Mi Mai 07, 2014 23:33
Beiträge: 6
Wohnort: Süddeutschland / Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo SABA78,

ist aus der Kneipenfernseherrestauration noch was geworden? :shock:

Tipp von mir: Solche Fernseher gibt es auch im Idealzustand:
Wenig gelaufen, trocken benutzt und gelagert seit den 1970ern aus Nichtraucherhaushalt = kein Nikotin/Küchenfett = nur trockener Staub, der leicht absaugbar ist.
Dein Fernseher bedeutet unendlich viel Arbeit mit tausend Fehlermöglichkeiten. Am Ende hast du nur ein unbefriedigendes Resultat :cry:

Grüsse
Debo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jul 11, 2016 21:14 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo.

Ich habe inzwischen einen NOS-Zeilentrafo (Original Blaupunkt-Ersatzteil) von Herby bekommen und das Chassis weitgehend gereinigt. Allerdings muss zum Kondensatorentausch noch eine Platine ausgebaut werden, was das Ablöten etlicher Drähte erfordert. Momentan habe ich noch andere Projekte im Vorlauf und das Chassis steht mahnend in der Werkstatt und schaut mich täglich traurig an ;)

Sobald es weitergeht werde ich hier berichten...

Gruß,
Daniel

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 30, 2016 14:56 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Heute hab' ich das Chassis mit in die heimische Werkstatt genommen. Vielleicht schaff' ich es über den Feiertag daran zu arbeiten.

Leider sind mir die Notizzettel abhanden gekommen auf denen ich die Beschaltung des Netztrafos, des AÜs und vor allem des originalen ZTRs notiert hatte.
Ich hatte den Lötfahnen Nummern gegeben, diese auf ein Blatt Papier skizziert und die Drähte einen nach dem anderen abgelötet und beschriftet.
Beim AÜ und dem Netztrafo kann man nicht so viel falsch machen, da die Lötfahnen in einer Reihe angeordnet sind. Beim ZTR sind die Lötfahnen aber auf einer Fläche verteilt, dazu kommt, dass der neue ZTR eine geänderte Beschaltung hat.

Außerdem sind mir beim Reinigen des Chassis mit Drehmel und Messingbürste zwei Drähte in die Quere gekommen und haben sich um den Drehmel gewickelt. Die sind abgerissen. Jetzt muss ich herausfinden, wo die hingehören :(

Ich denke aber, das sind alles lösbare Probleme. Als nächstes werden erst einmal alle Elkos und die üblichen Kondensatoren ersetzt...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 30, 2016 15:33 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1865
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

schon, dass du noch dran bleibst. Allerdings ist der Verlust der Zettel schon blöd.
Kannst du denn die Drähte eindeutig zuordnen?

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 30, 2016 19:52 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Die Drähte kann ich in der Schaltung nachziehen. Da das ein Platinen-Gerät ist und die Bauteilnummern auf den Platinen aufgedruckt sind, lässt sich zumindest nachverfolgen wo in der Schaltung der Draht ist.
Die Zettel müssten eigentlich noch da sein. Ich vermute, die sind irgendwo beim Umräumen der Werkstatt in den Papierkrieg geraten. Bis jetzt konnte ich sie nicht finden.

Derweil widme ich mich wieder den Kondensatoren.
Darunter sind viele der berüchtigten Blaupunkt-Kondensatoren
Dateianhang:
DSCF3686 B.jpg
DSCF3686 B.jpg [ 91.64 KiB | 335-mal betrachtet ]


Hier gleich der erste und der ist so richtig fertig...
Dateianhang:
DSCF3693 B 800.jpg
DSCF3693 B 800.jpg [ 79.23 KiB | 332-mal betrachtet ]


Wenn sie nur müde wären, dann wär's nicht so schlimm, aber die Dinger kriegen sehr oft einen Schluss, dann qualmt's richtig.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 30, 2016 21:28 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Also das mit dem ZTR müsste sich hinbekommen lassen.

Ich habe hier die Kundendienstschrift für den Austausch des ZTR
Dateianhang:
BLAUPUNKT - Sevilla 7650 Kundendienstschrift Ersatz-ZTR 1-2 1500.png
BLAUPUNKT - Sevilla 7650 Kundendienstschrift Ersatz-ZTR 1-2 1500.png [ 19.33 KiB | 326-mal betrachtet ]

Dateianhang:
BLAUPUNKT - Sevilla 7650 Kundendienstschrift Ersatz-ZTR 2-2 1500.png
BLAUPUNKT - Sevilla 7650 Kundendienstschrift Ersatz-ZTR 2-2 1500.png [ 19.31 KiB | 326-mal betrachtet ]


So ganz schlau werde ich aus der Schrift allerdings nicht, was den Umbau auf den neuen ZTR betrifft. Mir ist nicht klar, ob der neue ZTR so wie er ist eingebaut werden soll, oder ob man die Bauteile, die am alten ZTR angelötet sind auch umlöten muss.
Ich gehe mal davon aus, dass man die Bauteile weglassen kann. Aber dazu muss man den Plan studieren.

Anbei der entsprechende Auszug aus dem Schaltplan:
Dateianhang:
BLAUPUNKT - Sevilla 7650 Schaltung Auszug ZTR.jpg
BLAUPUNKT - Sevilla 7650 Schaltung Auszug ZTR.jpg [ 171.78 KiB | 326-mal betrachtet ]

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Okt 01, 2016 6:49 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1865
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Laut dem was da steht gibt es im Sevilla mehrere Ausführungen von Zeilentrafo. Welche Type war denn original eingebaut?

Welche Bauteile sind denn am Zeilentrafo montiert?

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Okt 01, 2016 10:07 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 18:29
Beiträge: 1346
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

bei diesem Gerät war laut der Liste entweder der mit der Endung /3z oder /4z verbaut.
In diesem Gerät war ein /4z verbaut.

Ich habe die Beschaltung des alten und des neuen ZTR hier zusammengestellt:
Dateianhang:
d_blaupunkt_sevilla_7650_Ersatz  ZTR Auszug.png
d_blaupunkt_sevilla_7650_Ersatz ZTR Auszug.png [ 23.54 KiB | 302-mal betrachtet ]


Die Kundendienstschrift lag dem Ersatzteil bei. Ich habe sie gescannt und auch bei RM-Org zum Modell hochgeladen. Wer weiß, wie viele Exemplare es von dieser Schrift noch gibt...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum