[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Phlips Leonardo S Bild zu schmal

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Feb 26, 2017 11:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2016 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 12, 2013 20:58
Beiträge: 312
Hallöchen,

Die Schelle selbst ist in Ordnung, man kann die Eineit auch nicht so leicht drehen, aber mit der Hand geht das schon recht gut.
Ich werde sie aber erst richtig fest machen, wenn ich mit der Arbeit fertig bin, damit ich mir nicht ausversehen da ein Kabel abreiße, sondern sich das zur Not mitdreht.

@Micha, Gute Idee, mein Vater hat nen Raffael unten stehen, wenn das da auch so einfach geht... :roll: :lol:

_________________
Wer sich nicht schonmal am Lötkolben verbrannt hat, der hat noch nie richtig gelötet.
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2016 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 12, 2013 20:58
Beiträge: 312
Nochmal einen kleinen Zwischenbericht:

Ich habe jetzt mal alle Röhren gewechselt, bis auf die Tonstufen und die 3 im Hochspannungsteil.

Als ich die ECC82 gewechselt habe, kam von Links aus dem Chassis ein Brummen, als die alte wieder drin war, war es weg.
Liegt hier eventuell der Fehler?

Gruß,
Martin

_________________
Wer sich nicht schonmal am Lötkolben verbrannt hat, der hat noch nie richtig gelötet.
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2016 18:44 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 9:34
Beiträge: 631
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Brr, man kann so eine Schaltung auch kompliziert machen.
Das eine System der ECC bereitet den Syncronimpuls auf, das Andere stabilisiert die Hochspannung und die Bildbreite.
Ich glaube, das hat eher weniger mit dem Fehler zu tun.
Zur Brummprobe:
Im Prinzip ist nicht viel Unterschied zwischen einer Tonendstufe und einer Vertikalendstufe.
Wenn man den Finger an den Eingang einer Tonendstufe legt, brummt es im Lautsprecher.
Wenn man das Gleiche bei einer Vertikalendstufe macht, wird der Bildschirm mehr oder weniger ausgeschrieben, wenn die Endstufe in Ordnung ist.
Ist nur das Problem mit der nicht vorhandenen Netztrennung, deswegen Trenntrafo oder Chassis mit 1000prozentiger Sicherheit an Erde.
Einfacher wäre es, die Oszillogramme 39 und 41 aufzunehmen.
Oder hast du einen Signalverfolger?
An Punkt 41 muß damit ein deutliches Brummen zu hören sein.
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2016 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 12, 2013 20:58
Beiträge: 312
Hallo Gerrit,

Ich habe einen Trenntrafo, deswegen ist das kein Problem.

Wenn ich diesen Brummtest mache, zieht sich das Bild noch etwas zusammen und der Vertikalüberträger brummt etwas, aber ansonsten tut sich da jetzt auch nichts weiter.

Ich geh mir gleich mal das Oszilloskop von meinem Vater stibitzen und dann schau ich mal, wie die Oszillogramme aussehen.

Gruß,
Martin

_________________
Wer sich nicht schonmal am Lötkolben verbrannt hat, der hat noch nie richtig gelötet.
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2016 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 12, 2013 20:58
Beiträge: 312
Hier kommt das Oszillogramm von unkt 39:

Bild

Hat leider keine so gute Qualität, weil ich nur mein Handy habe...

Aber das Oszillogramm hat nur diese Sinuskurve hervorgebracht, welche an Punkt 41 genau so aussieht, und nicht das erwünschte Sägezahnmuster.

Gruß,
Martin

_________________
Wer sich nicht schonmal am Lötkolben verbrannt hat, der hat noch nie richtig gelötet.
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2016 20:40 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 9:34
Beiträge: 631
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
OK, ich kann jetzt die Einstellungen vom Oscar nicht erkennen, es scheinen aber nicht die 55Vss zu sein.
Dann ist das Problem der Oszillator und nicht die Endstufe.
Dann brauchen wir mal die Spannungen an der PF.
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2016 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5646
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
yehti hat geschrieben:
OK, ich kann jetzt die Einstellungen vom Oscar nicht erkennen, es scheinen aber nicht die 55Vss zu sein.
Dann ist das Problem der Oszillator und nicht die Endstufe.
Dann brauchen wir mal die Spannungen an der PF.
Gruß Gerrit


Schaut eher nach einer Netzbrummspannung aus, oder, Gerrit?

@ Martin: Nebenher eine Frage - Hast Du zufällig schon einmal an den Trimmpotis für Vertikalamplitude (Bildhöhe) und Bildfrequenz leicht (wenige Millimeter) hin- und her gedreht? Die machen hin und wieder Kontaktprobleme.

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
"Stille ist ein Schweigen, das den Menschen Augen und Ohren öffnet für eine andere Welt."
(Serge Poliakoff)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mi Aug 17, 2016 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 12, 2013 20:58
Beiträge: 312
Hallöchen,

Komischerweise messe ich an der Anode nur 50mV, statt der vorgesehenen 95V.

Aber an den Trimmern hab ich auch schon gedreht, das Bild hat sich aber auch nur leicht verändert.
wäre möglich, das die etwas Kontaktlos sind.

Gruß
Martin

_________________
Wer sich nicht schonmal am Lötkolben verbrannt hat, der hat noch nie richtig gelötet.
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mi Aug 17, 2016 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5646
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Moin Martin,

Du meinst die Anode der Vertikaloszillatorröhre Rö.8 (PF86) - richtig?
Wenn ja, prüfe bitte die Werthaltigkeit der Widerstände R172 und R131, sowie den Elko C139 auf Kurzschluss.

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
"Stille ist ein Schweigen, das den Menschen Augen und Ohren öffnet für eine andere Welt."
(Serge Poliakoff)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mi Aug 17, 2016 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 12, 2013 20:58
Beiträge: 312
Hallo retigsmerb,

r172 ist ok, r 131 hat 18KOhm, den werde ich mal wechseln.

Aber der Elko fehlt, statdessen ist da ein Wiederstand mit 470KOhm eingelötet.

Gruß
Martin

_________________
Wer sich nicht schonmal am Lötkolben verbrannt hat, der hat noch nie richtig gelötet.
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mi Aug 17, 2016 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5646
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hmm - ein Widerstand an Pos. C139 gehört dort gewiss nicht hin...

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
"Stille ist ein Schweigen, das den Menschen Augen und Ohren öffnet für eine andere Welt."
(Serge Poliakoff)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mi Aug 17, 2016 18:02 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 9:34
Beiträge: 631
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Wo kommt DIE Spannung denn her?
Sollte da tatsächlich ein Zeilenimpuls in der ECC82 gleichgerichtet werden und...?
Und das dann einfach "Differenzierstufe" nennen?
Also nee, Philips.
Was habt ihr euch dabei bloß gedacht???
Also dann kann die ECC tatsächlich was mit dem Fehler zu tun haben.
Herbert, was meinst du dazu?
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mi Aug 17, 2016 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 17:42
Beiträge: 1340
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo allerseits,
Dateianhang:
Philips Textausschnitt 21CD312A.JPG
Philips Textausschnitt 21CD312A.JPG [ 33.78 KiB | 378-mal betrachtet ]

so steht es in der dem Schaltbild anhängenden Funktionsbeschreibung.

Der Elko C139 ist meines Erachtens zur Siebung der gleichgerichten Zeilenimpulse dringend erforderlich.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Mi Aug 17, 2016 19:51 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 9:34
Beiträge: 631
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Danke!
Ich glaube, dieses RTFM habe ich mir ehrlich verdient.
Andere Hersteller haben dafür einfach die Boosterspannung benutzt.
Das gibt natürlich ungeahnte weitere Fehlermöglichkeiten.
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phlips Leonardo S Bild zu schmal
BeitragVerfasst: Fr Aug 19, 2016 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 12, 2013 20:58
Beiträge: 312
Hallöchen,

ok, dann werde ich mal den Wiederstand durch einen Elko austauschen udn schauen, was passiert.

Gruß
Martin

_________________
Wer sich nicht schonmal am Lötkolben verbrannt hat, der hat noch nie richtig gelötet.
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum