[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren
Dampfradioforum
http://www.dampfradioforum.de/

Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren
http://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=36&t=25501
Seite 1 von 1

Autor:  Andi_H [ Mo Jan 02, 2017 6:19 ]
Betreff des Beitrags:  Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren

Hallo!
Ich bin gerade mit einer Minerva Fernsehtruhe beschäftigt:

Bild

Der Rundfunkteil und der Plattendreher sind schon fertig und funktionieren perfekt.
Im Fernsehchassis sind 5 Wachskondensatoren mit der gleichen Spannungsfestigkeit:

Bild

Liege ich richtig mit der Annahme dass 1000V die Dauerspannung und 4000V die maximale Impulsspannung angibt?
Beim Conrad gibt es diese: https://www.conrad.at/de/fkp-folienkondensator-radial-bedrahtet-01-f-1250-vdc-10-375-mm-l-x-b-x-h-415-x-15-x-26-mm-wima-fkp1r031007d00kssd-1-st-456560.html Kondensatoren. Im Datenblatt steht was von 6000V impulsfestigkeit. Die sollten funktionieren, oder?

Schöne grüße
Andi

Autor:  Cassian [ Fr Jan 06, 2017 0:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren

Hallo Andi,

das ist jetzt keine direkte Antwort auf Deine Frage (und kommt nach vier Tagen auch etwas spät), aber: Welcher Fernseher ist denn da eingebaut?

Ich hätte nämlich die kompletten Serviceunterlagen zu 680 Color und 707 Color - lass mich wissen, wenn Dir das weiterhelfen könnte.

Ist übrigens eine schöne Kiste, auch wenn ich für so etwas keinen Platz in der Wohnung hätte :-)

LG Cassian

Autor:  mnby101 [ Fr Jan 06, 2017 22:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren

Nach dem Aussehen des Gerätes ist dass wohl ohne Zweifel ein Schwarz-Weiß Fernseher.

Autor:  röhrenradiofreak [ Fr Jan 06, 2017 22:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren

Richtig...
http://www.radiomuseum.org/r/minerva_gl ... 0a590.html
Dort kann man übrigens die Schaltungsunterlagen für das Gerät bekommen.

1959 gab es in Europa noch kein Farbfernsehen. Die Geräte 680 Color und 707 Color sind, wie die Typenbezeichnung schon sagt, Farbfernseher. Außerdem sind sie etliche Jahre neuer. Da passt von den Serviceunterlagen gar nichts.

Lutz

Autor:  Andi_H [ Sa Jan 07, 2017 9:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren

http://www.radiomuseum.org/r/minerva_gloriette_599.html
Das dürfte der eingebaute Fernseher sein, Schaltplan und Röhrenbestückung sind identisch.
Schaltplan hab ich schon.

Zu den Kondensatoren weiß echt keiner was? Ich hätte einfach Cs mit 4000V DC eingebaut aber über 2500V find ich bei den üblichen Verdächtigen nix. (Conrad, Reichelt, ATR, eBay...) Ich hab irgendwie das gefühl dass solche Cs mit so hoher Spannungsfestigkeit keiner mehr braucht.

Schöne grüße
Andi

Autor:  rettigsmerb [ Sa Jan 07, 2017 10:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren

Es wäre vielleicht auch die Frage zu klären, an welcher Stelle der Schaltung dieser Kondensator sitzt und ob diese Spannungsfestigkeit - ein moderner Folienkondensator vorausgesetzt - überhaupt notwendig ist. Nach meinen Erfahrungen gibt es in den frühen SW-TV's - von der Bildröhre und den Impulsspannungen am ZTR einmal abgesehen - nirgends Spannungen, die auch nur 1kV DC annähernd erreichen. Die höchste ist die Boosterspannung mit rund 700-800V DC. Wohl wissend, dass man Papierkondensatoren nicht arg lang vertrauen kann, wurde da schonmal reichlich höher gegriffen, um wenigstens in den ersten Jahren noch keine Ausfälle zu haben - so mein Eindruck.

Autor:  röhrenradiofreak [ Sa Jan 07, 2017 10:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren

Eine so hohe Spannungsfestigkeit dürfte in so einem Fernseher nicht erforderlich sein. Es ist eher ein Zeichen dafür, dass an den betreffenden Kondensator hohe Anforderungen gestellt werden. Das betrifft insbesondere die Impulsfestigkeit in den Ablenkstufen. Dort kann man nicht irgendeinen Kondensator verwenden, auch wenn Kapazität und Spannungsfestigkeit passen. Früher hat man in solchen Fällen die Spannungsfestigkeit höher gewählt, als eigentlich benötigt wird.

Ich würde als Ersatz für den Kondensator auf dem Foto so einen Kondensator nehmen:
http://www.reichelt.de/FKP-1/FKP1-1600- ... ARCH=%252A

Herbert war schneller... aber wir sind uns einig :)

Lutz

Autor:  Klarzeichner [ Mo Jan 09, 2017 11:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Angabe der Spannungsfestigkeit auf Kondensatoren

Ergänzend weise ich darauf hin, dass auf dem Kondensator ja nicht "1000V" steht, sondern "1000/4000V". Das heißt, er ist für 1000 Volt Betriebsspannung ausgelegt und für eine kurzzeitig angelegte PRÜFspannung von 4000 V. Ein Wima FKP mit 1250 V ist da völlig ausreichend (und um Welten zuverlässiger als dit olle Papierwickelding).

Gruß
Stefan

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/