[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Neuzugang Siemens-Super A60

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Okt 21, 2018 5:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neuzugang Siemens-Super A60
BeitragVerfasst: Di Nov 04, 2008 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 18:51
Beiträge: 2853
Wohnort: Rigodulum
Ja,wiedermal'n neues radio bekommen,ein winzling im Thermoplast gehäuse mit einer EC82 als UKW mischröhre und eine EL95 als endstufe. Ich hab es schonmal soweit zerlegt,sicherung war durchgeraucht und stecker fehlte. Ursache für die ausgefallene sicherung ist wohl eine teerbombe die wohl als entstörer am Gleichrichter angeschlossen ist,dieser hat seinen teerstopfen weggeblasen. Radio ist 235mm breit,148mm hoch und 138mm tief. Es beherbergt insgesamt,zu meinen gunsten nur 3 teerbomben,aber dafür diese rauhen wiederstände welche zur hochohmigkeit neigen jede menge. Das gehäuse ist komplett hellelfenbeinfarbiges kunststoff. Vom aussehen und größe könnte es ein transistorgerät sein. Ist (laut infos aus dem netz) bauj. 56/57 und ca. 2,7 kg leicht. Hier ein bild,orig. bild kommt noch.
Bild

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 04, 2008 21:09 
Offline
† Geographik
† Geographik
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 21, 2006 18:23
Beiträge: 597
Wohnort: 83088 Kiefersfelden
Ist ein schönes kleines Gerät. Der Enstörkondi 25nF gleich nach der Sicherung (Trafo-Gleichrichter) wird wohl Schluß haben, wie Du vermutest. Das gleiche Gerät in Rot wurde vor einiger Zeit in einem anderen Forum gezeigt. Nur der Trafo ist ein >Spartyp< für die Heizung der Röhren. Die Anodenspannung wird direkt aus dem Netz gewonnen. Also Vorsicht! Hast Du einen Plan?

_________________
MfG Volkmar

Alle Stufen schwingen, nur der Oszillator nicht !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 04, 2008 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 18:51
Beiträge: 2853
Wohnort: Rigodulum
Oho! Danke für diese Info! Schaltplan habe ich leider keinen von diesem Gerät. Habe es auch erst heute bekommen. Das mit dem spartrafo ist böse falle,hätte ich nicht gewußt,danke für deine warnung!

Selbst im radiomuseum steht nix vom Spartrafo :roll:

_________________
Mfg.
Mario


Zuletzt geändert von amiga3000 am Di Nov 04, 2008 21:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 04, 2008 21:22 
Offline
† Geographik
† Geographik
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 21, 2006 18:23
Beiträge: 597
Wohnort: 83088 Kiefersfelden
Wegen dem Plan mußte mal Deine Mehladdi per PN rüberwachsen lassen.

_________________
MfG Volkmar

Alle Stufen schwingen, nur der Oszillator nicht !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 04, 2008 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Okt 07, 2006 20:50
Beiträge: 191
Wohnort: DE-NI-H
amiga3000 hat geschrieben:
Selbst im radiomuseum steht nix vom Spartrafo :roll:


Dort steht:"Achtung, Gerät hat keine Netztrennung!"

Diese kleine niedliche Kiste habe ich auch schon ein paar mal in der E-Bucht versucht zu bekommen... immer überboten worden..
Die umschaltbare Skala ist ganz interessant.
Ich habe den kleinen größeren Bruder, den Kleinsuper A8

Gruß
Manne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 11, 2008 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 09, 2008 14:28
Beiträge: 514
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo,
habe auch noch einen Siemens A60 in rot
der auf seine Wiederauferstehung wartet. Übrigends wurde dieses Radio auch mit leicht geändertem Gehäuse von Nora gebaut.
Vielleicht können wir ja hier eine online parallel-Restaurierung machen. :)
Gruß
Denis


Dateianhänge:
IM002400.JPG
IM002400.JPG [ 71.28 KiB | 3109-mal betrachtet ]
IM002399.JPG
IM002399.JPG [ 59.7 KiB | 3109-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 11, 2008 18:47 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 18, 2005 18:40
Beiträge: 3059
Wohnort: bei Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo!

Den Siemens A60 habe ich auch. Die Empfangsleistung des Gerätes ist recht mittelmäßig. Dafür ist es wirklich sehr klein (kleiner als Philetta) und die Drehskala ist auch interessant.
Vorsicht: Wenn bei diesem Radio die Wurfantenne fehlt spielt es auch mit externer Antenne auf UKW kaum. Irgendwie hängt diese Wurfantenne mit in den Schwinkreisen? Vieleicht weiß einer mehr dazu?

Gruß Christopher :)

_________________
Administrator http://www.dampfradioforum.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 11, 2008 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 18:51
Beiträge: 2853
Wohnort: Rigodulum
Mein A60 dudelt wieder,habe den entstörkondi einfach durch einen orig. alten folientyp ersetzt. Über die empfangsleistung kann ich mich nicht beklagen,mittelwelle geht auch tadellos.Gehäuse ist mit autopolitur wieder schön geworden.

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 12, 2008 0:24 
Offline
† Geographik
† Geographik
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 21, 2006 18:23
Beiträge: 597
Wohnort: 83088 Kiefersfelden
Ist ja erfreulich zu lesen, dass schon ein Gerät wieder funktioniert. Hauptsache der Folie-Kondi hat genügend Spannungsfestigkeit (1000-1250V).

_________________
MfG Volkmar

Alle Stufen schwingen, nur der Oszillator nicht !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 12, 2008 2:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 18:51
Beiträge: 2853
Wohnort: Rigodulum
Ich weiß nicht mehr wie hoch,aber hoch genug ist sie,mindestens wie beim originalen. Die kapazität ist aber etwas höher,statt 0,22 uf hat er 0,33 uf (das u bekomm ich ned anders hin).[/u]

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 12, 2008 12:55 
Offline

Registriert: Di Okt 10, 2006 14:10
Beiträge: 438
Wohnort: Dreieich
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
amiga3000 hat geschrieben:
Die kapazität ist aber etwas höher,statt 0,22 uf hat er 0,33 uf (das u bekomm ich ned anders hin).[/u]

Die Kapazität ist an dieser Stelle nicht so kritisch.
Den Buchstaben µ für µF bekommst Du, indem Du zunächst AltGR drückst und festhältst (blauer Pfeil auf dem Bild) und nun noch die Taste "M" drückst (roter Pfeil).

Bild

Viel Erfolg und beste Grüße
DAC324


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Nov 12, 2008 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 18:51
Beiträge: 2853
Wohnort: Rigodulum
Ja,danke,jetzt isses mir ins auge *gesprungen* :roll: :danke:

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Siemens-Super A60
BeitragVerfasst: Sa Nov 10, 2012 15:24 
Offline

Registriert: Di Dez 30, 2008 0:20
Beiträge: 29
Moin moin,
ich grabe diesen alten Thread mal aus, da nun auch bei mir so ein Gerät auf dem Tisch steht. Getestet habe ich es aufgrund fehlendem Netzstecker noch nicht, rein optisch sieht es aber von innen sehr gut erhalten aus. Das mit dem Spartrafo ist mir bekannt :-)
Um das etwas verranzte Gerhäuse einfach reinigen zu können, möchte ich es abnehmen und in die Spülmaschine packen. Leider kriege ich zuguterletzt die Front vom Chassis nicht ab - die beiden vorderen Knöpfe sind im Weg. ich finde keine Schrauben, um sie zu lösen. Weiß jemand wie man die ab bekommt?
Viele Grüße
doc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Siemens-Super A60
BeitragVerfasst: Sa Nov 10, 2012 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5880
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Doc,
aufgrund der Tatsache daß das Gerät nicht Netzgetrennt ist, werden die versenkten Knopfbefestigungsschrauben wohl mittels Isolierknete zusätzlich isoliert sein. d.h. nochmals genau die Knöpfe betrachten.
M.f.G.
harry

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Siemens-Super A60
BeitragVerfasst: Sa Nov 10, 2012 18:23 
Offline

Registriert: Do Dez 06, 2007 19:56
Beiträge: 961
Wohnort: bei Bern, Schweiz
Hallo

Die Knöpfe sind aufgesteckt und halten mittels Federblechen, haben keine Schrauben.

Dateianhang:
A60.jpg
A60.jpg [ 36.4 KiB | 2453-mal betrachtet ]


Gruss, Walter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum