[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Dampfradios in der Zeitung

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Dez 12, 2018 0:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 7:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 09, 2005 18:06
Beiträge: 408
http://www.antikradio-restored.de/antik/nw.artikel.jpg

Bei einem Absatz mußte ich den Kaffee wegputzen... :mrgreen:

_________________
Bitte beachten: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. Als Gegenmittel empfehle ich eine nach abwärts gerichtete Kellertreppe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 8:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 10, 2013 13:36
Beiträge: 1652
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

nicht schlecht...

Welche Truhen sind auf dem Bild zu sehen?
Links sieht eine 8010 sehr ähnlich aus.

Gruß

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 10:16 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5839
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Nett gemacht, ja, aber leider auch mit einigen haarsträubenden Fehlern gespickt. Der Redakteur hätte den Artikel mal besser dem Volker vor der Veröffentlichung zum Editieren vorlegen sollen... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 15:03
Beiträge: 1332
ihr habt mir schon viel geholfen, aber das Insiderwissen, dass man schweisst anstelle löten hab ihr mir nicht verraten :(

Was ist besser ...autogen oder elektro?

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 12:30 
Offline

Registriert: Mi Jul 17, 2013 13:33
Beiträge: 938
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
die Tageszeitungen wundern sich doch immer, wieso ihnen die Leser weglaufen.

Ich habe ja nicht von allen Themen so viel Ahnung wie von alten Radios. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass die journalistische Qualität grundsätzlich dieses Niveau hat, verliere ich die Lust, so eine Zeitung noch als Informationsmedium zu nutzen. In unserer Lokalzeitung waren es damals die dümmlichen Berichte über das Revival der Schallplatte, die mich dazu bewogen haben, das Abo zu kündigen.

Das beste in Richtung Lokalzeitung ist mir selber passiert, als ich in den neunzigern die Firmengeschichte von Graetz recherchiert habe, und über eine Altenaer Lokalzeitung Ansprechpartner finden wollte. Die Reporterin wollte wissen, wieso sich noch niemand mit dem Thema beschäftigt hat. Sinngemäß habe ich ihr geantwortet, dass Graetz schwerpunktmäßig die Mittelklasse bedient hat, und dass die Geräte deshalb trotz anerkannter Qualität bei Sammlern nicht die entsprechende Beachtung finden.

Der Artikel erschien dann sogar samstags ganz oben im Lokalteil mit Foto, und ich konnte lesen, dass ich gesagt haben soll, dass Graetz gute aber langweilige Geräte gebaut hat, die deshalb nie sehr erfolgreich waren. Statt netter Kontakte habe ich in Folge Beschimpfungsbriefe von Ex-Graezianern erhalten, und irgendwie konnte ich das sogar verstehen. Es hat dann am Ende trotzdem noch einige nette Kontakte gegeben, ich musste aber immer erstmal den Artikel richtigstellen, in dem noch anderer Blödsinn stand, den ich nie gesagt habe. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich auch diesem Herrn die Fußnägel hochgestellt haben, als er den Schwachsinn gelesen hat.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 09, 2005 18:06
Beiträge: 408
Sowas kann auch bei Radiointerviews passieren.
Ich war vor ein paar Jahren mit einem Freund mal bei einem Mannheimer Privatsender eingeladen, zwecks Interview vor einer (Motorrad-)Veranstaltung bzw. zur Bewerbung derselben.
Uns wurden komische Klischeefragen gestellt und wir rochen den Braten gleich, so daß das "Interview" immer zäher wurde.
Als das Drama dann rum war hab ich gefragt, wann das denn gesendet wird. Es hieß "Ja, das wird dann sowieso mit einem anderen Moderator zusammengeschnitten, der ist gerade nicht im Hause. Wir machen die Fragen dann schon passend, da müssen Sie sich keine Sorgen machen." :shock: :shock: :shock:
Auf Intervention des kurz darauf alarmierten Vereinsvorstands hin wurde zum Glück NICHTS gesendet. :roll:
Irgendwie wußte ich schon bei der Anfrage des Privatsenders daß das schiefgeht. "Sehr geehrte Damen und Herren Motorradfahrer/-Innen..." :wut:

Wer weiß, was da rausgekommen wäre. :|

_________________
Bitte beachten: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. Als Gegenmittel empfehle ich eine nach abwärts gerichtete Kellertreppe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 21:53 
Offline

Registriert: Di Okt 15, 2013 21:16
Beiträge: 180
Ich habe den Artikel auch gelesen. Klar an der einen oder anderen Stelle konnte ich mir das Schmunzeln (oder Ärgern ?) nicht verkneifen.
Ich finde den Artikel trotzdem ganz nett und freue mich darüber daß in der heutigen Zeit auch mal von alten Radios berichtet wird.
Es müssen ja nicht immer alte Autos, Uhren ode Wein aus vergangenen Jahrhunderten sein.
Wenn im Fernsehen oder Radio mal über die Anfangszeit nach dem Krieg bereichtet wird , dann geht es in erster Linie immer um die damals gesendeten Inhalte der Programme. Über die damals üblichen Radiogeräte und S/W Fernseher wird praktisch nichts erzählt.

Gruß Johannes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 29, 2015 12:50
Beiträge: 430
Wohnort: 48xxx
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Eben. 99% der Zeitungsleser interessieren sich nicht für technische Details und hätten die Fehler sowieso nie bemerkt. Die lesen den Artikel und finden es toll, dass sich jemand mit den alten Kisten beschäftigt. Und sind idR erstaunt, dass es noch so viele alte Dampfradios gibt.

In diesem Forum lesen fachlich Interessierte, in der Zeitung liest die Allgemeinheit. :wink:

_________________
Grüsse aus dem Münsterland

Thorsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mi Jun 03, 2015 22:29 
Offline

Registriert: Mi Jul 17, 2013 13:33
Beiträge: 938
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
ich finde, auch die "blöde" Allgemeinheit ( sind wir das nicht irgendwie alle ? ) hat das Recht, zu erwarten, dass man sich auf die Korrektheit von Informationen verlassen kann, die in einer professionell gemachten Tageszeitung stehen. Gerade in einer Zeit, wo sich die Zeitungen gegen die ganzen Gratis-Informationsanbieter behaupten müssen, ist Professionalität besonders wichtig - wieso soll ich noch Zeitung lesen, wenn alles, was man im Internet findet, eine höhere inhaltliche Kompetenz hat als das Geschmiere im Lokalteil ?

Es gibt ja auch Themen, mit denen ich mich nicht so gut auskenne wie mit alten Radios - und wenn ich sowas lese, muss ich ja davon ausgehen, dass so eine Zeitung als Informationsquelle grundsätzlich nicht zu gebrauchen ist.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Fr Jun 05, 2015 15:02 
Offline

Registriert: Mo Jun 18, 2012 19:57
Beiträge: 32
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
power-dodge hat geschrieben:
Hallo,

nicht schlecht...

Welche Truhen sind auf dem Bild zu sehen?
Links sieht eine 8010 sehr ähnlich aus.

Gruß


Hallo Alexander,

links eine 8010 oder 8012, rechts ist eine 8040.

Viele Grüße
Lars


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jul 23, 2015 15:20 
Offline

Registriert: Mo Feb 01, 2010 17:24
Beiträge: 75
Wohnort: Berlin
Die Frage "
Zitat:
aber das Insiderwissen, dass man schweisst anstelle löten hab ihr mir nicht verraten
" ist durchaus berechtigt.
Ende der '40er bis Anfang der '50er Jahre gab es tatsächlich Radios mit geschweißten statt mit gelöteten Verbindungen. Damals allerdings aus Mangel an Lötzinn.
Man bezeichnete dies u.a. auch als "Starrdrahtverbindung", obwohl diese Bezeichnung auch für eine Leitungstechnik (auf keramischem Trägermaterial) verwendet wurde, die heute eher an eine "gedruckte Schaltung" erinnert.

Hier ist etwas zu diesem Thema zu finden. http://www.radiomuseum.org/forum/siemens_siemens_kfa_wz_104a_loeten_oder_schweien.html

Daß die Zeitungs-Redakteurin "Schweißen" mit "Löten" verwechselt hat, möge man ihr nachsehen.

MfG DR


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Do Jul 23, 2015 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6269
Richtig!
Einige Modelle, die mir auf Anhieb sofort einfallen

http://www.radiomuseum.org/r/eaw_at560gwk3.html
http://www.radiomuseum.org/r/eaw_amati_ ... 194_w.html
http://www.radiomuseum.org/r/stern_stas ... e_152.html

Da ist mir das zumindest sporadisch unter dem Chassis aufgefallen.
Es gab aber auch Fälle bei Vorkriegsgeräten. Da auch in der Zeit vor 1931.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jul 23, 2015 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2061
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
DiRu hat geschrieben:
Ende der '40er bis Anfang der '50er Jahre gab es tatsächlich Radios mit geschweißten statt mit gelöteten Verbindungen. Damals allerdings aus Mangel an Lötzinn.


Einen Telefunken mit dieser Verbindungstechnik hatte ich auch einmal.

http://www.reinsch-online.de/Hobbie/Rad ... ration.htm

Gruß aus Frankreich.... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mo Jul 27, 2015 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7416
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
radiofreddy hat geschrieben:
ich finde, auch die "blöde" Allgemeinheit ( sind wir das nicht irgendwie alle ? ) hat das Recht, zu erwarten, dass man sich auf die Korrektheit von Informationen verlassen kann, die in einer professionell gemachten Tageszeitung stehen.

Das finde ich auch. Nur fällt diese Qualität leider immer mehr den gnadenlosen Sparmaßnahmen zum Opfer.

Früher wurden die Informationen einigermaßen gründlich recherchiert, und der damit verfasste Artikel wurde auch noch von jemand anderem korrekturgelesen.

Heute fehlt den Redakteuren die Zeit zum Recherchieren. Sie reicht gerade aus, das, was sie irgendwo aufgeschnappt haben, niederzuschreiben. Meist korrekt, aber nicht neutral, sind die Informationen, die Handel oder Industrie im eigenen Interesse zugeliefert haben. Das Korrekturlesen wurde auch wegrationalisiert, die Rechtschreibprüfung des Textverarbeitungsprogramms muss reichen.

Haarsträubend finde ich auch die oft unpassenden oder nichtssagenden Fotos. Neulich las ich einen Artikel über jemanden, der auf einen Eisenbahnwaggon geklettert war, an die Oberleitung kam und dies nicht überlebt hat. Im Text stand sogar, dass die Oberleitung 15000 Volt hatte, was sicherlich korrekt ist. Auf dem zugehörigen Foto war aber eine 110kV-Hochspannungsleitung abgebildet, die nichts mit einer Bahnstrecke zu tun hat.

Über solche Dinge habe ich mich vor einiger Zeit mit einem Lokalredakteur auseinandergesetzt. Sein Kommentar lautete sinngemäß: Ist doch egal, erstens interessiert es niemanden wirklich, zweitens entdecken die allermeisten Leser die Fehler nicht. Bei dieser Einstellung brauchen sich die Zeitungsleute nicht zu wundern, wenn die Leser immer weniger werden.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dampfradios in der Zeitung
BeitragVerfasst: Mo Jul 27, 2015 18:37 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 23:12
Beiträge: 2447
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Das ist nicht nur bei den Printmedien so. Wir hatten mit einem Privatsender einen 3-tägigen Dreh über Amateurraketen. Da es davon zwei Tage regnete und wir nicht starten konnten, war genug Zeit sich über das Thema zu unterhalten. Was am Ende rausgekommen ist war zwar nicht grundlegend falsch und auch nicht tendenziös. Raketen werden ja sofort mit W.v.Braun und Nazideutschland, bzw. mit Waffentechnik in Verbindung gebracht.
Es war uns versprochen worden, dass wir die Rohfassung vorher zu sehen bekommen - Fehlanzeige.
Letztlich waren dann doch viele Fehler drin die einem Laien zwar nicht auffallen, aber eben doch Fehler sind. So wurde z.B. die Gipfelpunktdetektion mittels Magnetfeldsensoren völlig falsch beschrieben und zur Krönung filmten sie noch einen 80W Lötkolben mit dem angeblich die SMD-Schaltungen gelötet wurden.

Vermutlich ist das aber immer so und war auch schon immer so. In den Bereichen in denen man selbst nicht vom Fach ist fällt es mangels Wissen eben einfach nicht auf.

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum