[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Röhrenradios schlachten - auch wenn's schwer fällt...

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Okt 21, 2018 6:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Aug 04, 2016 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1813
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen,
in den letzten zwei Jahren haben sich bei mir so viele Geräte, darunter auch Radios angesammelt, obwohl ich ja eigentlich nichts mehr suche. Aber irgendwie laufen einem die Dinger ja zu...

Mein Lager ist voll, zu Hause steht einiges im Keller, darunter auch viele Teile und die Liste der angefangenen Projekte ist so lang, dass ich eigentlich erstmal was fertig machen muss, bevor ich was Neues anfange.
Da stand ich nun im "externen" Lager, wo ich - naja - inoffiziell ein paar Geräte stehen habe, und schaute mir die Radiotürme an und musterte die Geräte:
Nordmende Fidelio 56 - Gehäuse zerkratzt, Lackschäden, Lautsprecherbuchsen einigermaßen anständig nachgerüstet, lose Drähte
Nordmende PhonoSuper 56 3D - Plattenspieler: keine Schäden sichtbar Zustand brauchbar; Gehäuse: seitliche Lautsprechergrills demoliert, starke Lackschäden, Röhren fehlen, Bodenabdeckung hat starke Alukorrosion durch Mäuseexkremente. Insgesamt starke Korrosion durch Feuchtigkeit und viel klebriger Dreck
Nordmende Parsifal Stereo Chassis mit werksseitigem Verdrahtungsfehler, aber von mir komplett überholt, Gehäuse: Polyesterlack stark durch Dauerfeuchtigkeit unterwandert, Holz an diesen Stellen grau, Holz innen teilweise morsch, das Gerät stand lange in der Werkstatt vor immer geöffneter Glasbausteinlüftungsklappe, Schallwand hässlich, starke Kratzer auf der Gehäuseoberseite
Siemens Phonosuper K7 Plattenspieler demoliert, Lautsprecherseitengrills demoliert, Kratzer, Lackabplatzungen...
Grundig 2068 Nikotinbomber, Lack völlig fertig, blättert großflächig ab, Furnier mit Kratzern
Telefunken Hymnus 7 Gerät vom Schrott, Röhren fehlen, Regenschäden, demoliert

Ich hadere ja nun schon seit Monaten mit mir, dass ich zu viel horte und das alles nie ge- und/oder verbrauchen werde. Ohne zu übertreiben, belastet mich diese Sammelwut, was mir in den letzten Monaten die Entscheidung deutlich erleichtert hat, Dinge im Schrott zu belassen, das interessante Radio vom Flohmarkt nicht zu kaufen und einige Sachen zu verwerten/entsorgen.
Das Gleiche machte ich mit den oben genannten Radios dann auch:
Nun wurden die Geräte komplett gestrippt. Alle Schrauben, Zierteile, und was sonst noch brauchbar ist aus den Gehäusen entnommen und in Beutel verpackt, die Chassis ausgebaut, ebenso die Lautsprecher, und dann die Gehäuse zerkleinert und entsorgt. Etwas weh tat das schon, aber ich wusste, dass die Gehäuse nur mit sehr hohem Aufwand wieder in Stand gesetzt werden konnten und dass die Geräte nichts Seltenes darstellten.
Inzwischen sind die Chassis vom Siemens, dem Nordmende Phonosuper, Grundig 2068 und dem Telefunken komplett geschlachtet. Alle Bauteile ausgelötet und sortiert, die Bandfilter und evt. brauchbare Spezialteile mit Angabe des Modells beschriftet und nummeriert (Bandfilter in der Reihenfolge der Anordnung auf dem Chassis). Die Drucktastenaggregate liegen gestapelt in einem kleinen Karton. Lötleisten und Röhrenfassungen sind ausgebohrt und einsortiert. Trafos sind beschriftet und eingelagert.

Falls von Euch also jemand mal was sucht, vielleicht hab' ich was passendes da (Die AÜs sind erstmal für Eigenbau reserviert).
Man kann einfach nicht alles aufheben und restaurieren, leider...

Gruß,
Daniel

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 04, 2016 17:41 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 15:52
Beiträge: 217
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Daniel,

Zitat:
Man kann einfach nicht alles aufheben und restaurieren, leider...

Wie recht Du mit der Aussage hast.

Gruß Karo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 04, 2016 19:02 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
So isses - wir werden es nunmal nicht schaffen, die ganze Welt zu retten. Getreu dem Motto: "Ohne Schrott im Haus kommt der Erfinder nicht aus!" (Dietrich Drahtlos) habe auch ich meine Kisten mit "Teilen zur Weiterverwertung". Im Laufe der Jahre entwickelten sie sich zu wahren Goldgruben. Erstaunlich, was man aus den "ollen Brocken" noch alles entstehen lassen oder zu neuem Leben erwecken kann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 04, 2016 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3871
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
In mancher Fall, müsste man sich fragt, ob es besser Spass damit oder davon erschlagen lassen.

D.H. man müsste auch lossagen könnte, auch wenn es nicht immer leicht klappt.

Grüss
matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 04, 2016 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1813
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Wenn mir jetzt noch einer die beiden Tek-Oszis abnehmen würde. Da stehen noch ein 545 und ein 502 rum...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 06, 2016 10:07 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 419
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Daniel,

das hast du völlig richtig gemacht. Wer sich nicht von Schrott trennen kann, kommt in Teufels Küche. Und jede gelagerte Gammelkiste frisst den Platz für ein schönes Gerät! Ich war da schon immer rigoros. Es kommt hinzu, dass das Zeug ja noch nicht mal gebundenes Kapital darstellt, denn Schrottradios haben auch heute i.d.R. als Ganzes keinerlei Wert. Und es liegt auch mehr Sinn darin, ein ordentliches Radio sehr schön zu machen, als mit mehr Arbeitsaufwand einen Müllhaufen in ein lediglich passables Gerät zu verwandeln.

So hast du Ersatzteile, die dir zukünftig bei der Reparatur von Radios helfen können, die die Mühe auch wert sind.

Und in eigener Sache: Für das Plattenspielerchassis aus dem Nordmende Phonosuper 56 hätte ich Verwendung - wenn du es überhaupt abgeben magst.

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 06, 2016 11:52 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Fr Sep 11, 2015 13:23
Beiträge: 371
Wohnort: Ruhrgebiet
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich nenne das mal eine Todsünde und Frevel!

Wenn man es nicht mehr haben will, dann bitte an jemanden verschenken der es haben möchte.

_________________
LG Klaus-Günther
Vielen Dank für die freundlichen und hilfreichen Tips

keiner der blind alle Kondensatoren tauscht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 06, 2016 12:55 
Offline

Registriert: Fr Aug 21, 2009 21:57
Beiträge: 1165
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
tickticktick hat geschrieben:
Ich nenne das mal eine Todsünde und Frevel!

Wenn man es nicht mehr haben will, dann bitte an jemanden verschenken der es haben möchte.

Das ist schon richtig, aber was soll man machen wenn man die Geräte nichtmal für geschenkt losbekommt?
Ich bin mir sicher, dass Daniel die Geräte auch abgeben würde, würde aber auch gleichzeitig vermuten, dass sich bisher niemand dafür interessiert hat.

Ich hätte da auch einiges was beim nächsten Aufräumanfall von der Entsorgung/Schlachtung bedroht ist:
Dateianhang:
IMG_2523_.jpg
IMG_2523_.jpg [ 114.45 KiB | 4878-mal betrachtet ]

Die können gerne für 2,50€ bei mir in 63584 abgeholt werden, wenn sie garantiert restauriert und erhalten bleiben auch geschenkt.
Wobei sich meine Liste mit Geräten der Preisklasse 0-10€ noch fortsetzen lässt.

Das "gute" in diesem Fall ist immerhin dass Daniels Geräte offentlichlich auch größere Gehäuse oder Lackschäden haben. Neu Lackieren ist bei einem standart 50er Jahre Gerät im Grunde ein finanzieller totalschaden. Das lohnt nur wenn man das Gerät behalten will. Reparieren, neu lackieren und verkaufen wird nicht gehen, es seidem man will noch Geld drauf legen.

Viel schlimmer finde ich, das es auch genügend Sammler gibt, die eigentlich relativ gute Geräte entsorgen (ohne Teile aufzuheben), weil sie ihnen einfach nicht gefallen. Oder weil sie von Hersteller oder aus Land XY kommen, die ja ohnehin nur Müll gebaut haben. :wut:

_________________
Grüße
Christoph


Zuletzt geändert von Christoph am Sa Aug 06, 2016 14:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 06, 2016 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3871
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
OK...ich mache gleiches wie Paulchen ( :hello: )

http://www.ebay.de/itm/Nordmende-Rohren ... SwnQhXnOdP

http://www.ebay.de/itm/MENDE-300-als-Ba ... SwtnpXmKyd

http://www.ebay.de/itm/altes-Radio-Grun ... SwZAtXJhwQ

bitte alles retten und KEINE Rosinenrauspickerei ;-)

Guterhaltene Saba Freiburg entsorgen ist wahre Freveltat, aber VW T1 , wo der über hälfte aus Rost besteht, dann vielleicht keine Freveltat, den Teile ausbauen.



man kann nicht alles retten..

EDIT: Christoph hat auch was gesagt, die volle Zustimmung von mir kriege.

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 08, 2016 7:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 11, 2010 21:29
Beiträge: 290
Wohnort: 26409 Wittmund
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich habe auch gerade eine Leiche hier stehen, ein Nordmende Tannhäuser 57 mit morscher Bodenplatte, fehlender Schall- und Rückwand sowie fehlender Seitengitter.
Eigentlich brauche ich nur den Ausgangsübertrager für ein optisch neuwertiges Othello 58, trotzdem bin ich in Gedanken schon dabei, das Teil irgendwie wieder herzurichten, auch wenn es ein Frankenstein wird....eigentlich eine absolute Schnapsidee, aber es ist nunmal ein Tannhäuser, welches bisher in der Sammlung fehlt.....bin ich jetzt vollends bekloppt geworden?

_________________
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 08, 2016 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1813
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Es geht hier nicht darum, den richtigen Weg aufzuzeigen.

Bezüglich Frevel: Wenn ein Gerät einfach durch und durch schlecht, keine Seltenheit und günstig in guten Zustand zu bekommen ist, warum soll es dann Frevel sein, es zu verwerten?
Wenn ich die Einzelteile selbst gut brauchen kann und damit andere Geräte wieder flott mache, hat sich das Ganze doch gelohnt! Die Zeiten in denen ich ein Rondo55 oder einen Fidelio vollrestauriere, habe ich hinter mir. Es gibt von diesen Geräten einfach noch so viele gut erhaltene unter 50€, warum soll man sich da die Arbeit machen, eine echte Ruine wieder aufzubauen, nur weil es dann erhalten wird? Wenn man danach ginge, lebten noch alle alten Radios. Damit sollen nicht die Hobbyfreunde unter uns beleidigt werden, die solche Geräte aus Freude an der Arbeit wieder restaurieren. Davor habe ich großen Respekt!
Von den Brot und Butter Radios in Zustand 4-6 gibt's vermutlich noch zehn mal so viele, wie es Leute gibt, die sie restaurieren.
Keiner von uns kann die Welt (alle alten Radios) retten, das ist auch nicht notwendig.
Ich stelle mir jedenfalls keine Kellerräume mehr voll mit 5€ Radios!

Letzten Endes kann ja jeder machen, was er will.
Ich freue mich an vielen Teilen für Reparaturen und Selbstbauprojekte :)

Gruß,
Daniel

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 08, 2016 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 11, 2010 21:29
Beiträge: 290
Wohnort: 26409 Wittmund
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Alles nachvollziehbar und richtig, man kann nicht alles retten. Nach kurzer Bestandsaufnahme hat wohl auch dem von mir vorhin angesprochenen Tannhäuser das letzte Stündlein geschlagen, es sind mehr technische Macken als gedacht dran...dazu die Fehlteile und das schlechte Gehäuse...also zerlegen und zur Seite mit den Teilen, auch wenn es weh tut.

_________________
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 08, 2016 12:47 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Fr Sep 11, 2015 13:23
Beiträge: 371
Wohnort: Ruhrgebiet
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Vieles ist ja nachvollziehbar, nur war ich vor nicht allzu langer Zeit mal in so einem "Messi" Keller und
der Verkäufer meinte wohl mal ne schnelle Mark (€,$) machen zu wollen. ...


Es waren einige Stücke dabei an denen ich Interesse zeigte, mußte dem Anbieter aber sagen,
das ich sie kostenlos entsorgen könnte für ihn. Keinesfalls wäre ich bereit etwas zu zahlen.

(Für den Schrotthaufen, was ich ihm nur vorsichtig durch die Blume mitteilte)

Also nur das mitnehmen was man wirklich wieder restauriert. Sonst stehen lassen.

_________________
LG Klaus-Günther
Vielen Dank für die freundlichen und hilfreichen Tips

keiner der blind alle Kondensatoren tauscht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Aug 12, 2016 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1813
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und alle Kondensatoren aus zwei gleichalten geschlachteten Nordmende Chassis gemessen.

Neokon weiß, mit roter und blauer Beschriftung: alle deutlich defekt. ESR nicht unter 25-30Ohm Kapazitäten um ein Vielfaches höher gemessen.
Ero Teer: bis auf einen alle absolut kaputt
WIMA Malzbonbons: zwei Stück, beide hinüber
Styroflex (überwiegend Siemens): keine Auffälligkeiten. Alle noch mit optimalen Werten

Die Elkos:
Zwei Siemens-Elkos: ESR 1 und 3 Ohm, Kapazität im Toleranzbereich. Meine positiven Erfahrungen mit diesen mit beigem Papier umwickelten Elkos haben sich auch diesmal bestätigt.
Ein ERO Elko: wie bei den Siemens-Elkos...

Daher kommt bei mir nur ein Komplett-Tausch der üblichen Kondensatoren in Frage. Bei eigenen Geräten tausche ich auch die Elkos, bis auf den großen Becher, den prüfe ich und belasse ihn, wenn er gute Werte hat und nicht ausläuft immer im Gerät.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 27, 2016 16:12 
Offline

Registriert: Di Okt 10, 2006 14:10
Beiträge: 438
Wohnort: Dreieich
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Christoph hat geschrieben:
tickticktick hat geschrieben:
Ich nenne das mal eine Todsünde und Frevel!
Ich hätte da auch einiges was beim nächsten Aufräumanfall von der Entsorgung/Schlachtung bedroht ist:
Dateianhang:
IMG_2523_.jpg

Die können gerne für 2,50€ bei mir in 63584 abgeholt werden, wenn sie garantiert restauriert und erhalten bleiben auch geschenkt.
Wobei sich meine Liste mit Geräten der Preisklasse 0-10€ noch fortsetzen lässt.

Sind die Geräte zufällig noch da? Ich komme aus 63225 und könnte sie gerne abholen. Bei mir werden sie garantiert nicht geschlachtet, sondern nach und nach wieder aufgearbeitet.

Beste Grüße
DAC324


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum