[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Eure Radios die am besten klingen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Jun 18, 2018 18:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eure Radios die am besten klingen
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 26, 2009 21:56
Beiträge: 374
Wohnort: Stuttgart
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, was sind Eure "besten" Radios in Bezug auf die Tonqualität?
Mir ist schon aufgefallen das einfache Geräte die eigentlich garnicht klingen "dürften" oft so gute eingebaute Klangregler haben das sie sich besser anstellen als andere in denen es von Lautsprechern nur so wimmelt.

Meine beiden Klanggeräte sind das Kiraco Amati und die TFK Jubilate 7S. Das Kiraco ist bestückt mit einem Tieftöner und einem großen Elektrostatischen Hochtöner, der war am Anfang defekt und sollte irgendwie ersetzt werden. Zum glück konnte ich ihn aber nochmal retten. Das Gerät hat zwar ein "Gebiss" aus 6 Tasten, die sind aber nur der Ersatz für den Klangregler. Auf UKW klingt es ganz OK, schließt man einen CD-Player an den Phono Eingang an staune ich immer wieder, ist das einzige Röhrenradio das ich kenne das nach "HiFi" klingt. Möglich macht es eine Freuenzweiche teils in der Gegenkopplung die sogar mit Induktivitäten arbeitet. Das in der Endstufe nur eine EL41 sitzt stört nicht.

Die Jubilate wird viele überraschen, hat sie ja nur einen Lautsprecher und ist relativ kompakt. Setzt man sich nahe (=1/2 Meter) vor das Gerät und spielt am Klangregler klingt das kleine Radio aber äußerst ausgeglichen. Leider klappt das wirklich nur direkt am Lautsprecher.

lg,
Jan

_________________
Igitt! Da ist ein Transistor in meinem Röhrenradio! (-;


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 15:25 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 23:12
Beiträge: 2430
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Da ich nur Kleinradios sammle, kann ich nicht wirklich mitreden.
Aber in diesem Bereich finde ich den Klang der Graetz Komtess 214 sehr gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 12, 2015 11:35
Beiträge: 161
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Mein klangtechnisch bestes Radio ist ein Imperial 609T.

Ich muss aber dazu sagen, dass es auch das einzige in meiner Sammlung ist, das die Aufschrift "Stereo" und "HiFi" trägt.
Die Höhen sind für meinen Geschmack etwas zu sehr ausgeprägt - trotz alledem war ich einfach nur sprachlos, als ich das Gerät das erste Mal einschaltete.

Beste Grüße
Adrian

_________________
Alte Technik darf man nicht wie einen Menschen behandeln - sie braucht Liebe und Zuneigung! :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 26, 2009 21:56
Beiträge: 374
Wohnort: Stuttgart
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Zitat:
Da ich nur Kleinradios sammle, kann ich nicht wirklich mitreden.


Die Jubilate ist ja auch ein Kleingerät. Größe von Radios verhält sich nicht unbedingt wie Hubraum bei Autos. :mrgreen:

Zitat:
Mein klangtechnisch bestes Radio ist ein Imperial 609T.

Ich muss aber dazu sagen, dass es auch das einzige in meiner Sammlung ist, das die Aufschrift "Stereo" und "HiFi" trägt.
Die Höhen sind für meinen Geschmack etwas zu sehr ausgeprägt - trotz alledem war ich einfach nur sprachlos, als ich das Gerät das erste Mal einschaltete.


Das ist was ich meine, auch diesem Gerät sieht man das so nicht unbedingt an. :D

lg,
Jan

_________________
Igitt! Da ist ein Transistor in meinem Röhrenradio! (-;


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 18:18 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Aus meiner Sammlung:
1a - Nordmende Tannhäuser 57; 1b - SABA Freiburg W III
2 - SONRA Erfurt II (nach Umbau auf TV-Röhren; PL508 als Endröhre)

Diese Radios klingen für mich auch bei "etwas" höherer Lautstärke sauber und ausgewogen. Ist natürlich auch eine Frage der Klangeinstellung und vor allem Geschmackssache! Jeder hat eben sein eigenes, subjektives Hörempfinden... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 01, 2011 16:09
Beiträge: 80
Wohnort: Sosnowiec, Poland
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
For me it's Saba Freiburg 3DS - I think it's the most "transparent" radio to listen to music - very close to Hi-Fi.
I also like Freiburg WIII as many other people do (it seems that way).
But generally any radio with PP amplifier would sound good, and certainly better than SE.

Regards
Piotr


Zuletzt geändert von PJ. am Do Sep 29, 2016 7:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2016 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 26, 2009 21:56
Beiträge: 374
Wohnort: Stuttgart
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen,

Zitat:
Diese Radios klingen für mich auch bei "etwas" höherer Lautstärke sauber und ausgewogen. Ist natürlich auch eine Frage der Klangeinstellung und vor allem Geschmackssache! Jeder hat eben sein eigenes, subjektives Hörempfinden... :wink:


Tannhäuser und Freiburg sind natürlich bekannte "Dickschiffe", die müssen sich gut anhören. :super: Wobei ich mal vor einem Neckermann Royal Syntektor stand und der mir garnicht gefiel. Okay, er war auch nicht voll restauriert.

Zitat:
For me it's Saba Freiburg 3DS - I think it's the most "transparent" radio to listen to music - very close to Hi-Fi.
I also like Freiburg WIII as many other people (it seems that way).


You are lucky if you have one. :D Im searching for a Freiburg (version before the 11) since many years, the prices on Ebay are to expensive for my opinion. Perhaps in future...

Zitat:
But generally any radio with PP amplifier would sound good, and certainly better than SE.


I guess thats not because of the more powerfull amplifier, the manufacturers just wanted tho show what is technically possible in their "biggest" Radios. Also some small Radios are sounding surprisingly good. :bier:

Gruß,
Jan

_________________
Igitt! Da ist ein Transistor in meinem Röhrenradio! (-;


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 29, 2016 22:16 
Offline

Registriert: Di Okt 15, 2013 21:16
Beiträge: 180
Ich bin immer wieder von der Klangqualität meiner zwei SABA Lindau 18 begeistert.
Auch die Empfangsqualität ist wirklich gut. Die Radios sind voll alltagstauglich und werden daher auch entsprechend häufig genutzt.
Mein Nordmende Tannhäuser 59 Stereo überzeugt mich nicht. Obwohl ich viel am Gerät gemacht habe (u.a. alle Teer/Papierkondensatoren erneuert) hat das Radio irgendwie keinen Wums. Die zwei ELL80 bringen es irgendwie nicht.

Gruß Johannes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 30, 2016 6:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3461
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Piotr, please try to listen to a well reconstructed radio with an EL12 single ended LF stage, such as Grundig 5040W/3D or Saba Meersburg W5/3D.

Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 30, 2016 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 01, 2011 16:09
Beiträge: 80
Wohnort: Sosnowiec, Poland
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
I have a few radios with EL12, also Mersburg W5-3D... They have enough power but something is still bugging me about their sound. Can't put my finger on it but comparing with PP they always sound somehow worse. Perhaps it's just a subjective thing :)

Regards
Piotr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 30, 2016 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 590
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Mein derzeitiger Favorit: RFT Dominante WF2n.

Die Kiste hat ordentlichen Tiefbass und eine brilliante, jedoch nicht aufdringliche Hochtonwiedergabe.

Kaum zu glauben, dass da 'nur' eine EL84 in EL41-Schaltung drin werkelt.

Allerdings ist das Radio relativ groß, das Ding hat ein Bruttovolumen von 70 Ltr.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Okt 01, 2016 6:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jul 02, 2012 23:11
Beiträge: 279
Wohnort: Singen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Da gibts für mich drei eindeutige Kandidaten:
- Saba FR 14. der Allrounder, der jede Art von Musik und Sprache auch auf Dauer völlig entspannt rüber bringt.
- Philips Capella 673. Die feinste Höhenwiedergabe in meiner Sammlung. Ähnlich entspannt wie der FR 14.
- Philips Philetta 321. Angesichts der Größe finde ich es immerwieder erstaunlich, wieviel man von der Arbeit des Bassisten mitbekommt. Natürlich nicht bis in den tiefsten Frequenzkeller, aber dennoch sehr ausgewogen. Das gilt ähnlich und v.a. unter der Berücksichtigung des Baujahres auch für die Graetz Komtess 214.

Schöne Grüße
Andi

PS: jetzt sind es doch 4 geworden. :wink: Jetzt höre ich auch auf, sonst werden es womöglich noch mehr... :hello:

_________________
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Apr 13, 2017 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 24, 2016 18:14
Beiträge: 44
Wohnort: Rangendingen-Bietenhausen
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Also meine klanglichen Favoriten sind an erster Stelle mein Saba Freudenstadt 11. Der klingt wie ich find sehr kräftig und ausgewogen. Was ich aber auch wirklich sehr schön finde sind mein Telefunken Concertino 55 TS und mein Graetz Melodia 919. Die klingen beide auch sehr kräftig und haben auch ordentlich Bass.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 14, 2017 8:31 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Bevor ich was zu Klangeindrücken schreibe, ich höre Radio in der Regel leise im Hintergrund, wo oft auch kleinere Geräte gut punkten können.
Ich mag gute Höhenwiedergabe, und weniger Wummerbass.

Nr.1 bei mir immernoch ein Saba Freudenstadt 16, wobei nicht nur Stereo ein starkes Argument ist.
Ausgewogener Klang würde ich es nennen, glasklare Höhen, guter Bass, das ganze ohne zu dominant oder Aufdringlich zu werden.
Absolut ebenbürtig ohne Stereo sind meine beiden Gerufone 58W und 60W. Sehr saubere Höhen, und gut regelbaren Bass in sehr größem Gehäusen.
Richtig gut fand ich auch ein Nordmende Fidelio 56, den ich nur ein paar Tage zu Besuch hatte.
Absolut positiv überrascht hat mich bei den kleineren Geräten auch ein Loewe Opta Truxa 17irgendwas mit sehr ausgewogenem Klangbild.

Ansonsten quer durch alle Größen und Hersteller, es gibt kein Radio welches mich total enttäuscht hätte !
Jedes meiner Geräte habe ich immer mal an, und ich habe keines wo ich sagen würde es klingt schlecht.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 14, 2017 9:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2355
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich bin sehr zufrieden mit dem Philips Pallas Stereo B5X43a, bester Empfang und hervorragende Stereotrennung selbst mit nur einem Zimmerdipol. Das Gerät ist auch sehr zuverlässig, auch wenn es ein "Röhrenfresser" ist, da jährlich in etwa 2700 bis 2800 Stunden im Betrieb. Russische magische Augen verbraucht das Gerät durchschnittlich 4-5 Stück pro Jahr (selbst bei einer Ua von nur 220V), alle 4 Jahre einen neuen Satz russischer EL84 (6p14p), da bei denen nach 10000 Betriebstunden in etwa "die Luft raus" ist, sprich Beschichtung des Kathodenröhrchens fehlt komplett, einfach verdampft.
Die Emissionsfähigkeit dieser Endröhren liegt dann unter 10%. Eine "Wunderröhre" ist die EZ81, die noch zur Originalbestückung gehört.
Das Gerät ist seit 2004 nach erfolgter Grundüberholung im Dauerbetrieb, 8 Stunden pro Tag. Jetzt über Ostern braucht es wieder einen neue russische EM80 und eine neue Skalenlampe. Dann prüfe ich auch kurz den ganzen Röhrensatz durch.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: omega und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum