[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - DAB+ an Röhrenradios nachrüsten

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Nov 16, 2018 1:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Nov 02, 2018 13:20 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 14:03
Beiträge: 341
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Omipo,

Danke für den Bericht über die HSE "DAB+ Röhre". Ich denke, ich werde mir das Teil selbst zu Weihnachten schenken. Ich wüsste gerne noch, wie es denn mit dem Empfang aussieht. Vermehrt hört man ja, das man DAB+ nur an den Hausaußenwänden empfängt und mitten im Raum kein Signal mehr ankommt. Ich habe meine Röhrenradios eigentlich alle an Innenwänden stehen, also eher mitten im umbauten Raum. Kannst Du dazu was sagen?

:danke:

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Zuletzt geändert von röhrix am Sa Nov 03, 2018 11:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Nov 02, 2018 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2056
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
röhrix hat geschrieben:
Vermehrt hört man ja, das man DAB+ nur an den Hausaußenwänden empfängt und mitten im Raum kein Signal mehr ankommt. Ich habe meine Rörenradios eigentlich alle an Innenwänden stehen, also eher mitten im umbauten Raum.


Moin Ralph,
ich bin zwar nicht der gefragte, melde mich aber trotzdem zu Wort. :-)
Ich hatte mir ja vor 1,5 bis 2 Jahren ein kleines DAB+ Radio von einem bekanntem Discounter gekauft. Ergebnis war: DAB+ = Null Sender in der ganzen Wohnung, schwacher UKW-Empfang in der Wohnung und gar keiner im Keller. Das Teil ist wieder zurück gegangen, man bekommt ohne wenn und aber die Kohle zurück.
Vor ein paar Wochen habe ich dann in einem "Real"en Supermarkt ein kleines DAB+ Radio gesehen. Dieses gefiel mir einfach von der Form her und so habe ich es für schlappe 19,99 (war im Angebot) mitgenommen. Test dieses Gerätes: DAB+ im Keller 3-4 Sender, je nach ausrichtung der Antenne, UKW = nix. Oben in der Wohnung jetzt immerhin 26 DAB+ Sender! 5 WDR, 3 oder 4 DLF (mit seinen verschiedenen Sparten), ein paar ewig fröhliche Dudelsender und 4 religiöse (so richtig mit Gebet und Gesang) Sender. UKW ist auch in der Wohnung eher mau, das kann jedes normale Transistor- oder Röhrenradio besser. Ich denke mal, das ist Absicht.
Fakt ist aber: Es hat sich was getan! Wenn denn ein Sender empfangen wird, ist der entweder zu 100% glasklar zu empfangen, oder eben zu 100% nix zu hören. :-) Digital halt!

Also kaufst Du Dir am besten mal so ein billiges Teil und rennst damit durch Deine Bude. Dann weißt Du mehr. :-)

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Nov 02, 2018 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 642
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke für den ausführlichen Bericht Omipo :)

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Nov 03, 2018 11:35 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 14:03
Beiträge: 341
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Hotte,

ja, ich denke, mal ein billiges Quäkkästchen mit DAB+ kaufen, um damit die allgemeine Empfangsituation auszuloten, ist ein gute Idee. Ich weis ja auch garnicht, wie es mit dem DAB+-Ausbau in meiner Gegend generell bestellt ist. Ich werde dann berichten.

Schönes Wochenende!

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Nov 08, 2018 21:51 
Offline

Registriert: Do Nov 01, 2018 22:24
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
röhrix hat geschrieben:
Hallo Omipo,

Danke für den Bericht über die HSE "DAB+ Röhre". Ich denke, ich werde mir das Teil selbst zu Weihnachten schenken. Ich wüsste gerne noch, wie es denn mit dem Empfang aussieht. Vermehrt hört man ja, das man DAB+ nur an den Hausaußenwänden empfängt und mitten im Raum kein Signal mehr ankommt. Ich habe meine Röhrenradios eigentlich alle an Innenwänden stehen, also eher mitten im umbauten Raum. Kannst Du dazu was sagen?

:danke:

LG Ralph


Hallo Ralf,

erstmal sorry für die späte Rückmeldung. Peinlich: hab jeden Abend in diesen Thread geschaut, die Taste "End" gedrückt und nur meinen Beitag gesehen. Heute check ich, dass "Seite 2" hinzugekommen ist...nun ja.

Ich habe in der Vergangenheit des öfteren Antennen selber gebastelt und zB bei DVB-T auch gute Ergebnisse erziehlt. Beim Röhrenradio ging UKW-technisch (fast) gar nix, weil es mitten in der Wohnung steht. Deswegen hatte ich dann ein Koax-Kabel bis zur Außenwand gelegt, da dort der Kabel-D-Anschluss mit dem UKW-Anschluss war. Natürlich einen Impedanzwandler (75 Ohm -> 280 Ohm?) dazwischen. Alles gut bis zur UKW-Abschaltung bei Kabel-D.

Nun dachte ich mir, dass ich beim DAB+ auch erstmal "selber bau". Also offener Dipol -> Impedanzwander -> an den Koax-Stecker der HSE-Schmidt-DAB-Schaltung, zunächst direkt am Radio. Immer abends und dann einen Haufen Sender reingekriegt. Morgens die Kriese: Radio ein und nix ging.
Dann diese Selbstbau-Antenne an die Außenwand, denn dort lag ja das Ende des früher an der Kabel-D-Dose genutzten Koax-Kabels. Ergebniss: Mehr Sender, aber öfters keinen Empfang. Ich dacht, ich dreh durch. Dann dachte ich mir: OK, der Impedanzwandler und 15 m (nicht das teuerste) Kabel haben ja sicher nen Haufen Verluste.

Ich erinnerte mich, dass Herr Schmidt mir eine "aktive Antenne" empfahl. Also sowas geholt. Aufbau nun: die "gekaufte" Antenne an der Außenwand (natürlich "innen") -> 15 m Koax-Kabel -> mitgelieferter Adapter zur Speisung (ist ja "aktiv") -> DAB-Schaltung.

Krass! Müssten jetzt so um die 50 Sender sein und ich habe nie wieder einen Ausfall gehabt. Hätt ich gleich das Teil geholt, hätte ich mir einen Haufen Zeit und Nerven gespart...

Um möglichst viel rauszuholen habe ich die Antenne an einen USB-DAB+-Stick angeschlossen und mittels einer (alternativen) Empfangssoftware mit "Antennenausricht-Hilfs-Funktion" bestmöglich platziert. Erstaunlich, was ein paar cm ausmachen können.
Ich wohne in Dachau-Ost und bin damit etwa 13 km vom Münchner Olympiaturm und 23 km von Ismaning weg.

Nochmals sorry für die späte Rückmeldung.

Beste Grüße,
Omipo


Zuletzt geändert von omipo am Do Nov 08, 2018 22:14, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Nov 08, 2018 22:11 
Offline

Registriert: Do Nov 01, 2018 22:24
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hier noch ein paar Fotos:

Bilder

Zu Bild 3: Damit die Schaltung sofort nach dem Einschalten loslegen kann (scannen), hat mir der Herr noch meine Gleichrichter-Röhre durch einen "Halbleiter-Nachbau" ersetzt (auch einfach zum Einstecken, also auf Röhrensockel).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Nov 08, 2018 22:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 09, 2005 18:06
Beiträge: 407
Na, mit diesem idiotensi... äääh, kinderleichten Umbau könnte sogar ich mich anfreunden.
Letztendlich ist es ja "nur" eine Art Hertzschrittmacher für einen in die Jahre gekommenen altern Herrn.
Werde die 4ma mal kontaktieren. :danke:

_________________
Bitte beachten: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. Als Gegenmittel empfehle ich eine nach abwärts gerichtete Kellertreppe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Nov 08, 2018 22:46 
Offline

Registriert: Do Nov 01, 2018 22:24
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Gern.

Kleiner Tip (das hatte HSE am Anfang nicht beachtet): Weise ausdrücklich auf den Empfangsbereich des Radios hin (ist manchmal verschoben gegenüber der Skala, um mehr UKW-Sender reinzukriegen) und auf die ZF!

Schaltplan braucht er nat. auch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum