[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Und wieder zwei Masten weniger...

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Nov 16, 2018 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Und wieder zwei Masten weniger...
BeitragVerfasst: Fr Mär 02, 2018 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 09, 2005 18:06
Beiträge: 407
https://www.rnz.de/nachrichten/buchen_a ... 42220.html

...und platt. :(

_________________
Bitte beachten: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. Als Gegenmittel empfehle ich eine nach abwärts gerichtete Kellertreppe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mär 05, 2018 12:09 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 431
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Den Artikel hat wohl die Praktikantin geschrieben.

Was da gesprengt wurde waren Masten, und nicht "Türme". Da kann man dann auch auf die Anführungszeichen verzichten.

Auf die Bedeutung dieses Senders, er strahlte knapp 50 Jahre lang das Programm des Deutschlandfunks für ganz Mitteleuropa aus, wird überhaupt nicht eingegangen. Schade.

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mär 05, 2018 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7373
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Immerhin sind ein paar Daten in diesem Artikel enthalten: die Höhe und das Gewicht der Masten. Von der rundfunktechnischen Seite hatte der Schreiber wohl keine Ahnung. Da waren die Schaulustigen, die Pressevertreter und das Fernsehteam wohl wichtiger.

Generell scheint mir, dass die Journalisten keine Zeit oder Lust zum Recherchieren haben. Mitunter wird dann eben aufgeschrieben, was man irgendwo aufgeschnappt hat. So verbreiten sich auch Unwahrheiten.

Leider geht die Tendenz der Medien immer mehr in diese Richtung, dass statt echter Information nur Blabla geboten wird, Hauptsache es klingt auf den ersten Blick spannend. Ich hatte darüber vor längerer Zeit eine Diskussion mit einem örtlichen Zeitungsredakteur. Auf meine Frage, warum die Zeitungsleute es nicht einmal schaffen, die Presseberichte der Polizei korrekt abzuschreiben, meinte er: "Das interessiert doch sowieso keinen." Ach so ?!? Ich fände es sinnvoller, wenn die Zeitungen etwas mehr in die Qualität ihrer Inhalte investieren würden als in Radiospots "Ihre Tageszeitung ist jedes Wort wert..."

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Mär 07, 2018 8:30 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 9:45
Beiträge: 2143
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
röhrenradiofreak hat geschrieben:
.... Da waren die Schaulustigen, die Pressevertreter und das Fernsehteam wohl wichtiger.
Generell scheint mir, dass die Journalisten keine Zeit oder Lust zum Recherchieren haben. Mitunter wird dann eben aufgeschrieben, was man irgendwo aufgeschnappt hat. So verbreiten sich auch Unwahrheiten.
Leider geht die Tendenz der Medien immer mehr in diese Richtung, dass statt echter Information nur Blabla geboten wird, Hauptsache es klingt auf den ersten Blick spannend..
..


Das sehe ich auch so. Der Trend geht zu immer "schnelleren" Informationen, die auf Grund der selbstverordneten Zeitknappheit dann auch nicht mehr wirklich recherchiert sind. Sie werden in der Masse nur noch für ein Publikum gefertigt, das in erster Linie unterhalten werden will. Am besten Artikel in Echtzeit für Smartphone und Co.
Vom Blabla zum reinen Meinungsartikel ist es dann oft nur noch ein kurzer Weg.

k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Mär 07, 2018 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 09, 2005 18:06
Beiträge: 407
Ich habe die RNZ auch schon mehrfach auf grobe sachliche Fehler (bei anderen Thematiken) sachlich hingewiesen, nur einmal kam ein Rückruf(!!) wo man sich wachsweich, begründet mit "schneller Rechereche" und "wenig Material", versuchte, zu entschuldigen.

Wenn ich nichts gegessen habe kann ich auch nicht k***en."

Leider gibt es seit 1983 keine Alternative zur hiesigen Einheitszeitung mehr.. https://de.wikipedia.org/wiki/Heidelberger_Tageblatt

_________________
Bitte beachten: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. Als Gegenmittel empfehle ich eine nach abwärts gerichtete Kellertreppe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum