[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kuriositäten

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Nov 16, 2018 1:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriositäten
BeitragVerfasst: Do Nov 08, 2018 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7373
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hier sozusagen ein Vorläufer des Steckernetzteils:
https://www.radiomuseum.org/r/tefi_zwer ... z_131.html
Im Netzstecker befindet sich der Vorwiderstand für die Röhrenheizung, der fast 14 W in Wärme umsetzt. Das Steckergehäuse wird sicher ziemlich heiß.
Auch die Befestigung der Lautsprechermembrane ist nicht alltäglich.

Und hier ein sehr ungewöhnlicher Fernseher:
https://www.radiomuseum.org/r/sinclair_ftv1ftv.html
Das Gerät hat etwa die Größe eines Walkmans, das sichtbare Bild knapp die Größe einer Streichholzschachtel. Die Bildröhre ist eine sehr ungewöhnliche Konstruktion: Das Kathodenstrahlsystem (mit elektrostatischer Ablenkung, wie bei einem Oszi) ist quer eingebaut, das Bild wird in flachem Winkel von vorn rechts auf die Leuchtschicht geworfen, die sich an der Rückseite des Glaskolbens befindet. Die dadurch entstehende Trapezverzerrung wirde durch entsprechende Vorverzerrung der Ablenkung ausgeglichen. Im Gerät befindet sich nur ein einziges IC, das unglaublich viele Funktionen enthält: Hinein geht die Bild-ZF, heraus kommen die fertig demodulierten Signale für Video und Ton sowie die Sägezahnspannungen für die Ablenkung. Das Gerät empfängt ohne Umschaltung mehrere Fernsehnormen! Zur Stromversorgung wird eine flache Polaroid-Batterie an der Rückseite eingeschoben. Das ist einer der größten Nachteile dieses Gerätchens, dass solche Batterien schon damals schwer und heute überhaupt nicht mehr zu bekommen sind. Ein weiteres Manko ist sie Stoßempfindlichkeit der Bildröhre: Die Kontakte bestehen teilweise aus Leitsilber, das auf das Glas aufgedruckt ist. Sie reißen leicht ab, wenn das Gerät runterfällt, das ist kaum wieder zu reparieren.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriositäten
BeitragVerfasst: Do Nov 08, 2018 21:55 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 14:47
Beiträge: 952
Ein typisches Produkt von Clive Sinclair. Always a day late and a pound short. ;-)

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriositäten
BeitragVerfasst: Mi Nov 14, 2018 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7373
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
https://www.radiomuseum.org/r/general_el_a_600a60.html
Das ist nicht etwa eine Kombination aus Fernseher und Plattenspieler, sondern ein Plattenspieler mit einer Art Diaprojektor für Kinder. Zu manchen Konderschallplatten gab es kleine Filmstreifen mit einer Anzahl Standbildern, die parallel zum Abspielen der Platte gezeigt wurden. In dem ersten Beitrag unter den Gerätedaten ist ein Youtube-Video verlinkt, wo das Prinzip erklärt und ein ähnliches Gerät in Funktion gezeigt wird.

https://www.radiomuseum.org/r/philco_chassis_810pv.html
Ein amerikanisches Autoradio aus den 30er Jahren, das keinen Rundfunk, sondern nur den Polizeifunk empfängt. Dieser lag in den USA damals im Grenzwellenbereich zwischen dem oberen Ende des Mittelwellenberieches und etwa 3 MHz. Es gab von verschiedenen Herstellern sowohl durchstimmbare Empfänger wie diesen, als auch solche, die mittels Quarz fest auf die örtliche Polizeifunkfrequenz eingestellt wurden. Al Capone lässt grüßen...
60 Jahre später gab es die Scanner, mit denen man illegal den Polizeifunk und andere Funkdienste abhören konnte. Aber ob das Abhören des Polizeifunks in den 30er Jahren in den USA legal war? Weiß jemand etwas darüber?

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kuriositäten
BeitragVerfasst: Mi Nov 14, 2018 22:26 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 14:47
Beiträge: 952
Das Abhören des Polizeifunks ist in den USA auch heute noch legal. Es gab zeitweise sogar Scanner, die den Polizeifunk als Stream ins Internet übergeben haben.

Dort durfte und darf man auch ohne weiteres Flugfunk, Seefunk usw. hören.

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum