[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Röhrenradio mit 7-Segmentanzeige

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Jul 21, 2018 23:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Röhrenradio mit 7-Segmentanzeige
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2018 13:46 
Offline

Registriert: Mo Sep 12, 2011 13:13
Beiträge: 1
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo
Ich habe die unkonventionelle (!) Absicht, in einen alten Röhrenradio eine kleine 4-stellige 7-Segmentanzeige einzubauen, welche die eingestellte Frequenz im Bereich UKW anzeigt (4-Digits).
Gibt es hierfür evtl. eine einfach Lösung via IC's, welche z.B. die Oszillatorfrequenz umwandeln direkt in eine Anzeige?
Alternativen wären vermutlich sonst nur noch eine mechanische Kopplung an den Skalenantrieb, also Poti mit A/D-Wandler oder Inkrement-Geber an einen Mikrokontroller (PIC, etc).

Danke für Eure Tipps!
Dieter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2018 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7173
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Es gibt folgende Möglichkeiten:

Die Oszillatorfrequenz zu zählen, allerdings muss von dem so ermittelten Wert die ZF (bei den meisten Radios 10,7 MHz) subtrahiert werden, um die Empfangsfrequenz zu erhalten. Es gibt Frequenzzähler, die so etwas können. Wenn der ZF-Abgleich nicht genau stimmt, kann die ZF vom Sollwert abweichen. Das wäre natürlich zu berücksichtigen, um eine korrekte Anzeige zu erhalten.

Weiterer Knackpunkt dabei ist, die Oszillatorfrequenz rückwirkungsfrei aus dem Oszillator auszukoppeln: Einerseits soll der Oszillator nicht beeinflusst werden, sonst ändert er seine Frequenz oder hört ganz auf zu schwingen. Andererseits dürfen die HF-Signalaufbereitung und die Digitalschaltung, die Du hinzufügst, keine Empfangsstörungen verursachen.

Die zweite Möglichkeit ist die, die Du erwähnt hast: mit einem Poti eine variable Gleichspannung zu gewinnen und daraus eine Frequenzanzeige zu generieren. Solche Lösungen habe ich ein paarmal in industriell hergestellten Geräten gesehen, sie sind relativ ungenau. Meist ist der Zusammenhang zwischen Frequenz und Spannung nicht linear. Dann wird ein Rechner (oder eine ausgeklügelte Analigschaltung) benötigt, der das korrigiert. Trotzdem ist so höchstens eine ähnliche Genauigkeit wie bei einer analogen Skala zu erreichen. Ohne diese Korrektur wären die Abweichungen in Teilbereichen des UKW-Bandes so groß, dass die Anzeige unbrauchbar ist.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2018 21:40 
Offline

Registriert: Fr Okt 24, 2008 19:16
Beiträge: 1666
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo, Dieter

Das gibts auch fertig, ich hab sowas allerdings selbst noch nicht getestet:

https://www.ebay.de/itm/0-1-60MHz-20MHz ... Gl-TrmF-PA

VG Henning

_________________
Schlau ist, wer weiss, wo er nachlesen kann, was er nicht weiss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2018 22:22 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 12:23
Beiträge: 755
Hallo Dieter,

Reicht es nicht den Sendernamen angezeigt zu bekommen? Dann wäre vielleicht ein RDS-Decoder geeignet. Ich denke das wäre sehr viel einfacher zu realisieren. Es ist nur ein Vorschlag. Ich möchte Dich nicht von Deiner Idee abbringen.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 27, 2018 6:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 22, 2009 18:27
Beiträge: 5922
Wohnort: 66763 Dillingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
oder gleich ein Miniatur-Empfangsteil benutzen und über TA z.B. einspeisen. Mit diesem hier hab ich schon einige Male AM-Radios dezent auf UKW erweitert:

Serial Port Module

Natürlich lässt es sich nicht direkt in den vorhandenen Skalentrieb integrieren. Es arbeitet mit Tastern.

_________________
Gruß,
Jupp
------------------------------
Der Sammler "an sich" wird einfach nie ethisch oder moralisch sein. Liegt in der Sache der Natur... Sonst wären wir ja keine "Sammler & Jäger", sondern biedere Heimchen (Marek)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum