[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Deutsches Röhrenbezeichnungssystem seit 1935

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Aug 24, 2019 14:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


  1. Dieser Bereich soll als Nachschlagewerk für Einsteiger in die Radiotechnik dienen.
  2. Es dürfen hier nur ferigige Texte veröffentlicht werden. Diskussionen sind unerwünscht.
  3. Für Fragen ist das Hauptforum "Grundlagen" zu verwenden.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Jan 03, 2008 23:11 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 18, 2005 17:40
Beiträge: 3098
Wohnort: bei Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo!

In Deutschland wurde 1935 ein neues Röhrenbezeichnungssystem eingeführt, welches prinzipiell noch bis heute gültig ist. Hier die Aufschlüsselung.

1. Buchstabe: Art der Heizung
A: 4V Parallelheizung
B: 0,18A Serienheizung
C: 0,2A Serie
D: 1,2 bis 1,5V Batterie oder Akku; Parallel oder Reihe
E: 6,3V Parallel
F: 13V Parallel
G: 5V
H: 0,15A Serie
K: 2V Bleiakku
M: 1,9 bis 2,8V
O: Kaltkathodentypen, Germaniumdioden und -transisitoren
P: 0,3A Serie
U: 0,1A Serie
V: 0,05A Serie
X: 0,6A Serie

2. und folgende Buchstaben:
A: Diode
B: Duodiode
C: Triode (1 Gitter)
D: Endtriode (1 Gitter)
E: Tetrode (2 Gitter)
F: Pentode (3 Gitter)
H: Hexode oder Heptode (4 oder 5 Gitter)
K: Oktode (6 Gitter)
L: Endpentode oder -tetrode
M: Magisches Auge/ Band
Q: Nonode (7 Gitter)
W: Einweggleichrichter (Gasfüllung)
X: Doppelweggleichrichter (Gasfüllung)
Y: Einweggleichrichter (Vakuum)
Z: Doppelweggleichrichter (Vakuum)

Folgende Ziffern: Sockelart
1...9: Außenkontakt- oder Europasockel (5 oder 8-polig)
11...15: Stahlröhrensockel (8-polig)
21...25: Loktalsockel (erste Allglasröhren in Deutschland, 8-polig, Führungsnase)
30...39: Oktalsockel (8-polig, Führungsnase)
40...45: Rimlocksockel (8-polig, Allglasröhren, Führungsnase)
50...59: versch. Sockelarten (Magnoval, 10 poliger Stahlröhrensockel,...)
61...79: Subminaturröhren (Lötanschlüsse)
71...79: Loktalsockel (Lorenz)
80...89: Novalsockel (Allglas, 9-polig)
180...189: wie 80...89
90...99: Minatursockel (Allglas, 7-polig)
190...199: wie 90...99
171...175: DDR-Gnomröhren (11-polig, Allglas)

Bsp: EABC80: 6 Volt-Heizung, eine Diode + eine Duodiode + eine Triode in einem Kolben, Novalsockel

Gruß Christopher :)
PS: Ergänzungen und Berichtigungen sind willkommen

_________________
Administrator http://www.dampfradioforum.de


Zuletzt geändert von Christopher am Mo Mär 03, 2008 22:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 04, 2008 14:05 
Offline
† Royal Syntektor
† Royal Syntektor

Registriert: So Mai 20, 2007 0:28
Beiträge: 204
Wohnort: Leipzig
Ergänzung aus meinen Unterlagen zur Heizung:

N=12,6 Volt Wechselstrom parallel
Y=0,45A Allstrom Serie
L= 0,45A Wechselstrom Serie
Gruß
Thomas

_________________
Don´t pay the ferryman, until he get´s You to the other side (Chris de Burgh)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jan 04, 2008 15:46 
Offline

Registriert: Sa Okt 13, 2007 14:47
Beiträge: 344
Wohnort: Braunschweig
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
He Danke, das ist ja mal ne schöne Aufstellung.

Hatte mal vor Lichtjahren ein Buch in dem das auch stand, dann verliehen und nie wieder bekommen.

Jetzt fällt mir dank eurer Aufstellung alles wieder ein, u.a. das verliehene Buch !

Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mär 05, 2008 1:48 
Offline
† Royal Syntektor
† Royal Syntektor

Registriert: So Mai 20, 2007 0:28
Beiträge: 204
Wohnort: Leipzig
Übrigens waren auch die ersten Transistoren nach diesem System bezeichnet . OC 71 ist also eine Triode mit 0 Volt Heizspannung und Lötanschlüssen....

Gruß
Thomas

_________________
Don´t pay the ferryman, until he get´s You to the other side (Chris de Burgh)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 05, 2008 15:58 
Offline

Registriert: Di Mai 06, 2008 23:17
Beiträge: 164
Wohnort: Ziemlich im Norden, in Hörreichweite der auf der Elbe fahrenden Schiffe
Letzte Ziffer gerade :

Sharp Cut-off - Kennlinie (normale Kennlinie) :
zB EF80, EF86, ECH84

Letzte Ziffer ungerade :

Remote Cut-off - Kennlinie, Regelkennlinie :
zB EF85, EF83, ECH81

Gilt sehr oft aber nicht immer und generell nicht für Endröhren und Trioden wie ECC82, ECC83, ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 19, 2009 22:58 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 20:08
Beiträge: 2764
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Extrawurst No.1:

EL153 :lol:

Post- bzw. Behördenröhre, hat einen "dickeren" Stift.
Wie nennt man die Fassung ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jul 20, 2009 0:52 
Offline
† Siemens D-Zug
† Siemens D-Zug
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 05, 2008 18:41
Beiträge: 3354
Wohnort: Göppingen
Hallo,

die Röhre benötigt eine 10-polige Spezialfassung.
Ich glaube nicht, daß die einen eigenen Namen hat.

http://www.tubeampdoctor.com/Fassung-10 ... d-1498.htm

Gruß

Rocco11

_________________
The Times They Are A Changin' (Bob Dylan)
http://www.youtube.com/watch?v=PZUL6cPc26g&feature=related


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Mai 20, 2010 20:00 
Offline

Registriert: Mi Mai 28, 2008 20:52
Beiträge: 705
Wohnort: Thüringen
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo

Es gibt auch noch die PFL 200 mit einen 10 pol Novalsockel.
Diese wurde in Videoendstufen in den RFT SW TV Empfängern
eingesetzt.

Mfg. Didi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 21, 2010 4:59 
Offline
† Siemens D-Zug
† Siemens D-Zug
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 05, 2008 18:41
Beiträge: 3354
Wohnort: Göppingen
Hallo,

der Sockel der PFL200 nennt sich Dekalsockel.
Und die PFL200 wurde auch im Westen sehr oft verwendet. :wink:

Gruß

Rocco11

_________________
The Times They Are A Changin' (Bob Dylan)
http://www.youtube.com/watch?v=PZUL6cPc26g&feature=related


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum