[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Großbeschallungsanlage

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Jan 19, 2020 20:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Fr Dez 27, 2019 9:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 370
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

was hier auf den ersten Blick wie ein altes Kofferradio aussieht, entpuppt sich beim genaueren
Betrachten doch tatsächlich als eine Gitarrencombo.
Das ist eindeutig der „niedlichste“ Klampfen-Amp den ich bisher zur Reparatur bekam.
Wobei hier dank der minimalistischen Technik (ECC83, EL84) nicht wirklich von einer Reparatur
Gesprochen werden kann….
Auf dem ersten Bild kann man die enormen Dimensionen des Mammutverstärkers im Vergleich zu „normalen“ Gitarrenverstärker gut erkennen, auf den Anderen die Combo von innen und außen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß,
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Fr Dez 27, 2019 12:19 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 799
Hallo Micha,

der ist ja wirklich süüüß :D . Kann es sein das es ein Eigenbau ist? Der Übertrager sieht nach Gerufon aus? Die EL 84 auf "Stelzen" läßt mich auch eher an einen Eigenbau denken.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Fr Dez 27, 2019 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 370
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Petzi hat geschrieben:
Hallo Micha,

Kann es sein das es ein Eigenbau ist? Der Übertrager sieht nach Gerufon aus? Die EL 84 auf "Stelzen" läßt mich auch eher an einen Eigenbau denken.

Gruß Gerd


Nö, kein Eigenbau. Der Kleine stammt von:

https://de.wikipedia.org/wiki/Framus


Gruß,
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Fr Dez 27, 2019 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 137
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Zusammen!

Wie ist den die EL84 verschaltet, als Triode oder Pentode?

MfG

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Sa Dez 28, 2019 8:32 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 19:33
Beiträge: 681
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Niiiedlich! Den hab ich ja noch nie gesehen, nicht mal in alten Katalogen! Danke fürs Zeigen.

@Petzi: Wieso sollte ein Gerät auf dem groß "Framus" steht, ein Eigenbau sein? Der Übertrager könnte vom Aussehen her genauso von Engel (wahrscheinlich!) oder Loewe oder Graetz oder... oder... sein.

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Sa Dez 28, 2019 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 24, 2006 21:39
Beiträge: 908
Wohnort: Hilden im Rheinland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Wenn mich meine Augen nicht täuschen,sehe ich eine EL86 ??

Grüße
Roman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Sa Dez 28, 2019 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 370
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Valvotek hat geschrieben:
Wenn mich meine Augen nicht täuschen,sehe ich eine EL86 ??

Grüße
Roman


Sie täuschen Dich. Es steckt ne EL84 drin.
Die "4" ist aber auf dem Bild tatsächlich schrecklich schlecht zu erkennen.

Gruß,
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Sa Dez 28, 2019 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 2845
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Mit einer solchen Anlage kann ich auch dienen, allerdings mit 2 x 4 W, die dann mit den entsprechenden Adapterkabeln (DIN auf Klinke 6,3) auf Mono zudammengeschaltet werden. Mehrfach erprobt bei Dorffesten und macht genügend Lärm im Zelt.

Dateianhang:
DSCN3718.JPG
DSCN3718.JPG [ 114.72 KiB | 1046-mal betrachtet ]


Dateianhang:
DSCN3719.JPG
DSCN3719.JPG [ 113.57 KiB | 1046-mal betrachtet ]

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Sa Dez 28, 2019 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 370
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Klarzeichner hat geschrieben:
Niiiedlich! Den hab ich ja noch nie gesehen, nicht mal in alten Katalogen! Danke fürs Zeigen.

VG Stefan


Auch meine (Internet) Suche nach Informationen zu diesem Verstärkerchen war bisher erfolglos. Da es aber zweifelsohne ein Gerät von Framus ist und ich gerne wüsste wann das Ding gebaut wurde und ob es je in Serie ging habe ich mal eine Anfrage an diese Adresse geschickt:
http://www.framus-vintage.de/modules/in ... 0932&cl=DE
Mal sehen was dabei rauskommt.

Gruß,
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: So Dez 29, 2019 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 24, 2006 21:39
Beiträge: 908
Wohnort: Hilden im Rheinland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo

Die Nachfolgemarke von Framus ist seit den 80ern Warwick ,trotz des amerikanisch erscheinenden Namens ein deutscher Hersteller.

Geh doch mal auf http://www.framus-vintage.de / Museum Da sind so ein paar "Handtaschenverstärker" in Vitrinen zu sehen.

Das könnte ein 060/58 Baby (ohne 3D)sein......

Grüße
Roman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großbeschallungsanlage
BeitragVerfasst: Fr Jan 03, 2020 8:47 
Offline

Registriert: Mo Jul 29, 2013 19:24
Beiträge: 214
Ein interessantes Stück und ein informativer Link. Tatsächlich war mir nicht bewusst, dass Warwick ein deutscher Hersteller ist. Danke für die Info!
...und ist der kleine hier nicht irgendwo dabei ? http://www.framus-vintage.de/modules/modells/modells.php?classID=23&typeID=178,179,181&katID=4674&cl=DE Sieht doch schon ähnlich aus.

_________________
VG,
dela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum