[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - RFT 3930 HIFI und BR26 classic aus dem Heu gezogen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Nov 20, 2017 1:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Okt 18, 2016 18:03 
Offline

Registriert: Fr Sep 09, 2016 8:27
Beiträge: 55
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Tja was sagt man dazu !?
Nachdem das Heu in meiner Scheune 25 Jahre lag und da ich keine Viecher mehr habe (War meiner Oma / Opa ihr Ding) die es fressen könnten musste das Zeug nun von der Scheune und das hier blieb übrig:

Dateianhang:
RFT1.jpg
RFT1.jpg [ 147.51 KiB | 1879-mal betrachtet ]


erst dachte ich Verstärker testen, Boxen entsorgen aber nachdem ich dannach gegoogelt hab, hab ich lieber neue Sicken oder wie die Dinger heißen bestellt :D die alten zerbröseln bei Berührung sofort :roll:

Genial auch die Frequenzweiche mit Innenbeleuchtung :shock:

Dateianhang:
RFT2.jpg
RFT2.jpg [ 148.87 KiB | 1879-mal betrachtet ]


Der Verstärker läuft, trotzdem werde ich aufgrund des Alters alle Kondensatoren noch testen und ggf. tauschen ^^
Erinnern kann ich mich nicht das wie je sowas hatten oder im Heu verbuddeln konnten also gehe ich davon aus das es länger als 25 Jahre dort lag. Neues Heu kam ja immer auf das alte drauf :mrgreen:

_________________
Gruß, Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Okt 18, 2016 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 14:03
Beiträge: 1276
Die Birne ist der Überlastungsschutz für den Hochtöner, aber mit ner Autobirne hab ich das noch nie gesehen :shock: aber Birne ist Birne, warum nicht....

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Okt 18, 2016 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 22:39
Beiträge: 118
Wohnort: Vogtland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

vom SV3930 gibt es 2 Varianten.
Einmal ist der Vorverstärker identisch wie beim Vorgänger SV3000 aufgebaut. Diese Schaltung (mit den IC's A273 und A274 bestückt) neigt zwar etwas zum rauschen,
hat aber eine sehr gute Loudness.
Die späteren Modelle haben diese Schaltung nicht mehr. Hier ist der A1524 verbaut, mit dem man das Grundrauschen weg bekam, allerdings ist die Loudness nicht mehr
ganz so wirksam, wie bei Variante 1.
Weiter großer Unterschied zum Vorgänger SV3000 ist die Endstufe. Beim 3000er werkeln 2 TDA Sandbausteine, während die Endstufe des 3930 diskret aufgebaut ist.

Wie bei allen RFT SV Geräten empfehle ich:
- alle Elko's tauschen,
- alle rote Arbeiterfahnen tauschen (hier wahrscheinlich nicht mehr verbaut),
- Platinen gründlich nachlöten,
- LS-Schutzrelais reinigen bzw. erneuern,
- Sicherungen und Sicherungshalter reinigen, am besten ersetzen.

nur so bekommst du über Jahre Ruhe und ich spreche aus viel Erfahrung mit den ansonst feinen Teilen.

Wirst du die Sickenreparatur selber machen? Hoffentlich erwischt du ordentliche Qualität.
Man ließt nichts gutes darüber, was derzeit angeboten wird.
Die neuen Sicken werden auf alle Fälle härter sein, wie die alten. Das geht zu lasten auf den Klang/Bass vor allem bei niedriger
Lautstärke.
Zur Glühbirne ist ja bereits schon was gesagt.

Gruß, David

_________________
Der Versuch aus einem Elefanten einen Geparden zu machen muß scheitern!
Man sollte besser die Fähigkeiten des Elefanten erkennen, nützen und vor allem schätzen!
Genau so verhält es sich bei den Menschen…
- Stefan Wittlin

http://youtube.com/omcadorf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2016 17:32 
Offline

Registriert: Fr Sep 09, 2016 8:27
Beiträge: 55
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
nflanders hat geschrieben:
Die Birne ist der Überlastungsschutz für den Hochtöner, aber mit ner Autobirne hab ich das noch nie gesehen :shock: aber Birne ist Birne, warum nicht....


Was anderes als die Bremslichtbirne vom Tabant gab es wohl gerade nicht ^^

c4mobil hat geschrieben:
Hallo,

vom SV3930 gibt es 2 Varianten.
Einmal ist der Vorverstärker identisch wie beim Vorgänger SV3000 aufgebaut. Diese Schaltung (mit den IC's A273 und A274 bestückt) neigt zwar etwas zum rauschen,
hat aber eine sehr gute Loudness.
Die späteren Modelle haben diese Schaltung nicht mehr. Hier ist der A1524 verbaut, mit dem man das Grundrauschen weg bekam, allerdings ist die Loudness nicht mehr
ganz so wirksam, wie bei Variante 1.
Weiter großer Unterschied zum Vorgänger SV3000 ist die Endstufe. Beim 3000er werkeln 2 TDA Sandbausteine, während die Endstufe des 3930 diskret aufgebaut ist.

Wie bei allen RFT SV Geräten empfehle ich:
- alle Elko's tauschen,
- alle rote Arbeiterfahnen tauschen (hier wahrscheinlich nicht mehr verbaut),
- Platinen gründlich nachlöten,
- LS-Schutzrelais reinigen bzw. erneuern,
- Sicherungen und Sicherungshalter reinigen, am besten ersetzen.

nur so bekommst du über Jahre Ruhe und ich spreche aus viel Erfahrung mit den ansonst feinen Teilen.

Wirst du die Sickenreparatur selber machen? Hoffentlich erwischt du ordentliche Qualität.
Man ließt nichts gutes darüber, was derzeit angeboten wird.
Die neuen Sicken werden auf alle Fälle härter sein, wie die alten. Das geht zu lasten auf den Klang/Bass vor allem bei niedriger
Lautstärke.
Zur Glühbirne ist ja bereits schon was gesagt.

Gruß, David


Hallo und danke für die vielen Infos ^^ Elkos tauschen bin ich dabei ^^ Die zwei großen 10000uF werde ich vorerst durch zwei 4700 er ersetzen da ich keine Lust habe schon wieder was zu bestellen. Den Rest sollte ich haben.

Mit "rote Arbeiterfahnen" meinst du diese Quadratischen Keramik ? Kondensatoren ? und wenn ja die orangen auch ? es sind einige vorhanden ^^

Dateianhang:
RFT3.jpg
RFT3.jpg [ 139.04 KiB | 1797-mal betrachtet ]


ja die Sicken werde ich selber wechseln. Ich hab das zwar noch nie gemacht aber so schwer sieht das nicht aus und im Netz gibts ja Anleitungen dazu.
Mit dem Klang schauen wir einfach mal. Ist mehr wie eine auf gut Glück Aktion. Zur Not soll es von der Firma Visaton angeblich Ersatzlautsprecher geben die mechanisch passen und ähnliche Klangeigenschaften besitzen, das ist Plan B ^^

_________________
Gruß, Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2016 17:56 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 14:52
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ronny,

Zitat:
ja die Sicken werde ich selber wechseln. Ich hab das zwar noch nie gemacht aber so schwer sieht das nicht aus ? und im Netz gibts ja Anleitungen dazu.

Na ja,da wärst Du nicht der erste der sich selbst überschätzt.Es wäre schade um die originalen Lautsprecher.Wenn Du es mit geeigneten Sicken hinbekommst ist es ja erfreulich :super: .Wenn nicht auf keinen Fall die alten in den Müll werfen.Es gibt noch erfahrene Leute die es wieder hin bekommen. Und natürlich gibt es andere mechanisch passende Lautsprecher aber damit sind die guten Boxen meines erachtens versaut.
Also viel Erfolg und

Gruß Karo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2016 18:06 
Offline

Registriert: Fr Sep 09, 2016 8:27
Beiträge: 55
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Karo

wenn es nix wird biete ich sie hier an ^^ Schade eigentlich das die Schaumstoff Dinger nicht so lange halten wie die alten Papiersicken :roll:

_________________
Gruß, Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2016 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 22:39
Beiträge: 118
Wohnort: Vogtland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Zitat:
Na ja,da wärst Du nicht der erste der sich selbst überschätzt.Es wäre schade um die originalen Lautsprecher.Wenn Du es mit geeigneten Sicken hinbekommst ist es ja erfreulich :super: .Wenn nicht auf keinen Fall die alten in den Müll werfen.Es gibt noch erfahrene Leute die es wieder hin bekommen. Und natürlich gibt es andere mechanisch passende Lautsprecher aber damit sind die guten Boxen meines erachtens versaut.
Also viel Erfolg und


Völlig richtig. Dem ist nichts hinzuzufügen.

David

_________________
Der Versuch aus einem Elefanten einen Geparden zu machen muß scheitern!
Man sollte besser die Fähigkeiten des Elefanten erkennen, nützen und vor allem schätzen!
Genau so verhält es sich bei den Menschen…
- Stefan Wittlin

http://youtube.com/omcadorf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2016 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 22:39
Beiträge: 118
Wohnort: Vogtland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Zitat:
Was anderes als die Bremslichtbirne vom Tabant gab es wohl gerade nicht ^^


Glühlampen als Strombegrenzung war in der DDR ein nicht seltenes Mittel zur Strombegrenzung in einem Stromkreis.
Sie waren preiswert, reichlich verfügbar, selbstrückstellend mit guten PTC Eigenschaften.

Ich kann mich noch an frühe Zeiten in unserem Modellbahnverein erinnern.
Da waren rießige Schweißtrafos unter den Anlagen. Die Fahrspannungsregelung der Züge übernahmen Drahtwendel Poties in den Schaltpulten.
Vorne an den Pulten waren "Bilux" Lampen angebracht. Fuhr man nun einen Zug versehendlich in einen Kurzschluß, oder er hing an einer Weiche und machte einen "Kurzen",
fing entsprechende Lampe taghell an zu leuchten.

So, genug :offtopic:

David

_________________
Der Versuch aus einem Elefanten einen Geparden zu machen muß scheitern!
Man sollte besser die Fähigkeiten des Elefanten erkennen, nützen und vor allem schätzen!
Genau so verhält es sich bei den Menschen…
- Stefan Wittlin

http://youtube.com/omcadorf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Okt 19, 2016 22:08 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 14:52
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ronny,

Zitat:
Schade eigentlich das die Schaumstoff Dinger nicht so lange halten wie die alten Papiersicken

Wir wollen nicht vergessen das es die BR25 auch schon über 30 Jahre gibt.Und wenn die Pappmembranen gerissen waren mußten die kompletten Pappen gewechselt werden was sicher nicht viel billiger war.Mit Sicherheit wußten die Entwickler damals warum sie die Schaumstoffsicken erfunden haben.Den guten Klang wollen wir doch auch nicht mehr missen :bier: .Auf alle Fälle lohnt es sich meines erachtens die Anlage wieder schick zu machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2016 8:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 14:03
Beiträge: 1276
karo hat geschrieben:
Hallo Ronny,

Zitat:
ja die Sicken werde ich selber wechseln. Ich hab das zwar noch nie gemacht aber so schwer sieht das nicht aus ? und im Netz gibts ja Anleitungen dazu.

Na ja,da wärst Du nicht der erste der sich selbst überschätzt.Es wäre schade um die originalen Lautsprecher.Wenn Du es mit geeigneten Sicken hinbekommst ist es ja erfreulich :super: .Wenn nicht auf keinen Fall die alten in den Müll werfen.Es gibt noch erfahrene Leute die es wieder hin bekommen. Und natürlich gibt es andere mechanisch passende Lautsprecher aber damit sind die guten Boxen meines erachtens versaut.
Also viel Erfolg und

Gruß Karo


Es gab viele hochwertige LS und Boxen mit Schaumstoffsicken (z.B. Heco Boxen, aktuell dind die Socken meiner JBL Control 1 durch -10 Jahre alt), das war nicht um Geld zu sparen...aber die Weichmacher verdunsten und irgendwann zerbröseln die...ich weiss nicht für wen oder was man die aufheben soll, die zerbröseln in den Fingern..oder hebt ihr den Schaumstoff zwischen LS und Front eurer Röhrenradios auch auf? :shock: Schaumstoff gibt dem LS andere Eigenschaften (Belastbarkeit, Resonanzfrequenz, Klirr, Wirkungsgrad usw.) als Gummi oder Pappe.
Sicken wechseln hab ich auch schon 2x gemacht...entweder was rundum in den Spalt zwischen Spule und Magnet klemmen was die Spule zentriert (wenn keinen Staubkappe drauf ist) und/oder immer wieder die Membrane bewegen um zu sehen ob sie schleift...

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2016 10:29 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 14:52
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Nad,
:super: Du hast ja recht.Aber ich denke schon Du weißt das die Chassis gemeint waren und nicht die Sicken die ja augenscheinlich sowieso nicht mehr vorhanden sind :hello: .Aber :danke: für den Hinweis :mrgreen: .
Gruß Karo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2016 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 14:03
Beiträge: 1276
:mrgreen:

ach ja, gut ist es wenn der Sickenlieferant auch gleich den Klebstoff liefert...man weiss ja nie wie der Klebstoff mit der Sicke reagiert ..bei mir war eine Anleitung dabei und der Klebstoff in einer Spritze...

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2016 19:02 
Offline

Registriert: Fr Sep 09, 2016 8:27
Beiträge: 55
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Operation geglückt, Patient lebt ^^

auch bei mir war der Klebstoff in einer Spritze dabei. Riecht allerdings wie gewöhnlicher Alleskleber.
Außen rum hab ich noch einen Ring aus Klebstoff gezogen da sich das nicht so gleichmäßig auf das Blech auftragen lies wie ich es gerne gehabt hätte und ihn aus dem Zwischenraum raus zu bekommen ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Die Sicke ist sauber drauf, nichts Kratzt bei Bewegungen, alles gut :D morgen kommt der Hörtest. Ich hab keinen Plan wie die Steifigkeit der originalen war aber die neue ist schon recht steif.

Dateianhang:
RFT4.jpg
RFT4.jpg [ 144.96 KiB | 1695-mal betrachtet ]

_________________
Gruß, Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Okt 20, 2016 19:45 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 14:52
Beiträge: 214
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ronny,

Sehr schön wenn es wunschgemäß funktioniert :super: .Wenn dann beim nächsten mal die Optik auch noch stimmt (unsichtbare Kleberänder) dann ist es perfekt und komme bei Bedarf auf dich zu.

Gruß Karo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Okt 21, 2016 10:11 
Offline

Registriert: Fr Sep 09, 2016 8:27
Beiträge: 55
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo an alle,

vorhin hab ich das ganze zusammengebaut und nach dem einschalten kam die große Enttäuschung: Einer der beiden Hochtöner ist durch, Widerstand unendlich :cry: bei dem Lautsprecher muss auch in der Frequenzweiche die Birne gewechselt worden sein. Da ist eine mit zwei Fäden verbaut nur daran liegts leider nicht.

vom Klang des andern bin ich jedoch begeistert ^^ nützt nur leider nichts :cry:

_________________
Gruß, Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum