[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Probleme mit falscher Spannung

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Apr 28, 2017 5:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit falscher Spannung
BeitragVerfasst: Sa Okt 29, 2016 19:23 
Offline

Registriert: So Nov 22, 2015 21:29
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Der Wald vor lauter Bäumen...

Ich habe einen Fehler gemacht.
Ich hatte als Fehlschutz beim ersten Anstellen eine 100Watt Glühbirne in reihe geschaltet.
Diese habe ich "klugerweise" nicht wieder ausgebaut.
Ohne diese liegt der Heizstrom bei 6,5 V ~
und an der 5U4G 4,9V~

Aus beiden Kanälen kommt ein sauberes lautes Signal.

Die Kathodenspannung an den El84 ist allerdings trotzdem zu hoch und liegt bei 30 Volt =.

Viele Grüße Benjamin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit falscher Spannung
BeitragVerfasst: Sa Okt 29, 2016 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 17:42
Beiträge: 1376
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Bejamin,

bei 560 Ohm fliessen dann ca. 53mA. Dieser Wert ist bei A-Endstufen durchaus üblich. Und die 30V sind nur indirekt für den Arbeitspunkt zuständig. Diese Spannung ist (mit hochohmigem Voltmeter)zwischen Gitter und Katode zu messen - und sollte, bzw. wird dann so um die 7,5V betragen. Dies liegt daran, dass der Gitter nicht wie üblich -über dem Ableitwiderstand- an GND liegt sondern an der Anodenspannung der Vorröhre (EF86).

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit falscher Spannung
BeitragVerfasst: Sa Okt 29, 2016 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5835
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo Benjamin,

na... - Ende gut, alles gut. Die "schönsten Fallen" sind doch immer noch jene, die man sich selbst stellt! :mrgreen:
Aber sei's drum. So haben wir alle wieder etwas gelernt.
Die etwas ungewöhnliche Schaltung werde ich noch bissl weiter auf mich wirken lassen und vielleicht - wenn mal viiiel Zeit ist - einmal nachbauen und technisch genauer untersuchen.

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
Sie schauen mal wieder ziemlich lange auf den Bildschirm. Machen Sie mal Pause – das Internet ist auch noch da, wenn Sie zurückkommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit falscher Spannung
BeitragVerfasst: Sa Okt 29, 2016 20:37 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 14:52
Beiträge: 208
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Benjamin,
Zitat:
Ohne diese liegt der Heizstrom bei 6,5 V ~

Harry hatte geschrieben
Zitat:
Hallo Zusammen,
eine Bitte an aller Röhrenradio/Verstärker Einsteiger, verwechselt bitte nicht die wichtigen Begriffe wie, STROM und SPANNUNG,

Danach hast Du geschrieben
Zitat:
natürlich kenne ich den Unterschied zwischen Strom und Spannung
.Fällt Dir was auf :?: .
Bitte dran denken :danke:

Gruß Karo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit falscher Spannung
BeitragVerfasst: So Okt 30, 2016 5:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1683
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Benjamin , du hast eine Loftin White Schaltung mit direkter DC Kopplung der Vor und Endröhre, negative Gittervorspannungen ergeben sich rechnerisch dabei nur durch die Differenzen von Versorgungsspannungen der einzelnen Stufen und ihrer Komponenten. Empfehle dir "Elektrische Nachrichtentechnik Band II" zu lesen oder mal nach dem Prinzip Loftin und White im Internet zu "gurgeln".

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit falscher Spannung
BeitragVerfasst: So Okt 30, 2016 17:32 
Offline

Registriert: So Nov 22, 2015 21:29
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
So....
Er ist jetzt aufgebaut und funktioniert super. Ein sehr schöner Klang.


Vielen Dank noch mal für die Geduld und die ganze Hilfe.
Es waren meine ersten holprigen Versuche mit Röhren- und Verstärkertechnik.
Auf jedenfall bin ich begeistert.

@ karo: Touche...den Schreibfehler muss ich eingestehen.

Viele Grüße

Benjamin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum