[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - ECL86 bzw später PCL86

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Mär 27, 2017 15:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ECL86 bzw später PCL86
BeitragVerfasst: Fr Nov 04, 2016 8:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 9:11
Beiträge: 832
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Hallo!

Ich lasse den Kathodenelko an der Vorröhre - solange es der Verstärkungsfaktor zulässt - gerne weg, da ich somit eine zusätzliche Stromgegenkopplung erhalte, was den Frequenzgang zusätzlich linearisiert.
Aber natürlich ist auch die Schaltungsvariante mit Anlaufstrom möglich.

Das Thema mit der Eindämmung von HF-Schwingungen mittels des 3 pf Kondensators hatten wir schon mal ausführlich behandelt: http://dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=2&t=10094
Ich denke, das ist eine sehr zuverlässige Methode.
Man muss hier nur aufpassen, dass man den Kondensator möglichst dicht an die Fassung packt um parasitäre Kapazitäten zu verhindern. Wir sind hier schon nah am Bereich der hörbaren Frequenzen. Steigt die Kapazität durch ungeschickte Leitungsführung stark an, dann sind wir ziemlich schnell im hörbaren Bereich und die Höhen werden beschnitten.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECL86 bzw später PCL86
BeitragVerfasst: Mi Nov 09, 2016 18:52 
Offline

Registriert: Fr Sep 09, 2016 8:27
Beiträge: 53
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
kleines Update ^^

hab mir in der Zwischenzeit zwei RFT Röhren besorgt und mit denen läuft das Ding auch auf beiden kanälen 8_)
Klang ist soweit auch gut nur das 50Hz Netzbrummen ist sofort nach dem einschalten leicht hörbar was aber meiner Kompaktbauweise geschuldet ist :| Ich verwende übrigens einen vergossenen Brückengleichrichter, daher der große C in der Mitte und die 4 Widerstände daneben die zusammen 1 KOhm geben, nicht wundern ^^

Dateianhang:
PCL.jpg
PCL.jpg [ 115.36 KiB | 213-mal betrachtet ]


Leider musste ich festellen das meine dafür vorgesehen Lautsprecher nicht wirklich dazu passen also hab ich an die Lautsprecherausgänge je einen 4,7 Ohm Hochlastwiderstand parallel geschalten und einen Kopfhöreranschluss angebaut ^^

Funzt :D

Was mir noch aufgefallen ist: Beim Anlaufen der Röhren kommt ein Kanal kurz vor dem anderen in die Gänge. Wenn beide warm sind klingen sie genau gleich 8_)

_________________
Gruß, Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ECL86 bzw später PCL86
BeitragVerfasst: Do Nov 10, 2016 18:20 
Offline

Registriert: Fr Sep 09, 2016 8:27
Beiträge: 53
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
und mit den Siemens Röhren von Herbert starten sie beide zur gleichen Zeit. Danke nochmal :wink:

_________________
Gruß, Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum