[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Radio RIM München

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Sep 18, 2018 21:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 158 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2017 21:46 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
das ist wirklich faszinierend,

mit einem C1 10µF stellt er mir über 400Volt hin
mit 2 10µF in Serie (ich hab keinen 5µF da) sinds um die 370V, dann bildet der eine Art Rückkopplung mit ca 1Hz
ohne C1 stehen noch 280V zur Verfügung.

Da ist rumbasteln angesagt, einen Kompromiss mit der dicken Drossel aushandeln

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Do Jun 08, 2017 23:55 
Offline

Registriert: Fr Okt 24, 2008 19:16
Beiträge: 1678
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo, Martin,

Der m.E. Einzig gangbare Weg führt über einen zusätzlichen Vorschalttrafo, der die Netzspannung gemäß den Erfordernissen herabtransformiert.

Fast so, wie das von "schirmgitter" vorgeschlagen wurde. Dabei muss die Sekundärwicklung des Trafos so geschaltet sein, dass sich eine Subtraktion der Sekundärwicklung von der Primärwicklung ergibt.

Der für diese Leistung erforderliche Trafo ist erstaunlich klein!!

Alle anderen Versuche führen zu einer "weicheren" Anodenspannung, und bringen auch nicht die Heizspannung auf Idealwert ( obwohl selbstverständlich die gemessene Heizspannung im Rahmen des zulässigen liegt )

Ich bin allerdings der Meinung, das ein solches Projekt ( alten Verstärker neu aufbauen ) es auch verdient hat, mit der seinerzeit korrekten Betriebsspannung betrieben zu werden.

Viele Grüße, Henning

_________________
Schlau ist, wer weiss, wo er nachlesen kann, was er nicht weiss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 7:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 291
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Martin hat geschrieben:
das ist wirklich faszinierend,

mit einem C1 10µF stellt er mir über 400Volt hin
mit 2 10µF in Serie (ich hab keinen 5µF da) sinds um die 370V, dann bildet der eine Art Rückkopplung mit ca 1Hz
ohne C1 stehen noch 280V zur Verfügung.

Da ist rumbasteln angesagt, einen Kompromiss mit der dicken Drossel aushandeln

lG Martin


Guten Morgen Martin,

die ganzen Bastelein mit kleinerem Ladeelko oder fetten Vorwiderständen ist eigenlich nix Halbes und nix Ganzes.
Im Prinzip versaust Du Dir damit das Netzteil, denn die Ua wird "wackeln", wird weich. Und gerade bei AB- oder B-Betrieb
sollte die Ua schon einigermaßen stabil sein.
Die Lösung mit so einem kleinen Trafo dürfte wirklich die Beste sein. Und kostet ja nicht die Welt...

LG
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 9:12 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
kommt ein Trafo davor, das wird probiert.

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 9:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 291
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Martin hat geschrieben:
kommt ein Trafo davor, das wird probiert.

lG Martin


:super:

LG
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2447
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ja, ist wirklich besser als die Rumpfriemelei mit Kondensatoren, Widerständen Elkos, usw. :super:

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 22:24 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Unterbrechung: ein Riesenradio retten, dann gehts weiter. :wink:

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: So Jun 11, 2017 22:30 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
es ist gelandet: ein E309 :wink:

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Mo Jun 12, 2017 22:11 
Offline

Registriert: So Jan 08, 2017 14:47
Beiträge: 44
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Also ich würde den kleinen Vorschalttrafo anders schalten. Und zwar als Spartrafo, indem man die Primär- und die Sekundärwicklung phasenrichtig in Reihe schaltet. Die Netzspannung kommt dann an den Anfang der Primärwicklung und an das Ende der Sekundärwicklung. Die Last einmal an den Anfang der Primärwicklung und dann an den Anzapf (den Verbindungspunkt zwischen prim. und sek. Wicklung).
Wenn Eingangs- und Ausgangsspannung so dicht wie hier beieinander liegen wird ein Großteil der Leistung durch Leitung und nicht Transformation übertragen. Das kommt dem Wirkungsgrad zugute.

Die erst vorgeschlagene Variante, die Sekundärspannung durch gegenphasige Polung zu subtrahieren ist die ungünstigere Variante.

Nachtrag: und bei der Trafoauswahl ein Exemplar nehmen, bei dem prim. und sek. Wicklung übereinander und nicht in getrennten Kammern (wie meist bei Printtrafos üblich) angeordnet sind.

Gruß Welle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 9:02 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
hast du da Leistungsdaten für ?

Der Imperator zieht brutto 170W am Netz

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 291
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hast Du doch schon.
Die Sekundärwicklung muss die Stromaufnahme von der Kiste abkönnen.
Abgesichert ist das Verstärkerchen (primär) mit 1A.
Also, wenn der Trafo sek. 1,5 A liefern kann bist Du mehr als gut dabei.
Mit der Spannung der Sekundärseite kannst Du ja erst mal ein wenig spielen.
Ich probiere das immer mit nem Trafo der sek. 12, 15, 18, etc. Volt hat.
Wenn sich die gewünschte Ua einstellt sehe ich ja was ich brauche. Auf diese Art und Weise
habe ich schon jede Menge uralte Gitarrenverstärker für 230 oder mehr Volt fit gemacht.
Die Meisten davon sind im professionellen Einsatz, werden also gut rangenommen und bisher
hat mich kein Gitarrist wegen eines explodierten Krachmachers erschlagen.....

LG
Micha

P.S.
würdest Du nicht am Ende der Welt wohnen würde ich Dich und den Imperator auf ein Tässchen Bier einladen.
Bevor das Bier warm wird hätten wir das Problem gelöst.
P.S.S.
Du hast ne PN

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 16:49 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Schirmgitter hat geschrieben:
Bevor das Bier warm wird hätten wir das Problem gelöst.



geb bitte auch meinen restlichen Fehlern noch eine Chance :D

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 291
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Martin hat geschrieben:
Schirmgitter hat geschrieben:
Bevor das Bier warm wird hätten wir das Problem gelöst.



geb bitte auch meinen restlichen Fehlern noch eine Chance :D

lG Martin


Also gut,

ich stell `nen Kasten "Füchschen Alt" kalt.
(schmeckt lecker!)

LG
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 20:04 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 14:24
Beiträge: 416
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hm.....

Füchschen Alt kenne ich aus Düsseldorf.
Etwas bitter schmeckende Brühe. Da nehme ich lieber
das gute Schumacher Alt von der Oststrasse in Dssd.

:bier:
Gruß,
RE 084
(Hans)

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Radio RIM München
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 7:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 291
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
RE 084 hat geschrieben:
Hm.....

Füchschen Alt kenne ich aus Düsseldorf.
Etwas bitter schmeckende Brühe. Da nehme ich lieber
das gute Schumacher Alt von der Oststrasse in Dssd.

:bier:
Gruß,
RE 084
(Hans)


Einspruch, der Herr!

Das Schumacher ist die bittere Brühe. So änlich wie das Ürige. Das Füchschen ist ausgesprochen
süffig.
Aber ich glaube das bringt die Ua in Martins Imperatur nicht weiter runter......

LG
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 158 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum