[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Pioneer SM-Q300B -(Sicherung fliegt) Eine kleine Vorstellung

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Okt 21, 2018 1:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 06, 2013 16:46
Beiträge: 396
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo


gestern kam mein 2. Pioneer SM-Q300 an, nachdem alle Problem-Kondis getauscht wurden habe ich ihn einschalten wollen, jedoch brummte der Netztrafo hörbar und kurz darauf flog seine Sicherung, habe von der 3A die drin war auf 1,6A gewechselt und dann auf 2A, beide flogen aber nach 1-2 Sekunden.
(mein erster SM-Q läuft mit seiner 1,6A Sicherung ohne Probleme)
Obwohl es dasselbe Model ist, sind einige Komponenten anders, bzw. im 2. ist etwas mehr verbaut als im 1 Pioneer den ich bekam.
(Der SM-Q300 der gestern kam ist wohl älter).
Den Schalter habe ich auf 230V gestellt.

Wie kann ich am besten den Netztrafo durchmessen? Soll ich einmal alle Röhren ziehen und dann einschalten?
lg
Pat


Zuletzt geändert von BassDrive am So Feb 05, 2017 13:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5880
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin,
jo, ziehe zuerst alle Röhren und hänge zwischen den Netzeingang eine 100er Glühlampe, diese darf dann nur schwach glühen, oder besser noch, nach dem Einschaltstromstoß dunkel bleiben

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 12:30 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Moin Pat,

klemme doch bitte einmal den Anodenspannungsgleichrichter ab und ziehe alle Röhren (Positionen merken!). Unter Verwendung einer 60-100W Vorschaltlampe das Gerät in Betrieb nehmen. Bleibt die Lampe dunkel?

Mein Verdacht richtet sich auf den Anodenspannungsgleichrichter und/oder die Lade- und Siebelkos (Kurzschluss)...

harry...Du Turboreparateur... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 06, 2013 16:46
Beiträge: 396
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo leute,

habe mir solch eine Vorschaltlampe gebaut und vor den Receiver geschlossen. Sie leuchtet durchgehend hell (60Watt).
Habe nun die 2 100µF Kondis getauscht, bleiben noch 3 40+20+20µF Kondis über.
Habe 47+22+22µF zur Verfügung, sollte passen, oder? Verbinde ich die einzelnen Massepins miteinander und die jeweiligen positiven Pins mit den jeweiligen Kabeln?

lg
Pat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3871
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi

ob du auch Anodespannungswicklung abgelötet hast und dann Gleichrichterdiode ebenso erneuert. ?

Diese Werte, 47+22+22 für 40+20+20 ist voll in Ordnung.

Grüss
matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 06, 2013 16:46
Beiträge: 396
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Matt,

das ist jene die auf den Trafo mit 133V gekennzeichnet ist? Die war auch ab, jedoch die Diode nicht.

lg
Pat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: Sa Feb 04, 2017 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 06, 2013 16:46
Beiträge: 396
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Servus

zuerstmal vielen Dank für eure Hilfe. Er lässt sich nun ohne Probleme einschalten.

Mehr dazu:
Nachdem ich nun die Kondis und die Dioden getauscht habe funktioniert der Receiver wieder, zumindest NF macht was es soll.
Kanal A (links) möchte auf MW und SW Empfangen, so wie es sein soll.
Kanal B allerdings nicht, das Magische Auge schlägt sofort zur hälfte aus, jedoch rauscht es noch nicht einmal, FM und MW auf Kanal B sind völlig still es schlagen immer beide Fächer des Auges aus.
Aux (auf beiden seiten) funktioniert tadellos, es ist eine Freude den Verstärker zuzuhören. :)

lg
Pat

Edit:
Diese Kondis habe ich noch drin gelassen da ich nicht wusste ob sie gut oder schlecht sind:
http://up.picr.de/28217249fm.jpg
(Die roten)

Der Wert passte genau, der braune Kondi darunter ist einer der guten soweit ich weiß.
Was meint ihr?

Lg
Patrick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: Sa Feb 04, 2017 17:33 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Moin Patrick,

auf dem Bild sehe ich noch eine Menge grauer Kondensatoren, wie sie auch in meinem "Nippon sound SAT-300XL" als total unbrauchbar ermittelt wurden. Sie sollten allesamt und ohne wenn und aber auch in Deinem schönen Gerät erneuert werden - nur ein gut gemeinter Rat... :wink:

Achja: Hier der Bericht zu meinem Gerät: viewtopic.php?f=2&t=25508&p=231588&hilit=Nippon+sound#p231588


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: Sa Feb 04, 2017 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 06, 2013 16:46
Beiträge: 396
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Servus Herby,

damit hast du recht, sie sind schon alle draußen, das Bild habe ich während der Erneuerung (siehe den kleinen roten Wima FoKo) gemacht.
:)


Edit:

Jap, den Bericht habe ich gelesen, einfach toll, wünschte ich hätte solch eine Professionlität, und der Receiver erst ist Top. Ich mag das Design sehr, gefällt mir etwas besser als zB das meines Tannhäuser Steuergeräts.

lg
Pat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer SM-Q300 Sicherung fliegt
BeitragVerfasst: So Feb 05, 2017 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 06, 2013 16:46
Beiträge: 396
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hello allerseits,

Gestern habe ich dann doch den Fehler gefunden.
Ein Widerstand an einem Ferritkern war durch, nachdem dieser getauscht wurde funktioniert nun auch wieder FM und MW auf "Selector B".
Mein erster Pioner SM-Q war das Modell SM-Q300E
Dieser hatte MW, LW, KW und FM 87 bis 108Mhz.

Der jetzige Pioneer hat die Modellnummer SM-Q300B
Dieser hat 2x MW (Kanal A und auf Kanal B, zwecks Stereo auf MW), SW sowie FM 80 bis 108MHz, unter 87MHz ist aber nichts mehr da ;).

Vom Design her dunkler, die Skala hat Gelb/Orange Elemente.

Diesesmal war die große Herausforderung (für mich) die Mehrfach Elkos zu tauschen, habe es zwar hinbekommen, aber es sieht einfach unschön aus, ich wusste einfach nicht wohin damit :(.
Gottseidank sieht man sie nicht :D.

Ein neues Netzkabel samt Erdung kam auch wieder dran, sowas ist einfach Pflicht für mich.


http://up.picr.de/28226414hx.jpg

Hier steht er auf seinem Platz,
Je nachdem was ich am PC mache (Musik hören oder Spielen) wird zwischen den Verstärken gewählt.
Dahinter steht noch ein Definitive Technologies 1500Sub der die kleinen B&W Lautsprecher unterstützt.
Oben Links steht ein Multiplex Adapter von Pioneer, der MXA-3 damit man in FM Stereo Musik hören kann.
Auch hier habe ich das Magische Auge, bzw beide Fächer darin zusammen geschalten damit beide Fächer bei FM arbeiten.

Vielen Dank nochmals für euer Mitwirken. :bier: :danke:

Lg
Patrick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum