[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Netzteil mit AZ12

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Nov 17, 2018 0:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Fr Apr 14, 2017 18:05 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2764
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
und nun,

auf die Plätze ... :D

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 9:19 
Offline

Registriert: Mo Jul 29, 2013 20:24
Beiträge: 198
...genau, jetzt wollen wir aber auch sehen, wie es weitergeht. Wie Du die beiden Trafos sekundärseitig zusammenschaltest weißt Du? Wäre gut, wenn die baugleich wären und sich im Widerstand der Sekundärwicklungen wenn nur sehr wenig unterscheiden.
Manchmal gibts auch für angemessene Preise einen passenden Trafo aus Schlachtgeräten in der E-Bucht oder alte Bestände bei Oppermann oder so. Von ersterem bin ich kein Freund und möchte das nicht unterstützen, besonders wenn dadurch eigentlich intakte Geräte zerstört werden, aber so bekommen die Teile wenigstens wieder einen Sinn.
Und Dir spart es Platz und wäre von der Teilezusammenstellung authentischer, worauf Du ja Wert zu scheinen legst.

Wir sind gespannt auf den (bebilderten) Fortschritt!

_________________
VG,
dela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2498
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Natürlich muss EIN Trafo eine Sekundärwicklung mit 2x300V für die Ua mit AZ12 haben, 2 Trafos mit jeweils einer Wicklung 300V nützen da nichts, die Wicklung 2x300V 200mA muss auf einem Trafokern sein.
Oder habe ich da was falsch verstanden?

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 13:36 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2764
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
radio-volker hat geschrieben:
Servus,
Natürlich muss EIN Trafo eine Sekundärwicklung mit 2x300V für die Ua mit AZ12 haben, 2 Trafos mit jeweils einer Wicklung 300V nützen da nichts, die Wicklung 2x300V 200mA muss auf einem Trafokern sein.
Oder habe ich da was falsch verstanden?


Das ist ganz normale Zweiwegegleichrichtung, d.h. du benötigst 2x 300V hintereinandergeschaltet mit dem Mittelabgriff auf Masse und den beiden Enden auf je einer Diode der Röhre, dabei sind die beiden bezogen auf den Mittelabgriff dann gegenphasig. Wenn du 2 Trafos nimmst und die so verschaltest nimmt die das genauso. Einer der beiden muß noch eine gut isolierte 4V Wicklung haben zum heizen.

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 13:38 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 15:52
Beiträge: 217
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Volker,

Warum müssen die beiden 300V~ Wicklungen sekundär unbedingt auf einem Kern sein? Ich habe es noch nicht getestet aber könnte mir gut vorstellen das es auch mit 2 identischen Trafos funktioniert?
Abgesehen davon würde ich für die Anodenspannung auch nur einen Trafo mit der einen 230V~ Wicklung benutzen und eine Graetzschaltung mit der AZ12 plus 2 Si Dioden anwenden.

Gruß Karo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2498
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Weil 2 Trafos niemals phasengleich am gleichen Wicklungsanteil arbeiten am Ausgang.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Sa Apr 15, 2017 19:32 
Offline

Registriert: Di Apr 11, 2017 11:53
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo liebes Forum,
die Variante mit den 2 Trafos hab ich auch schon mit einem Netzteil mit einer EZ80 angewendet.
Das hat problemlos funktioniert

mfg
Didi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: So Apr 16, 2017 13:02 
Offline

Registriert: Mo Jul 29, 2013 20:24
Beiträge: 198
Hallo, das, was Volker schreibt, habe ich schon mal gehört, denke ich. Aber Trafotheorie ist nicht meins... Sind die Wicklungen bei Mittelabgriff eigentlich zueinander widersinnig gewickelt? Also rechts dann links um den kern? Oder ist das egal?
Praktisch hatte ich das mit 2 Trafos beim Testen mit Röhrengleichrichtern auch schon mal gemacht und es funktionierte.
Trotzdem finde ich 3 Trafos (mit AÜ 4!) für eine mono SE Stufe ganz schön viel. Aber mal sehen, wie Didi es optisch löst.
Grüße,
Dela

_________________
VG,
dela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: So Apr 16, 2017 13:54 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2764
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
die sind alle in eine Richtung gewickelt, aber geteilt und verschachtelt.
Bei Gegentakttrafos ebenso, das muß auch so sein da die gegenphasig angesteuert werden.

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: So Apr 16, 2017 15:21 
Offline

Registriert: Mo Jul 29, 2013 20:24
Beiträge: 198
...hm, macht Sinn. Ich merke, zum Thema sollte ich mir doch mal das eine oder andere wieder zu Gemüte führen. Gibts da eine "leicht" verständliche Einführung in Buchform? Aus der Radio Praktiker-Reihe, z.B. gabs doch mal etwas zur Berechnung und zum Selbstwickeln? Aber auch wenn wir in Zeiten von Schaltnetzteilen leben(die ja durchaus "Trafos" enthalten) sind diese Praxisbände dennoch nicht leicht zu bekommen, scheint mir. Oder ich suche an der falsche Stelle...

Gruß,
dela

_________________
VG,
dela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: So Apr 16, 2017 19:55 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2764
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
das bedarf einer praktischen Eignungs- und Geduldsprüfung.

Prüfungsablauf.

1.) Materialbeschaffung.

Kern M65 mit Spulenkörper
Kupferlackdraht 0,07mm
Kupferlackdraht 0,4mm
Isolierpapier
feiner isolierter Litzdraht für die Anschlußenden

Beginn.

Fang an mit Isolierpapier.

1.Spule: 1500Wdg. 0,07
2.Spule: 60Wdg 0,4
3.Spule: 1500Wdg 0,07
4.Spule: 60Wdg 0,4
5.Spule: 1500Wdg 0,07

es wird lagenweise isoliert, zwischen den Wicklungen doppelt.

Der Kern wird nun einseitig gesteckt, nicht wechselweise geschachtelt. Er soll einen Spalt haben mittig.

Schalte nun die drei Primärspulen hintereinander, in der Reihenfolge 1 - 3 - 2
Schalte nun die beiden Sekundärspulen hintereinander.

Du hast nun einen Ausgangsübertrager, dreifach geschachtelt, für eine EL84 sollte das funktionieren um die Erfahrung zu machen wie sich ein dreifach-geschachtelter anhört.
Für Projekte mit hohen Ansprüchen wäre es aber besser den siebenfach oder höher zu schachteln :wink:

Beurteile nun selbst ob das selbermachen willst, bei Stereo zweimal, und bei Gegentakt hat jeder Trafo alles doppelt.
Beim Gegentakttrafo schachtelst du das Blechpaket wechselseitig, ohne Spalt.

lG Martin

p.s. wenn du fertig bist und das Blech passt nichtmehr über die Spule heist das durchgefallen,
und alles nochmal von vorne, schön sauber, Drähtchen neben Drähtchen. Reißt dir der 0,07 beim Wuckeln machst du die betroffene Spule runter und nochmal neu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: So Apr 16, 2017 22:08 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 15:52
Beiträge: 217
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

Ich dachte es geht noch um den Anodenspannungstrafo :?: :?: ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Mo Apr 17, 2017 8:33 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2764
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
bei Netztrafos nimmst du am besten einen der schon eine Primärwicklung hat, die sekundären kommen runter.
nun wickel mal 20Wdg drauf und schachtel den lose zusammen, mess die dann aus.
Jetzt hast du raus wieviel V eine Wdg. liefert, also läßt sich sehr einfach ausrechnen wieviele draufsollen um die gewünschten Spannungen zu erreichen.

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Netzteil mit AZ12
BeitragVerfasst: Mo Apr 17, 2017 10:16 
Offline

Registriert: Mo Jul 29, 2013 20:24
Beiträge: 198
Hallo,

nee, also vor allem AÜs würde ich nicht selbstwickeln ohne die nötige Erfahrung und ohne Equipment. Auch wenns auf den ersten Blick verlockend "einfach" klingt. Kern, Wicklungen drauf, Blech rein, fertig. Aber in der Praxis...

In Jogis Forum und im www gibts ja eine Menge tolle Wickelmaschinen und Anleitungen. Aber, nein, da behelfe ich mir mit alten vorhandenen oder kaufe neu. Gibt ja zum Glück noch erfahrene Anbieter, die auch Qualität liefern. Wenn einem das "egal" ist, dann ordert man beim chinesischen Händler seine Vertrauens im Netz. :mrgreen: Vielleicht ist das aber sogar top. Keine Ahnung.

Bei Netztrafos hab ich schonmal neu gewickelt auf die Primärwicklung drauf (siehe meinen Audio-Röhrenmonitor). Aber das werde ich so oft nicht machen, da das Wieder-Einstecken der Blechpakete keinen Spaß gemacht hat...

VG,
dela

_________________
VG,
dela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum