[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Handy und co. an röhrenradio anschließen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 11:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 1:33 
Offline

Registriert: Fr Jun 02, 2017 23:18
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo,
Da mir das verfügbare Radioprogramm auf UKW nicht immer gefällt würde ich gerne ein Gerät wie Handy , MP3-Player ect. anschließen. Das Röhrenradio ist ein Othello 57 3d von Nordmende es hat eine din Buchse und einen Eingang für ein Tonbandgerät . Ich habe bereits zwei scheinbar passende Kabel gefunden :
http://shop.antikradio-restored.de/product_info.php?products_id=911&osCsid=cb4380ee336936aa8bde41fecf0b3f58

Außer diesem Kabel fand ich noch ein anderes welches bei meinem Gerät passen würde :
http://shop.antikradio-restored.de/product_info.php?products_id=271&osCsid=780d4c887f5b7e5d8578d83ab9fe1d36 .

Könnte ich ohne Probleme eines oder auch beide Kabel verwenden ?

MFG Lars


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 6:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Lars,
bevor du dein Handy etc. per Kabel mit dem Othello verbindest, solltest du dich vergewissern ob dein Radio bereits eine sogen. "Kondensatorkur" hinter sich hat, falls nein, rate ich dir den Netzstecker schnellstens zu ziehen, um Brand,- und Gesundheitsschäden vorzubeugen, die keine Versicherung übernimmt.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 21:35 
Offline

Registriert: So Jan 08, 2017 14:47
Beiträge: 44
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo eabc,

gibt es für diese Aussage
"bevor du dein Handy etc. per Kabel mit dem Othello verbindest, solltest du dich vergewissern ob dein Radio bereits eine sogen. "Kondensatorkur" hinter sich hat, falls nein, rate ich dir den Netzstecker schnellstens zu ziehen, um Brand,- und Gesundheitsschäden vorzubeugen, die keine Versicherung übernimmt"
eine verlässliche Quelle? Das ein Laie kein Elektrogerät das äußerliche Schäden an Gehäuse oder Netzkabel oder Fehlfunktionen zeigt länger in betrieb halten sollte um sich nicht dem Vorwurf der Fahrlässigkeit auszusetzen leuchtet mir noch ein.
Aber das ein Laie Probleme mit der Versicherung (oder möglicherweise sogar der Justiz) bekommen kann, wenn er äußerlich intakte und funktionierende Geräte mittels gekaufter fertig konfektionierter Leitung mit passendem Stecker in eine werkseitig vorhandene Buchse steckt um die Geräte zu verbinden (oder meinetwegen auch nur das Radio alleine betreibt) und es dabei zu Schäden kommt, kann ich mir nur schwerlich vorstellen. Hast Du einen link zu einem Fall bei dem jemand deswegen Ärger bekommen hat?

Halte es für eher wahrscheinlicher das ein Laie richtig Ärger kriegen kann wenn er an einem Gerät rumlötet (Stichwort Kondensatorkur - auch wenn er alles so gemacht hat wie er es im Internet gelesen hat :mrgreen: ) und ihm dabei ein fataler Fehler unterläuft und es dadurch zu Personen- oder Sachschäden gekommen ist.

Viele Grüße
Welle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Namenloser.....denn "Welle" ....erkenne ich nicht als deinen Rufnamen,
spätestens bei einem Brand oder einem Todesfall dessen Ursache ein Röhrenradio war, wird sich dafür die Staatsanwaltschaft interessieren und für die gibt es nun mal Vorgaben wie z.B. Vorschrifften, diese besagen wie ein technischer Artikel der mit Netzstrom betrieben wird, beschaffen sein muss, um Gefahren während der Nutzung auszuschließen.
Röhrenradios z.B. genügen den heutigen Sicherheitsanforderungen in keinem Fall, was Berührungsschutz usw. angeht.
Allein an dieser Sache hält sich die Versicherung und verweigert sehr schnell den Schutz dafür.
Ca. 60 % aller Netzstrom betriebenen Radios besitzt Netzstromseitig Kondensatoren die zwischen Phase und Null liegen, diese Kondensatoren sind zu 99 % Papierwickel C,s die mit den Jahrzehnten ihres Daseins Luftfeuchtigkeit aufgenommen haben und diese Feuchtigkeit macht Sie Innkontinent und somit für Netzstrom durchlässig, was in einem Fall zum Durchbrennen der Sicherung bzw. zum Abschalten des FI führt, eine Garantie dafür gibt es leider nicht und im anderen Fall kommt dadurch Netzspannung auf das Chassis, das wiederum die Masse darstellt und somit von jederman berührt werden kann, was dann ein elektrischen Schlag bewirkt, den nicht jeder Mensch einfach so wegsteckt.
Somit ist jede Warnung, jeder Hinweis auf diese Gefahren keinesfalls übertriebene Vorsicht.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Zuletzt geändert von eabc am Sa Jun 17, 2017 7:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 10, 2013 13:36
Beiträge: 1652
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Dürfen in Deutschland nur Geräte mit einem CE oder TÜV Zeichen und freigabe betrieben werden?

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Versicherungstechnisch wohl JA....denn all zu schnell wird der Schutz verweigert....leider ist die Erlangung der CE-Kennzeichnung, wie vieles, nur eine Kostenfrage, wie uns die Chinesen zeigen !

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 22:46 
Offline

Registriert: So Jan 08, 2017 14:47
Beiträge: 44
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo eabc,
dann nenne mich eben Namenloser wenn Dir das leichter über die Lippen geht :mrgreen: .

Das Radio entsprach aber zum Zeitpunkt der Inverkehrbringung dem Stand der Technik. Ein Verfallsdatum wie es der Käse im Kühlschrank hat steht auf dem Radio auch nicht drauf. Selbst bei Geräten die aktuell im Handel erhältlich sind steht nix von Nachrüstpflichten ,falls sich Vorschriften ändern, in der Bedienungsanleitung :mrgreen: .
Das einzige was man von Laien erwartet ist, das sie kein Elektrogerät das äußerliche Schäden oder Fehlfunktionen aufweist, weiter betreiben.
Und natürlich Geräte nur zu dem bestimmungsgemäßen Gebrauch nutzen. Also Rasenmäher nehmen zum Hecke schneiden ist nicht :wut: .

Okay, ich warte immer noch auf ein konkretes Beispiel was Deine oben gemachte Aussage untermauert.

Viele Grüße
Welle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Warum sollte ich mich mit einem von dir zu erwartendem Link revangieren, wenn du meinen "Schrieb" noch nicht "geschnallt " hast :mrgreen:
Lasse einfach mal den Gefahrenfall auf dich zukommen und spätestens dann solltest du bemerken was ich mit meinem Hinweis verhindern möchte :angry:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2043
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
eabc hat geschrieben:
Warum sollte ich mich mit einem von dir zu erwartendem Link revangieren, wenn du meinen "Schrieb" noch nicht "geschnallt " hast :mrgreen:
Lasse einfach mal den Gefahrenfall auf dich zukommen und spätestens dann solltest du bemerken was ich mit meinem Hinweis verhindern möchte :angry:


Sorry das ich mich da jetzt einmische, aber irgendwie kann ich Deiner Argumentation auch nicht ganz folgen.
Nehmen wir doch einmal Rentner X. Dieser hat schon seit Jahrzehnten ein Röhrenradio in Betrieb und benutzt es auch regelmäßig. Plötzlich fackelt ihm die Bude ab weil das Radio in Brand gerät. Rentner X hat keine Ahnung von Röhrenradios, es ist für ihn ein Alltagsgegenstand.

Nun kommt der User Hotte in´s Spiel. Dieser hat ein Röhrenradio selber repariert, obwohl er keinerlei technische Ausbildung hat. Hotte hat also brav alle Kondensatoren getauscht, Gleichrichter, Siebelkos und was weiß ich noch alles gewechselt. Trotzdem fackelt auch dem Hotte die Bude ab.

Bei wem würde die Versicherung denn jetzt eher löhnen? Bei Rentner X der von nichts eine Ahnung hat? Oder doch eher bei Hotte? Der hat doch das Gerät technisch wieder auf Vordermann gebracht?

Ich denke einmal das die eher bei Hotte nichts bezahlen würden. Die Argumentation würde irgenwie in Richtung "nichtfachmännischer Eingriff" oder so etwas gehen. Immerhin habe ich das ja nie gelernt und es steht auch bei Röhrenradios schon auf jeder Rückwand: NUR VOM FACHMANN ZU ÖFFNEN. Sinngemäß jedenfalls.

Ich schreibe jetzt hier z.B. auf einem über 10 Jahre altem Rechner. Muß ich mir jetzt Gedanken machen? Ist das Verfallsdatum des Gerätes erreicht? Wenn ja, wo steht das?

Ich könnte jetzt so weiter machen, aber ich denke Du hast verstanden was ich aussagen will.

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Fr Jun 16, 2017 23:48 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 13:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 9:10, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 17, 2017 0:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2043
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Rhythmus S1264 hat geschrieben:
ich weiß gar nicht was ihr immer mit Eurem CE, TÜV und was auch immer habt, mein Radio entspricht der VDE-Norm von ca 1938 :mrgreen:

Das nenne ich jetzt mal "Auf den Punkt gebracht".
Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 17, 2017 0:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1800
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ooch Kinder,

jetzt kommt doch mal wieder zum Thema zurück :)

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 17, 2017 0:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3148
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Alle problematischen Kondensatoren sollten vor weiterem Betrieb von einer fachkenntlichen Person ausgetauscht werden.
Ansonsten sollte dann der Anschluss eines Adapterkabels und einem mp3-Player und Co. kein Problem sein.

Das Gerät hat einen vollwertigen Trenntrafo, von dem her besteht (unter normalen Umständen) keine Stromschlaggefahr.

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 17, 2017 0:44 
Offline

Registriert: Fr Jun 02, 2017 23:18
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Ich wollte hier ja nicht so etwas wie einen Streit auslösen :mrgreen: eher eine gute Antwort auf meine eigendliche Frage erhalten :D . Ich kann euch versichern wie bei allen elektrischen Geräten im meinem Haus gilt : Ist das Gerät aus , kommt der Stecker raus ! So kann bei Beaufsichtigung des Radios nicht passieren. Doch kommen wir zurück zu meiner Frage , klappt das mit den Kabeln oder nicht ? Und funktioniert das auch in einer angemessenen Qualität ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Sa Jun 17, 2017 1:07 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 13:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 9:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum