[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kleinen Röhrenverstärker selber bauen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Nov 17, 2018 0:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Sep 07, 2017 20:12 
Online

Registriert: Sa Feb 27, 2016 14:57
Beiträge: 569
Wohnort: Radebeul
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,
dann nehmt doch besser gleich 4x 1N4007, die halten das ab. Ausserdem kommt da auch mehr Spannung raus, da kann auch der Siebwiderstand größer werden.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 07, 2017 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5919
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin,
eine zu große Elko Kapazität kann eher einen Röhrengleichrichter im Lademoment überlasten.
Halbleitergleichrichter stecken das eher weg

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 08, 2017 18:27 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Mi Apr 06, 2016 23:20
Beiträge: 207
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Alfred und Harry, :hello:

danke für eure Antworten :danke:

@Alfred

Die Dioden haben wir leider nicht zur Hand, sollte aber der jetzige GR das Zeitliche segnen, werden wir definitiv auf diese Lösung zurückgreifen.

@Harry

Also sollte unser kleiner B250 C75 Flachgleichticher das wohl verpacken. Wenn nicht kommt Alfreds Lösung zum Einsatz.

Da wir jetzt endlich wieder Wochenende haben, der kleine Verstärker ja schon ordentlich lärm produziert und wir denken, das die Schaltung noch ausbaufähig ist, geht es nachher mit der Bastelei weiter. Uns sind da noch zwei Dinge in den Sinn gekommen, die wir gerne einbauen würden.
Und zwar einmal eine Höhen/Tiefenregelung durch einen Poti und,
da wir schon ein passendes Gehäuse haben ein Magisches Auge. :mauge:
Beim MA hatten wir an einen magischen Fächer gedacht ala EM85.

Was haltet ihr davon? :)

Liebe Grüße,

Alex und Ginchen

_________________
Machts gut!

Ich habe den Admin gebeten meinen Account zu löschen!


Alex und Ginchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 08, 2017 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 942
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Hallo,

ein einfacher Klangregler kann funktionieren. Eine aufwändige Schaltung mit Bass- und Höhenanhebung wahrscheinlich nicht, da die Verstärkungsreserve nicht ausreichen wird. Da braucht man in der Regel eine zweite Vorröhre. Brauchst Du unbedingt eine Klangreglung? Ein linear arbeitender Verstärker mit ordentlichen Lautsprechern braucht normalerweise keine Korrektur.
Naja, von dem Geblinke mit einem MA halte ich persönlich nicht viel, das ist aber Geschmacksache. Wie oft schaut man beim Musikhören auf den Verstärker? Außerdem ist das in meinen Augen Verschwendung von MAs, die werden nämlich immer kanpper.
EM85, Uih, die alleine übersteigt den Wert des restlicher Verstärkers bestimmt um das Doppelte.
Wenn es unbedingt sein muss, dann bitte mit Chinaware.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 08, 2017 20:20 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Mi Apr 06, 2016 23:20
Beiträge: 207
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Frank :hello:

Eine kleine Klanregelung wäre schon schön :D

Zum MA, da hatten wir uns verguckt, meinten eine EM80. Haben davon noch zwei oder drei gebrauchte. Soll ein kleiner Blickfang sein, weil sonst das Radiogehäuse in das der kleine Verstärker einziehen soll irgendwie karg aussieht. :wink:

Liebe Grüsse,

Alex und Ginchen

_________________
Machts gut!

Ich habe den Admin gebeten meinen Account zu löschen!


Alex und Ginchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 08, 2017 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 942
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Hallo,

eine einfache Klangreglung: Ein Kondensator mit 10-33 nf an die Anode der Vorröhre, dann ein Poti mit 1 - 3 MOhm gegen Masse. Mit den Werten muss man etwas spielen, das kommt auf das persönliche Klangempfinden an.
Schaltpläne für VU-Meter mit einem MA gibt es haufenweise im Netz. In der Regel braucht man dann noch eine Triode als Vorstufe für das MA.
Oder Du bestellst Dir einen fertigen Baustein im Netz. Gibt es aus China für ~ 10 Euro, z.B. hier: http://www.ebay.de/itm/Magic-Eye-6E2-EM ... SwstxU~r1L

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Zuletzt geändert von captain.confusion am Fr Sep 08, 2017 20:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 08, 2017 20:32 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Mi Apr 06, 2016 23:20
Beiträge: 207
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Frank :hello: ,

Ok, werden wir mal testen mit dem Klangregler.

An ein VU-Meter hatten wir gar noch nicht gedacht, eher an eine Anzeige für die eingestellte Lautstärke.
Aber wäre auch interessant. :mrgreen:

liebe Grüsse,
Alex und Ginchen

_________________
Machts gut!

Ich habe den Admin gebeten meinen Account zu löschen!


Alex und Ginchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 08, 2017 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 942
Wohnort: Nußdorf bei Landau
wolters hat geschrieben:
Hallo Frank :hello: ,
VU-Meter hatten wir gar noch nicht gedacht, eher an eine Anzeige für die eingestellte Lautstärke.
Aber wäre auch interessant. :mrgreen:

liebe Grüsse,
Alex und Ginchen


Hallo,

Ist ein VU-Meter nicht eine Anzeige für die eingestellte Lautstärke?
Ich habe Dir oben einen Link für eine Bezugsquelle eingefügt.
Ersatzröhren gibt es günstig, ~ 2,50 Euro/Stück

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 08, 2017 20:41 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Mi Apr 06, 2016 23:20
Beiträge: 207
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Frank :hello:

Danke für den Link :danke:

Wir versuchen es mal mit selber bauen, sonst dämpft das den Spass an der Sache.

Kann sein das wir da was durcheinander gebracht haben wegen dem VU Meter. :bier:

Liebe Grüsse,
Alex und Ginchen

_________________
Machts gut!

Ich habe den Admin gebeten meinen Account zu löschen!


Alex und Ginchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 08, 2017 23:21 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Mi Apr 06, 2016 23:20
Beiträge: 207
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Huhu :hello:

Klangregler ist eingebaut und funktioniert :super:

Wir haben ganz vergessen zu sagen, dass im Netzteil jetzt 2x100mF ihren Dienst verrichten, und die zusätzliche Siebung an der EC92 auch funktioniert. Der Brumm ist nur noch ganz leise wahrzunehmen.

Jetzt schaun wir mal wie wir das mit dem VU-Meter hinbekommen :mrgreen:

Liebe Grüsse,

Alex und Ginchen

_________________
Machts gut!

Ich habe den Admin gebeten meinen Account zu löschen!


Alex und Ginchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 09, 2017 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 942
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Hallo,

schön, dass alles jetzt zur Zufriedenheit funktioniert.
Wie oben geschrieben kannst Du den Frequenzbereich indem der Klangregler wirkt insbesondere durch das Verändern des Kondensators verändern. Durch Verändern des Potis kannst Du die Bandbreite verändern.
Hast Du schon C1 und C3 ausgetauscht? Ich bin immer noch der Meinung, dass vorallem C1 etwas klein ist und dadurch der Bass beschnitten wird. Da würde ich jeweils 47 nf einbauen.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 09, 2017 14:32 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Mi Apr 06, 2016 23:20
Beiträge: 207
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Frank :hello:

Ja, da hast du recht mit dem C1, er ist momentan noch etwas zu Höhenlastig.
Wir werden nachher mal den C1 erhöhen und testen :)

Das VU-Meter haben wir heute nacht noch zusammengebaut und es funktioniert auch schon, vieleicht nur noch bissl feintuning.Ist eh mehr was fürs Auge. :wink:

Liebe Grüße,

Alex und Ginchen

_________________
Machts gut!

Ich habe den Admin gebeten meinen Account zu löschen!


Alex und Ginchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 09, 2017 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5919
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Lasset bitte Bilder sprechen :super:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 09, 2017 14:59 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Mi Apr 06, 2016 23:20
Beiträge: 207
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Harry :hello:

Bilder folgen nachher, Ginchen hat schon fleissig fotografiert.
Ist aber noch die unaufgehübste Schaltung, daher bitten wir Nachsicht walten zu lassen :wink: :wink:

Wie können wir hier Bilder hochladen und wie groß dürfen die maximal sein?

Liebe Grüße,

Alex und Ginchen

_________________
Machts gut!

Ich habe den Admin gebeten meinen Account zu löschen!


Alex und Ginchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 09, 2017 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5919
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
@.....Wie können wir hier Bilder hochladen und wie groß dürfen die maximal sein?

Ich müsste mich auch erst damit befassen, hoffe aber das hier sehr bald zahlreiche Tipp,s dazu kommen

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum