[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Graetz Page 45 F

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Okt 21, 2018 6:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Graetz Page 45 F
BeitragVerfasst: Do Mai 17, 2018 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 26, 2018 19:16
Beiträge: 212
Wohnort: Bayerischer Wald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

Als ich bei meinem Kofferradio das Batteriefach öffnete, waren da uralte, rostige Batterien drin (Wahrscheinlich die, die sie in der Fabrik reingetan haben :mrgreen: ). Auch die Feder und die Platte waren verrostet, die Feder stärker. Wie soll ich diese Sauber machen? Ich möchte das Radio aber nicht zerlegen, weil es perfekt funktioniert und ich es nicht kaputtmachen will! Außerdem ist da so ein assliges Zeug drin, das mich an Tote Ameisen erinnert... Soll ich das da lassen oder raustun?

_________________
Grüße, Florian :mauge:

Die Blumen blühen, die Röhren glühen...!

:drftoll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Page 45 F
BeitragVerfasst: Do Mai 17, 2018 16:49 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5880
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Florian,
das Ungeziefer etc. mit Druckluft ausblasen, die Batteriekontakte und Federn mit nem Glass Haar Radierer bearbeiten und danach mit Vaseline einreiben

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Page 45 F
BeitragVerfasst: Do Mai 17, 2018 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 26, 2018 19:16
Beiträge: 212
Wohnort: Bayerischer Wald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry,

Es ist natürlich kein Ungeziefer. Es sah nur so aus! :wink: Wie dick soll ich die Vaseline auftragen?

_________________
Grüße, Florian :mauge:

Die Blumen blühen, die Röhren glühen...!

:drftoll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Page 45 F
BeitragVerfasst: Do Mai 17, 2018 17:59 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5880
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hauchdünn genügt, denn das Unterbindet bzw. Verzögert den "Weiterfraß"

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Page 45 F
BeitragVerfasst: Mi Mai 23, 2018 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7333
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Je nachdem, wie stark die Batteriekontakte zerfressen sind, kann es passieren, dass man keinen einwandfreien Kontakt mehr hinbekommt. Auch kommt es vor, dass durch die Materialschwächung die Federkraft verlorengeht. Ein Radio, das erst nach endlosem Klopfen, Wackeln und Drehen an den Batterien anfängt zu spielen und nach der geringsten Erschütterung wieder stumm ist, macht keinen Spaß.

Für solche Fälle hebe ich alle einwandfreien Batteriefedern aus Schlachtegeräten auf. Meist findet sich etwas passendes, oft ist es nötig, die Feder zurechtzubiegen. Zerfressene Kontaktbleche kann man aus Weißblech nachbauen. Dieses findet sich u.a. in modernen Schlachtegeräten wie Computermonitoren (egal ob Röhre oder Flachbildschirm), Flachbildfernsehern usw. oft als Abschirmmaterial. Es ist leicht bearbeitbar und gut lötbar. Mit etwas Geschick kriegt man es oft hin, dass die Bleche im eingebauten Zustand nicht vom Original zu unterscheiden sind.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum