[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig RTV 360 UKW Frequenzbereich

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Dez 11, 2019 12:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Aug 11, 2019 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 17:42
Beiträge: 1854
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
… die Preomaten sollten in der Tat nicht betroffen sein, nur sind deren Frequenzangaben nicht besonders zuverlässig. Auf jeden Fall sollten die Zweige zu den Abstimmdioden incl. derselben sehr hochohmig sein! -Wie sieht es mit der Gesundheit von C501 (0.47µ) aus?

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 25, 2019 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Aug 23, 2014 13:47
Beiträge: 33
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

ich habe heute die Fehlersuche fortgesetzt und am Emitter T20 eine Spannung von 6,5 V anstelle der im Schaltplan genannten 6,2 Volt gemessen.

Könnte das ein Grund für die "Verstimmung" sein?

In jedem Fall werde ich mir mal,wie von "Glaubnix" geraten, den C501 ansehen.

Einen schönen Sonntag

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 25, 2019 15:37 
Offline

Registriert: Do Nov 17, 2011 23:30
Beiträge: 285
Wohnort: Mannheim
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
bastler2014 hat geschrieben:
... am Emitter T20 eine Spannung von 6,5 V anstelle der im Schaltplan genannten 6,2 Volt gemessen.
Könnte das ein Grund für die "Verstimmung" sein?

Nein.
Die Z-Diode 9605 erzeugt die Referenzspannung für den 30-V-Regler. Um deren Spannungstoleranz (und die Toleranzen der anderen Bauteile) auszugleichen ist R511 variabel ausgelegt.
Die beiden Spannungen (30 V und 2,7 V) müssen ziemlich genau eingehalten werden: Mit diesen Grenzen und den Kennlinien der Potis und der Kapazitätsdioden wurde die Frequenzskala aufgenommen.
(R511 verstellt beide Spannungen, R501 nur die untere, daher R501 nach R511 einstellen.)

Zwischenfrage: Ist dein Voltmeter (noch) ausreichend genau?

Deutlich zu hohe oder zu niedrige Spannung an der Z-Diode 9605 erzeugt leichte thermische Drift der Abstimmspannung und damit der Oszilatorfrequenz. Auf die Linearität der Abstimmung hat die Höhe der Referenzspannung keinen Einfluss.

bastler2014 hat geschrieben:
In jedem Fall werde ich mir mal,wie von "Glaubnix" geraten, den C501 ansehen.

C501 muss ein Folienkodensator sein. Die Kapazität ist nicht so wichtig, aber der Leckstrom muss sehr gering sein. Ein Elko, egal ob Alu oder Tantal, wäre hier falsch.

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 29, 2019 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Aug 23, 2014 13:47
Beiträge: 33
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

leider war ich in den letzten Wochen am Radiobasteln gehindert, weshalb ich mich auch jetzt erst wieder melden kann.

Ich werde das Gerät in Kürze noch einmal entsprechend Eurer letzten Beiträge prüfen und dann berichten.

Noch einen schönen Nachmittag und einen guten Wochenstart.

Viele Grüße

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 14, 2019 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Aug 23, 2014 13:47
Beiträge: 33
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

ich habe mich am Wochenende noch einmal mit dem Gerät befasst und es gemäß Eurer Ratschläge geprüft (soweit mir möglich). Den C 501 habe ich auf Verdacht ausgetauscht.

Das Abstimmverhalten hat sich kaum verändert, so dass mein derzeitiger Hauptverdächtiger der Abstimmpoti ist (zumal sich die Preomaten -soweit mit der groben Skala beurteilbar- anders verhalten).

Da ich den Abstimmpoti nicht zerlegen kann und derzeit keinen Ersatz habe, werde ich den Zustand hinnehmen, bis mir vielleicht ein günstiger Ersatzteileträger in die Hände fällt.

Ich danke allen, die mich hier unterstützt haben. :danke:

Viele Grüße

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum