[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Graetz Hostess 52H - Glimmlampe

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Dez 12, 2018 16:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Graetz Hostess 52H - Glimmlampe
BeitragVerfasst: Sa Mär 31, 2018 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Liebe Radiofreunde,

mal wieder ein kleines Radio (mit Uhr) und jede Menge Fummelei. Es spielt momentan noch
nicht, aber das ist erstmal nicht das Problem, sondern eine Glimmlampe, die ich nicht identifizieren
kann. Die dient zur Beleuchtung der Uhr und kann mittels eines rückwärtigen Schalters an oder aus geschaltet werden.
Sie funktionierte nicht, also habe ich das Uhrwerk soweit ausgebaut (hoffentlich bekomme ich es auch wieder eingebaut)
und mir die Lampe angeguckt. Sie ist etwas länglich ohne Bezeichnung und ein 47K Widerstand ist vorgeschaltet. Dieser
ist restlos hinüber. Im Schaltplan steht für das Lämpchen nur: " GL 101". Es ist eingelötet ohne Fassung.
Wisst ihr vielleicht, wie diese Lampe heißt und wo ich sie bekommen kann?

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Hostess 52H - Glimmlampe
BeitragVerfasst: Sa Mär 31, 2018 22:09 
Offline

Registriert: Fr Dez 05, 2014 22:01
Beiträge: 343
Wohnort: Salzkotten
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Norbert,

die defekte Glimmlampe in einem Telefunken Uhrenradiowecker mit Klappzahlen habe ich mit einer Standard-Glimmlampe, gewonnen aus einem alten Bügeleisen ersetzt. Wichtig: Glimmlampen müssen immer mit Vorwiderstand betrieben werden.

Auch in Deinem Falle sollte eine Standard-Glimmlampe, wie sie in alten Bügeleisen, alten Waffeleisen oder in Unterputz/Aufputz-Ausschaltern mit Kontroll-Lampe häufig zu finden ist, als Ersatz brauchbar sein.

Viele Grüße


andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Hostess 52H - Glimmlampe
BeitragVerfasst: Sa Mär 31, 2018 23:49 
Offline

Registriert: Fr Nov 18, 2011 0:30
Beiträge: 211
Wohnort: Mannheim
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Norbert,

die Info von andreas kann ich bestätigen.

Die technischen Daten von Glimmlampen sind ähnlich, deshalb gibt es auch kaum Auswahl.

Zünd- (um 90 V) und Brennspannung (um 70 V) hängen etwas vom innerern Elektrodenabstand ab und der hängt von der Bauform ab.

Wenn du also eine Glimmlampe mit ähnlichen Abmessungen nimmst, passt das schon.

Die Lebensdauer hängt vom Strom ab, der mit dem externen Vorwiderstand eingestellt wird. Mit der Zeit wird der Glaskolben innen schwarz. Bei 1 mA dauert's etwa 2 Betriebsjahre, bis man das merkt.

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Hostess 52H - Glimmlampe
BeitragVerfasst: So Apr 01, 2018 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Andreas und Bernhard, ihr habt mir prima geholfen, danke!

Unter dem Namen Standard Glimmlampe wurde ich bei Google fündig und
habe mir bei Ebay 5 Stück bestellt (Artikelnummer 173214973469).
Empfohlen wird ein Vorwiderstand mit 100 KOhm und 1/4 Watt.
Wären 0,5 Watt oder höher besser?

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Hostess 52H - Glimmlampe
BeitragVerfasst: So Apr 01, 2018 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 577
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Namensfetter,

eine Glimmlampe zieht nur sehr wenig Strom, kannst ja mal nachmessen. Ein Vorwiderstand mit 0,25W wird wohl ausreichen, etwas Reserve ist aber nie verkehrt, kannst also ruhig einen mit 0,5W verwenden wenn Du möchtest. Wenn Du absolut sicher sein willst einfach ein Milliampermeter zwischen Stromquelle und Glimmlampe schalten, Strom messen und da der Strom ja auch durch den Vorwiderstand fließt nach dem Ohmschen Gesetzt ausrechnen - P= I2 x R. Der Wert des Vorwiderstandes richtet sich übrigens nach der angelegten Spannung und ist vermutlich für Netzspannung (230V) berechnet, wichtig ist aber auch die Spannungsfestigkeit des Widerstands, bei mehr als 200V würde ich schon lieber einen 0,5W-Typ nehmen. Die Belastung des Widerstands ist übrigens bei 1mA und 100K-Ohm 0,1W. Wie hier schon gesagt wurde verlängert sich die Lebensdauer der Glimmlampe erheblich wenn man sie mit einem kleineren Strom betreibt, dazu müsste man halt einen Widerstand mit höherem Wert wählen. Wünsche Dir noch ein frohes Osterfest.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Hostess 52H - Glimmlampe
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 15:02 
Offline

Registriert: Fr Nov 18, 2011 0:30
Beiträge: 211
Wohnort: Mannheim
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
mnby101 hat geschrieben:
... Ein Vorwiderstand mit 0,25W wird wohl ausreichen, etwas Reserve ist aber nie verkehrt, kannst also ruhig einen mit 0,5W verwenden wenn Du möchtest. Wenn Du absolut sicher sein willst einfach ein Milliampermeter zwischen Stromquelle und Glimmlampe schalten, Strom messen und da der Strom ja auch durch den Vorwiderstand fließt nach dem Ohmschen Gesetzt ausrechnen - P= I2 x R. Der Wert des Vorwiderstandes richtet sich übrigens nach der angelegten Spannung und ist vermutlich für Netzspannung (230V) berechnet, wichtig ist aber auch die Spannungsfestigkeit des Widerstands, bei mehr als 200V würde ich schon lieber einen 0,5W-Typ nehmen. Die Belastung des Widerstands ist übrigens bei 1mA und 100K-Ohm 0,1W. Wie hier schon gesagt wurde verlängert sich die Lebensdauer der Glimmlampe erheblich wenn man sie mit einem kleineren Strom betreibt, dazu müsste man halt einen Widerstand mit höherem Wert wählen...

Die thermische Berechnung ist nicht einfach, weil weder der Strom durch, noch die Spannung über dem Widerstand sinusförmig sind.

Als grobe Abschätzung für die Spannung über dem Widerstand kann man ansetzen:
UR = UNetz - UGlimm = 230 V - 70 V = 160 V

Die thermische Leistung des Widerstands ist dann wie bekannt
PR = UR² / R = (160 V)² / 100 kΩ = 0,26 W

Ein 0,25-W-Widerstand verträgt 0,25 W bei einer Umgebungstemperatur von 70 °C, im Radio wird es etwas kühler sein. Toleranzen sind dabei nicht berücksichtigt.

Aber: Auch Widerstände leben länger, wenn man sie geringer belastet. Wie mnby101 schlage auch ich vor, etwas Reserve zu berücksichtigen.

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Hostess 52H - Glimmlampe
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke Norbert und Bernhard für die weiteren Hinweise.

Die bestellten Lämpchen sind mittlerweile eingetroffen und heute Abend habe ich
eines davon mit einem 0,5 Watt 100K eingelötet. Was war das für eine Fummelei, da es
auf Miniaturbasis gefertigt worden ist! Aber sie glimmt und lässt sich separat an- und auschalten!
Endlich mal ein Erfolgserlebnis....

Leider gibt die Hostess keinen Ton von sich, aber das ist ein anderes Kapitel ;)

Nochmals ein großes Dankeschön an meine Mitstreiter :hello:

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum