[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Elektrische Uhrenanlagen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Okt 17, 2018 16:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 0:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3150
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Auf Wunsch schreibe ich hier nun einen kleinen Beitrag über den Aufbau von eine einfachen Uhrenanlage.

Eine Uhrenanlagen besteht im einfachsten aus einer Hauptuhr/Steueruhr (HU) und einer oder mehrerer Nebenuhren/Springeruhren (NU).

Nebeuhren sind zum Beispiel solche am Bahnhof, in Krankenhäusern, Schulen, etc. pp.

Sie funktionieren nach einem einfachen Motorsystem.
Dieser Motor besteht aus einem Rotor mit dauermagnetischer Polung, welcher sich zwischen zwei Weicheisenstatoren befindet. Um diesen Stator ist eine Spule gewickelt. Wird nun an diese Spule eine Gleichspannung angelegt, richtet sich der Stator dem Magnetfeld entsprechend aus. Wird nun die Stromrichtung umgepolt und andersrum auf die Spule gegeben, dreht sich der Rotor um 180° weiter. Ein Getriebe (Uhrwerk) sort dafür dass sich das Drehen des Rotors durch eine Weiterbewegung des Minutenzeigers um eine Minute bemerkbar macht.

Bild

Bild

Die üblichen Spannungen für solche Nebenuhren sind 12, 24, 48, 60 Volt.
In selteneren Fällen auch 6 und 36 Volt.

Beispiele für Nebenuhren:

Bild

Bild

Bild

Bild

In der Hauptuhr wird dann nichts anderes gemacht, als dass jede Minute ein Polwender ausgelöst wird, welcher die Polung der Nebenuhrleitung minütlich umändert. Das ist auch schon das ganze Geheimnis dahinter.

Bild

Wie dieser Polwender aufgebaut ist und wie er ausgelöst wird ist von Uhr zu Uhr unterschiedlich.
Desswegen habe ich hier mal die einfachste Variante gezeichnet.^^

Beispiele für mechanische Hauptuhren:

Bild

Bild

Bild

Noch Fragen? :mrgreen:

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 8:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 30, 2013 11:24
Beiträge: 2340
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ben, sehr genial, vielen Dank.

Erst mal sage ich Dir eines, mein Lieber... Sollte ich Dich mal besuchen, muss ich mir das ganze mal live anschauen, das sieht so klasse aus! Wow! Ich hoffe, Du lädst mich mal auf einen Kaffee ein, damit wir mal drüber quatschen können. Wäre für meine Frau auch mal recht zu sehen, damit sie merkt, dass ich nicht der einzige bekloppte auf der Welt bin... HAHA :mrgreen: *gimmefive

Doch in der Tat tun sich einige Fragen auf...
D.h. ich brauche mal zuerst eine Hauptuhr, die hänge ich in der Wohnung auf und dann lauter Nebenuhren, die dann von dieser gesteuert werden, soweit klar... (das wäre bei meinen Quarzuhren in jedem Raum mal angebracht) Was passiert denn nun, wenn ich die Hauptuhr stelle? Gehen alle Nebenuhren mit?
Was kostet eine Hauptuhr?
Was heisst Platten, Piatten, Pratten in Deiner Grafik?
Wenn ich jetzt schon Quartzuhren hier habe, kann man die mit speziellen Uhrwerken umrüsten zu Nebenuhren?

Meine Frau flippt aus bei dem Leitungsverhau... :mrgreen:

Los gehts, mal ne Hauptuhr suchen... :shock: :mrgreen: :bier:

_________________
Viele Grüße
Philipp

"Lohnt es sich denn?" fragt das Hirn. "Nein aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 10:03 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 14:47
Beiträge: 939
Ich habe noch eine Klappzahlenuhr mit zusätzlichem rundem Sekundenuhrwerk. Sowas hatten sie früher mal im Rundfunk für Sprechertische angeschafft, aber schnell bemerkt, dass die Dinger zu laut waren. Die habe ich mangels Hauptuhr jahrelang mit einer selbstgebauten Quarzuhrschaltung ("TTL-Bergwerk") und einem Operationsverstärker (709 oder 741) als Ausgangsstufe angesteuert.

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3150
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Vagabund hat geschrieben:
Was passiert denn nun, wenn ich die Hauptuhr stelle? Gehen alle Nebenuhren mit?
Was kostet eine Hauptuhr?
Was heisst Platten, Piatten, Pratten in Deiner Grafik?
Wenn ich jetzt schon Quartzuhren hier habe, kann man die mit speziellen Uhrwerken umrüsten zu Nebenuhren?


zu 1.:
Das kommt ganz auf die HU an. Die TN im Hammerschlaggehäuse und die CTW im dunklen Holzgehäuse haben zwar eine Gangreserve von 10 min, bzw. 3 Std. nach Stromausfall. Sprich sie laufen noch etwas weiter nachdem der Strom weg ist, ziehen sich bei wiederkommen des Stroms aber nicht wieder auf und stellen auch die NU's nicht nach. Das muss dann manuell gemacht werden mittels eines kleinen Hebels in der Uhr mit dem man den Polwender auslösen kann und so die NU's nachstellen kann. Oder man dreht gleich hinten an der NU. Da befindet sich meist ein kleiner Knopf wie bei einer Quartzuhr mit dem man die Zeiger stellen kann.
Bei der hellbraunen Siemens z.B. ist das anders. Wenn dort der Strom weg ist hat die eine Gangreserve von ganzen 12 Stunden. Kommt der Strom in der zeit wieder fängt sie an sich wieder aufzuziehen und stellt dabei auch gleich ALLE angeschlossenen NU's wieder mit auf die richtige Zeit!

Das macht diese Bürk mit Sekundenpendel übrigends auch. Dort wird mittels Motor und zweier Quecksilberschalter umgepolt!

Bild

zu 2.:
Das kommt auch wieder ganz auf die HU an und deren Zustand.
In der Bucht gehen sie meist unter 100€ weg. Bei selteneren Varianten aber auch mal höher.

zu 3.:
Es soll Platten heißen. Bei manchen NU's (vor allem TN) gibt es am Anschluss für die Leitung von der HU solche kleinen Platten, mit denen man die Betriebsspannung an der NU umstellen kann. Von 12 auf 24V zum Beispiel. Oder umgekehrt.
Man kann auch einen Vorschaltwiderstand mit einsetzen um es mit einer noch höhren Spannung zu betreiben.

Bild

Ich habe allerdings mal einen Test gemacht.
Alle meiner getesteten NU-Spulen sind erst bei 120-140 Volt durchgebrannt. Sprich selbst wenn ich eine auf 12V eingestellte Spule an einer HU mit 60V betreibe, hält sie das aus. Vorallem da der Impuls meist nur 2-4 Sekunden lang ist. Es klackt dann halt nur recht laut in der Uhr. Aber besser und vorallem um Verschleiß vorzubeugen ist es besser die Uhr mit der richtigen Spannung zu betreiben.

zu 4.:
Kann man klar. Vorrausgesetzt zwischen Glas und Ziffernblatt ist genug Platz für die Zeiger.
Nicht alle Zeiger kann man auf Nebenuhrwerke umrüsten, da käme dann wieder Feinmechaniker-Talent zum Einsatz.

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 29, 2013 16:27
Beiträge: 1390
Wohnort: Kreis Kleve
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Vagabund hat geschrieben:
das sieht so klasse aus!

Auf jeden Fall!
Bei mir hängt (bisher) nur eine Nebenuhr, von Siemens, die ich auf unserer Schule abgestaubt habe. Daliegen im Keller auch noch zwei alte NU aus Messing, so wie sie früher in Büros hingen. Ein echter Blickfang!
Mal ein paar Bildchen von der Uhr:
Dateianhang:
PICT0191.jpg
PICT0191.jpg [ 111.13 KiB | 5805-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Das Uhrwerk
PICT0192.jpg
PICT0192.jpg [ 141.29 KiB | 5805-mal betrachtet ]

Dateianhang:
PICT0207.jpg
PICT0207.jpg [ 115.64 KiB | 5805-mal betrachtet ]


Gruß,
Lukas

_________________
http://lukas-sammlung.lima-city.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3150
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Falls bei denne im Keller noch eine TN dabei ist, hätt ich Interesse, ich suche noch eine für meine TN HU hehe. :mrgreen:

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 29, 2013 16:27
Beiträge: 1390
Wohnort: Kreis Kleve
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Gute Frage, muss ich mal mit dem Hausmeister sprechen. Ich glaube aber, dass waren 2 Siemens. Der ist froh wenn der den Kram los ist :mrgreen: Umso besser für mich :mrgreen:

_________________
http://lukas-sammlung.lima-city.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3150
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Siemens hab ich schon so viele hehe.
Aber danke fürs nachschauen.^^

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 29, 2013 16:27
Beiträge: 1390
Wohnort: Kreis Kleve
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Mal sehen, ob ich das vor den Sommerferien noch hinbekomme. :wink:

Gruß,
Lukas

_________________
http://lukas-sammlung.lima-city.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 30, 2013 11:24
Beiträge: 2340
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Lukas, klarmachen kannst Du da was auf jeden Fall. Ich bin auch bereit, ein kleines Taschengeld für eine Nebenuhr oder Hauptuhr springen zu lassen. Wenn Du also vom Hausmeister was für lau klar machen kannst, gibts für Dich einen kleinen Reingewinn in die Hobbykasse.
Wenn Du das vor August schaffst, hol ich die evtl. auch noch persönlich ab, dann bekommst Du auch noch den Versand.
(Man muss die Jugend schliesslich fördern und unterstützen. :wink: )

Ben, vielen Dank für die Erklärungen. Jetzt bin ich heiß auf n paar dicke Uhren.
Was mich jetzt noch interessieren würde...im Detail. Ich hab hier ne IKEA-Uhr mit Quartz, die mir vom Design her ganz gut gefällt. Preislich ist die auch so im Rahmen, dass ich mir mal ein zweites Exemplar zum Zerlegen kaufen würde. Wo bekomme ich so ein Nebenuhrwerk und könnte man jetzt diese HU-Steuerung auch für den Anfang auf eine Platine basteln, evtl. sogar mit Funk-Unterstützung?

Sorry, wenn ich so blöd frage, aber das Thema finde ich grad ziemlich interessant.

_________________
Viele Grüße
Philipp

"Lohnt es sich denn?" fragt das Hirn. "Nein aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3150
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Zum Beispiel auf Ebay tauchen immermal wieder welche auf.

http://www.ebay.de/itm/Deutsche-Bahn-Ne ... 259049d313

Man müsste die Zeigerbohrungen in der Mitte eben auf die Wellen des NU-Werkes anpassen.

HU-Platinen gibt es, die sind aber auch recht kostspielig.
http://www.nebenuhrsteuerung.de

Oder du kaufst dir diesen Eigenbau als Steuerung:
http://www.ebay.de/itm/TN-T-N-Telenorma ... 233c1ab6f1

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Zuletzt geändert von Phalos Southpaw am Sa Jun 21, 2014 12:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 29, 2013 16:27
Beiträge: 1390
Wohnort: Kreis Kleve
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Philipp!
Das wäre natürlich super wenn du danna uch noch vorbei kommen würdest. Mal Personen aus dem Forum kennen zu lernen mach timmer Spaß :wink:
Ich schau mal was sich machen lässt. Die Ferien fangen schließlich bald an.
Der Umbau einer Ikea Uhr (ich kann mir auch schon denken, welche du meinst, ich glaube sie heißt Pugg) lohnt sich m.E.n nicht, da man eine richtige schöne Nebenuhr für wenig Geld in der Bucht bekommt. Da ist das Uhrwerk alleine schon schwieriger zu bekommen. Vom Aufwand des Umbaus ganz zu schweigen :wink:

Gruß,
Lukas

Phalos war schneller.

_________________
http://lukas-sammlung.lima-city.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 30, 2013 11:24
Beiträge: 2340
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Alright, na irgendwas wird sich schon finden.

Danke für die Infos und Lukas, geb mir bitte bescheid, sobald Du was weißt.

_________________
Viele Grüße
Philipp

"Lohnt es sich denn?" fragt das Hirn. "Nein aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Nov 29, 2013 16:27
Beiträge: 1390
Wohnort: Kreis Kleve
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ich werde mich bei dir melden :wink:
Noch was zum Thema Hauptuhr:
Bei Helmut Singer ist z.B. gerade eine zu haben: http://www.helmut-singer.de/stock/215909661.html
Man kann sich auch selber eine Hauptuhr bauen, das ist allerdings mit zielich viel Aufwand verbunden. Bauanleitunge gibts u.A. hier:
http://www.elektronik-labor.de/AVR/Mutteruhr.html (ATtiny 13)
http://www.suessbrich.info/elek/ErsatzMutteruhr.html (mit IC`s)
http://tt-module.de/index.php?seite=modellzeituhr (Computergesteuert)
http://fabianswebworld.bplaced.net/document.php?id=ele_cccc (Conrad C Control)
http://www.wer-weiss-was.de/elektronik/mutteruhr-ersatz-fuer-bahnhofsuhr


EDIT: So sehen die Uhren im Keller ungefähr aus. Nur ohne Suchzeiger: http://www.ebay.de/itm/TN-nebenuhr-messing-alte-wanduhr-uhr-mutteruhr-hauptuhr-bahnhofsuhr-uhrwerk-alt-/181355620299?pt=Antike_B%C3%BCrotechnik&hash=item2a39a327cb&nma=true&si=CuqOkpPfbwrrWXR7%252Fep2H6q9uu8%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557


Gruß,
Lukas

_________________
http://lukas-sammlung.lima-city.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Uhrenanlagen
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 30, 2013 11:24
Beiträge: 2340
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hmm, als Hauptuhr hätte ich mir dann doch eher eine Pendeluhr vorgestellt. Leider sind die doch preislich gerade über dem, was sich rechtfertigen lässt. Ich hätte da schon eine gesehen, in einem schönen Blechgehäuse, aber 175 Euro mag sie zwar wert sein, momentan aber nicht machbar.

Lukas, urgs, das Design ist ja mal net so das staubfreie was man früher auch bekommen konnte. Aus den Uhren gehört echt mal der Staub rausgeklopft. :mrgreen:
Wenn Du verstehst, was ich meine.

Die Pugg kommt hin. Die wärs als Nebenuhr. Der Hammer...

_________________
Viele Grüße
Philipp

"Lohnt es sich denn?" fragt das Hirn. "Nein aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum