[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - .

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Okt 15, 2018 23:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 22:37 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 13:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 9:53, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 22:55 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Zumindest die "Stromklauer" kenne ich noch aus meiner Kindheit, in den 70er und 80er hatte wir diese noch im Einsatz, insbesondere in Keller oder Nebengebäuden.
Damals in den 50ern hat man in Kellern und Nebengebäuden Steckdosen einfach nicht vorgesehen. Das Werkstattradio lief auch über soein Teil, Licht an, Musik an :mrgreen:
Ab Anfang 80 würde aber die Elektrik neu gelegt, Stromklauer habe ich aber immernoch im Keller (natürlich nicht im Einsatz).
Wieviel Watt hat denn der Heizer ? Gibt bestimmt brenzlige Effekte in heutigen Plastikfassungen :roll:

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 0:12 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 13:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 9:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 7:59 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Rhythmus S1264 hat geschrieben:
der Heizer hat leider keinerlei Angaben zu den Betriebsdaten. Und testen wollte ich das nicht unbedingt ohne Netztrennung.


Die Bauform mit dem gewendelten Draht erinnert mich an eine "Wärmelampe" aus DDR Zeiten. Benutzt wurde sowas z.B. im ländlichen Bereich im Hühner oder Entenstall, um zeitig im Frühjahr geschlüpften Kücken eine Wärmequelle zu geben. Später hatten die ein Glaskolben in Pilzform drumrum, aber immernoch gewendelten Heizdraht der rot glühte.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 11:03 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 13:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 9:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 13:40 
Offline

Registriert: So Jan 08, 2017 14:47
Beiträge: 44
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Rhythmus S1264,
das bei Deinem "Hochspannungsgenerator" der Trafo falsch angeschlossen ist, würde ich nicht unbedingt sagen. Sowas kann man durchaus mit voller Absicht machen. Habe hier einen Netztrafo aus einem SABA Bodensee, dessen Anodenwicklung laut Schaltplan unter Last 205 V AC liefern soll. Im Leerlauf werden daraus knapp 230 V AC, und damit bietet sich die Möglichkeit den Trafo falschrum zu betreiben, also Anodenwicklung ans Netz und die ehemalige Primärwicklung mit ihren Anzapfungen für 110, 125, 150, 220 und 240 V ermöglich auch Zwischenwerte abzugreifen wie z.B. 15 V oder 40 V usw. . Eine 6,3 V Heizwicklung ist auch vorhanden. Also ein Trafo wie geschaffen für Versuchsaufbauten. Beachten sollte man allerdings das die Isolation zwischen Heizwicklung und netzspannungsführender Anodenwicklung für diesen Verwendungszweck nicht ausgelegt ist. Das sollte man im Hinterkopf behalten.
Viele Grüße
Welle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 15:31 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 14:57
Beiträge: 550
Wohnort: Radebeul
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,
also solche Heizer gibt es noch:
http://www.ebay.de/itm/like/161748221232

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 03, 2016 11:05
Beiträge: 144
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
@Arnold:
Ich kenne solche Heizgeräte aus dem Museum. Ein Reflektor und mittig eine E27 Fassung, und darin dann so ein Heizkörper.

@Alfred:
Ich kenne die unter "Elstein" Strahler. Werden oft in Terrarien eingesetzt.

_________________
:mauge: Lebe lang und in Frieden :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 557
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich kenne eine solche Heizbirne noch aus meiner Kindheit. Sie hat zwar eine E27-Fassung, wurde aber nicht in eine normale Lampe eingeschraubt. Dazu passend gab es eine spezielle Heizlampe aus Metall die einen großen Reflektorschirm hatte und auch einen Schutzleiteranschluß besaß, der Stecker des Anschlußkabels war flach und vorne aus Keramik und wurde damals auch für Bügeleisen benutzt. An meinem Röhrenprüfgerät Neuberger-RP270 wird er auch verwendet. Also die Heizbirne unter keinen Umständen in eine normal Lampe einschrauben, dafür ist sie nicht gemacht und es wäre sehr gefährlich.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 21:12 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 13:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 9:56, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 13:56
Beiträge: 637
Wohnort: Oberfell, Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Rhythmus S1264 hat geschrieben:
Bild 2: Steckdosen, Kupplungen, Gerätestecker der alten Norm, wie sie ursprünglich an unseren Radios angebracht waren. Das hier sind alles unbearbeitete, es gibt aber auch nachgefeilte, die in die Schukodose passen.
Ich habe Ende der 1990er Jahre noch in den alten Bundesländern Wohnungen gesehen, wo diese Steckdosen eingebaut waren und unter Strom waren, obwohl die keinen Schutzleiter haben und auch im Berührungsschutz schlechter sind.


Was soll ich sagen? - Letzte Woche habe ich die letzte aus der Wohnung meiner Großtante ausgebaut...

Viele Grüße
Max

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 15, 2017 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7325
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Meine Eltern besaßen ein Gerät mit folgenden Funktionen:

Einerseits war es ein elektrischer Grilltopf, die Haube war ein annähernd halbkugelförmiger Reflektor, in den ein Heizelement (Durchmesser etwa 10-15 cm) eingesteckt wurde.

Man konnte die Haube aber auch separat aufstellen, so dass die Abstrahlung zur Seite erfolgte. Dann waren folgende Funktionen möglich:

Heizstrahler (dafür gab es ein Heizelement, dessen Aufbau an das Innenleben eines Föns erinnerte)

Infrarot-Bestrahlungslampe (dafür gab es ein anderes Heizelement)

Ultraviolett-Bestrahlungslampe (dafür gab es eine Adapterfassung mit E27-Gewinde und eine Schwarzlicht-Glühlampe)

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 18, 2017 18:52 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
die Kochplatte vom Jupp sieht aber heißer aus, da sieht man die Glühdrähte.
Hatte ich auf dem Treffen in Biedenkopf bekommen, zusammen mit dem Schlipsbügler und dem kleinen Warmhalterchen
lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Fr Jun 23, 2017 10:53 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 13:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 9:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 23, 2017 11:41 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 23:12
Beiträge: 2448
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Zu all den gezeigten Sachen hätte ich 100x mehr Vertrauen als zu diesem Plastikgelumpe heute.
Zerlegt man eine modernes Verlängerungskabel mit Mehrfachsteckdose und Kindersicherung, dann packt einen das kalte Grausen.
Oder Heizlüfter komplett aus Plastik. Die würden auch noch den Kupferdraht durch einen Nylonfaden ersetzen wenn es ginge.

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum