[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Electro-Vedette

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Jul 18, 2018 14:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Electro-Vedette
BeitragVerfasst: Mi Jan 17, 2018 14:15 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 9:45
Beiträge: 2076
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
holger66 hat geschrieben:
Nein, löschen möchte ich das nicht, dafür ist es zu lehrreich. Aber unkommentiert stehen lassen konnte ich das auch nicht, da mich auch die Zuschrift eines Kollegen per PN erreichte, der sehr tief in diesem Thema drinsteckt.


Es wäre wunderbar, wenn der fachkundige Kollege sich entschließen würde, seine Sicht der Dinge hier darzustellen. Ich finde das Thema insgesamt ebenfalls sehr lehrreich, und unterschiedliche Auffassungen können dabei ja durchaus das fachliche Salz in der Suppe sein, im positivst verstandenen Sinne.

k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Electro-Vedette
BeitragVerfasst: Mi Jan 17, 2018 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3470
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
klausw hat geschrieben:
wenn der fachkundige Kollege sich entschließen würde, seine Sicht der Dinge hier darzustellen.


Hallo Klaus,

wenn er das hätten tun wollen, hätte er das sicher auch gemacht. Ich hatte seine Ausführungen in meinem obigen Post knapp zusammengefaßt und neu arrangiert. Ich glaube auch nicht, daß es angesichts der Vorschriftenlage da viel zu diskutieren gibt.

Letztlich ist es jedem selber überlassen, was er mit seinen Geräten veranstaltet - er muß dann aber auch mit den etwaigen Folgen leben können, so unwahrscheinlich sie auf den ersten Blick auch sein mögen.

Viele Grüße
Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Electro-Vedette
BeitragVerfasst: Mi Jan 17, 2018 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 936
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Hallo,

zu den heutigen X und Y Kondensatoren sollte vielleicht folgendes erwähnt werden:
Früher waren Entstörkondensatoren auf Keramik- oder spezieller Papierbasis aufgebaut. Die Papiertypen blähten auf, das Kondensatorgehäuse wurde jedoch nicht zerstört.
Irgendwann waren dann auch mal MKP-Typen (Folie) mit VDE-Zulassung auf dem Markt. Diese waren zwar nicht so sicher wie die Papiertypen, da im Fehlerfall oft auch das Kondensatorgehäuse zerstört wurde. Dafür waren sie aber billiger und das zählt ja heute.
Von WIMA gibt es heute beide Typen zu kaufen, MKP (=Folie) und MP (=Metallpapier). Ich verwende immer nur die MP-Typen, da die einfach die höchste Sicherheit bieten, insbesondere dann, wenn es sich um Y-Kondensatoren handelt, die eine Verbindung zu berührbaren Metallteilen haben.
Ich verstehe einfach nicht, dass manche User hier Experimente mit der Sicherheit von Geräten machen.

EDIT: Ohne Werbung zu machen, aber hier kann man auch noch was dazu nachlesen: https://www.wima.de/de/service/knowledg ... derthemen/

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Electro-Vedette
BeitragVerfasst: Mi Jan 17, 2018 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Sep 06, 2008 11:29
Beiträge: 353
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
@Holger

Ich habe hier von Elektro Thalhammer eine Prüftafel mit 4 kV Prüfplatz, mir fehlen allerdings noch die passenden Isolierten Leitungen.
Könnte im Moment nur provisorisch anschließen.

Dateianhang:
PP 1.JPG
PP 1.JPG [ 124.07 KiB | 721-mal betrachtet ]


Dateianhang:
PP2.JPG
PP2.JPG [ 68.88 KiB | 721-mal betrachtet ]


Gruß Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Electro-Vedette
BeitragVerfasst: Mi Jan 17, 2018 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 1604
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Leute,

könnte man den nicht für das immer wieder neu aufflammende endlose Sicherheitsgeschwurbel einen eigenen Tread eröffnen? Ich finde, wenn dieses endlich einmal irgendwo abgehandelt ist, sollte doch irgendwann mal Ruhe sein. Und jeder könnte das dann bei Bedarf nachlesen - man könnte sogar in kritischen Fällen einfach auf diesen extrem wichtigen Beitrag hinweisen! Nur muss man denn damit jeden Beitrag in welchem ein netzverbundener Kondensator gewechselt, bzw. nur erwähnt wurde, erbarmungslos zerschiessen? Ausserdem war das, soweit ich das verstanden habe 'nur' ein X-Kondensator, parallel zum Netz und barg daher keine Berührungsgefahr.

Jetzt ist die Vorstellung der schönen Uhr völlig zerredet und in den Hintergrund getreten, dabei war das einmal etwas sehr Interessantes und nicht alltägliches.


Ich wollte mich eigentlich nie zu dem Dauerbrenner äußern aber da jetzt Phalos Beitrag ohnehin verdrängt wurde, konnte ich mir das nicht verkneifen - so nun lasst die Löwen frei!

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Electro-Vedette
BeitragVerfasst: Mi Jan 17, 2018 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3470
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Peter,

nichts für ungut, wenn Du aber solche Fundamentalkritik äußerst, bist Du hiermit aufgefordert, einen wasserdichten und dem aktuellen Stand der Vorschriften und der Bauteiltechnik genügenden Text zu formulieren und diesen an den Admin zu senden, der ihn dann sicher zur allgegenwärtigen Mahnung anpinnen wird. Damit sollten sich solche Sicherheitshinweise dann tatsächlich durch das Setzen eines Links auf den Thread erschöpfend behandeln lassen.

Hallo Stefan,

wenn Du zukünftig so ein Video liefern kannst, bitte vorlegen, das wird Peters Text dann als Anschauungsmaterial beigefügt.

Ich schließe damit diesen Thread.

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum