[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - NSM Mint Super, oder erste elektronische Spielautomat

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Jun 19, 2019 19:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 18:49 
Offline

Registriert: So Aug 20, 2006 23:11
Beiträge: 2524
Wohnort: Zwischen Oldenburg/Bremen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin zusammen :hello:

wie ihr ja vermutlich wisst habe ich vor einiger Zeit einen schönen Gottlieb Snow Queen Flipper restauriert. Kurz danach kam ich auf die Idee vielleicht noch einen alten Geldspielautomaten zu besorgen.

Es wurde dann ein NSM Rotamint Jackpot. Diesen habe ich nach langer Fehlersuche auch in Betrieb genommen und mit viel Aufwand in Euro umgerüstet.

Nach 2 Jahren war mir der Kasten aber etwas langweilig geworden :mrgreen:

Wenn man ein wenig in der Szene unterwegs ist und man nach echten Raritäten sucht wird man zwangsläufig immer wieder auf den NSM Mint stoßen.

Es war der erste Vollelektronische Speilautomat in Deutschland und somit eine kleine Legende. Die Technik ist äußerst interessant da die Walzen komplett frei drehen und nicht wie sonst üblich mit einem Motor angetrieben werden.

Es befinden sie die 3 Walzen auf einer Achse und sind je mit 2 Kugellagern sehr leichtgängig gelagert. Ein Elektromagnet pro Walze stößt diese an und geht dann in eine Haltung, bis der Prozessor oder eben der Spieler den Taster zum stoppen oder Nachstarten drückt. Dabei fällt der Magnet ab und stoppt die Walze. Anschließend wird per Lichtschranke ermittelt ob ein Gewinn vorliegt.

Der Prozessort überwach dabei auch die Drehgeschwindigkeit und die Zeit. Viele Fehler in den heutigen Zeiten stammen genau aus dieser Überprüfung.

Ich habe mir in den Kleinanzeigen für unter 20€ einen Mint Super zugelegt. Dieser bietet eine Wahl der Zeile an, bei der normalen Mint wird immer nur die mittlere abgetastet.

Diese Geräte wurden aber nur kurze Zeit betrieben da sich ein Fataler Fehler in die Programmierung einschlich:
Die Taste zum Stoppen oder Nachstarten hatte keine Puzzelung, geübte Leute konnten damit die Walzen gezielt stoppen und das Gerät ausräumen.

Das ist der Firma NSM erst sehr spät aufgefallen als die Geräte schon länger in der Aufstellung waren. Da das Programm damals nicht so einfach geändert werden konnte hatte ein findiger Ingeneur eine Platine gebaut. Diese Platine wurde direkt hinter dem Taster eingebaut und bewirkte eine variable Verzögerung der Impulse.

Nach diesem Desaster hat NSM wieder Elektromechanisch weiter produziert und erst Anfang der 80er eine neue Elektronische Steuerung entworfen.


Ich habe mittlerweile beide Geräte hier aber dieser Bericht bezieht sich auf den Mint Super:

Als das Gerät zu mir kam ging außer der Beleuchtung überhaupt nichts. Die Münzsperren wurden zwar frei gegeben aber man konnte nichts machen.

Über Umwege schaffte ich es dann doch Geld aufzubuchen damit das Gerät ins Spiel geht. Außer einem kurzen anlaufen und sofortigem Stopp ging nix. Das Gerät ging in Störung. Fehler auslesen wie heute üblich geht nicht. Es gibt keine Infos bezüglich Fehlerquellen und Ursachen.


Als erstes dachte ich das vielleicht die Drehzahl der Walzen zu niedrig wäre und deshalb die CPU abschaltete. Ich zog also die Kappen der passenden Relais ab und drückte auf den Anker. Damit konnte ich jede Walze einzeln starten und messen wie lange sie drehten. Die rechte Walze war deutlich schneller ausgedreht. Ich habe also alles zerlegt und die Kugellager gereinigt und ein paar Anschlaggummis der Magneten ersetzt da sie zerbröselt waren.

Leider brachte das nicht den gewünschten Effekt, immer noch ging er auf Störung. Als nächstes habe ich mir die Lichtschranken angesehen und die Glühlampen überprüft. Die Helligkeit war und ich ging weiter an den Photowiderständen. Dort konnte ich wunderbar mit dem Oszi sehen wenn die Walze Umdrehungen machte.

Ich war immer noch nicht am Ziel, echt Ätzend. Schaltpläne sind auch sehr rar gesäht und der vom Vorgänger passt nur 50% da die Komplette Steuerung neu aufgebaut war.

An den Walzen verbirgt sich aber noch ein wenig Technik. Es sind ein paar Käfer verbaut die ich dann überprüft habe. Es gab Nor Gates und einen Pegelumsetzer. Bei den Nor Gates kamen die Signale der Lichtschranken wunderbar und gingen in den TTL Pegelwandler. Am Ausgang dort waren aber ein Pin dauerhaft auf 0. Merkwürdig, ich habe dann das IC 4049 ausgetauscht da ich dachte ein Ausgang wäre einfach defekt.

Fehler ist weiterhin vorhanden und ich klemmte alles zur CPU ab und versorgte die Logik per Netzteil und habe dann gemessen. Nun kamen aus allen Ausgängen perfekte Rechtecksignale raus :bier:

Nun gruselte es mich daran zu denken das der Fehler vielleicht in der CPU liegen könnte. Ich habe dann den besagten Pin des Steckers mit einem Multimeter auf Widerstand gemessen = 0 Ohm , Mist!!!

Hab die CPU gezogen und der Kurzschluß war weg, verdammt der Fehler lag in der CPU!
Ich habe sie dann geöffnet und den Pin verfolgt der in einem 74LS03. IC ausgelötet und der Kurze war weg. IC nachgemessen, der Kurzschluß war vorhanden.

Also kurzerhand ne IC Fassung rein und ein neues IC... Spannung beim Einschalten, gleiches verhalten :wut:

Kurz danach fiel mir auf das ich vergessen hatte das Kabel wieder zu stecken. Also wieder dran und Spannung! Er lief wieder!! :super:

Die nächsten tage habe ich damit verbracht Lampen und defekten Fassungen zu tausche. Diverse Relais ersetzt (Kontakte verbrannt) und die Kassen auf Euro umgerüstet.

er nimmt nun 5Ct für 10Pf, 10Ct für 50Pf, 1€ für 1DM und 2€ für 2DM an. 5DM hatte ich nicht gemacht auf 2€ da es nen Riesenaufwand gibt bezüglich Durchmesser. Das hatte ich mir beim Jackpot schon angetan.

Nun läuft die Kiste wieder fröhlich und hängt jetzt in meinem Büro zusammen mit einem NSM Fortuna von 68 und einem Gottlieb Snowqueen von 70 :bier:

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

_________________
--->lg Basti

--->Freund der glühenden Glasrollen<---
--->Schönste Geräte aus der Sammlung:
--->Lorenz Konzertmeister GW Bj.35<---
--->AEG Magnetophon 85 Bj. 58 <---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum