[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - CB Funk tot

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Nov 18, 2018 18:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Sa Aug 04, 2018 1:33 
Offline

Registriert: Di Sep 11, 2012 18:27
Beiträge: 340
Wohnort: 33175 Bad Lippspringe
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo
Ich habe mein altes CB Funkgerät wieder angeschlossen.
Leider ist nur Totenstille auf allen Kanälen :cry:
Das Gerät funktioniert, Antenne ist abgeglichen, die Probe mit einem 2. Funkgerät zeigte auch die korrekte Funktion meines Gerätes an.
Da scheint ja gar nichts mehr los zu sein.

Kennt Ihr ein CB Funk Forum wo man sich mal austauschen kann. :Schulterzuck: :Schulterzuck:

Keine Angst, ich bleib den Röhren treu :!:

Gruss Ludwig

:danke:

_________________
Kinder betet -- Papa lötet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Sa Aug 04, 2018 6:49 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5928
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Ludwig,
zumindest auf AM 9 sollten noch die LKW-Fahrer zu hören sein, mit ihren Stummelantennen am Spiegelhalter aber sind keine großen Reichweiten möglich.
Auf FM ist gegen 21-23 Uhr noch ab und an Kontakt mit dem "Dorfnachbar" möglich

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Sa Aug 04, 2018 9:16 
Offline

Registriert: Fr Apr 08, 2011 19:19
Beiträge: 586
Wohnort: Göttelborner Höhe
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hier im Saarland ist schon noch was los auf verschiedenen Kanälen. Ich hatte vor Kurzem auch wieder die alte Stabo aktiviert.
Allerdings sendet sie nicht, warum auch immer. Wurde damals funktionstüchtig eingelagert.

Vor ein paar Tagen war das Band offen, da ging es bis nach Serbien - Italien runter. Konnte aber technisch bedingt nur zuhören.

Laut Gesprächen zu urteilen, geht das Band wohl öfter auf in der letzten Zeit.

_________________
I tolerate this century, but I don't enjoy it!
Back to the 1980s!

Wer sich für alte Fernsehaufnahmen aus den 80ern interessiert, ist hier richtig:

http://www.youtube.com/user/mangelhausen?feature=mhum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Sa Aug 04, 2018 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7374
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Seit vielen Jahren schon ist auf dem 11 m-Band kaum noch etwas los. Das hat Vor- und Nachteile. Der Nachteil ist, dass man kaum noch einen Gesprächsparter findet. Aber auch auch ohne großen oder sogar illegalen Aufwand kommen anständige Reichweiten zustande. Das ist wie in der Anfangszeit, bevor in der 2. Hälte der 70er Jahre der große Boom begann: man freute sich, überhaupt ein mal jemanden zu hören, andererseits waren sogar zwischen Handfunkgeräten Verbindungen nis zu 5-10 km möglich.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Sa Aug 04, 2018 11:00 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 978
Ist bei uns hier auch nicht anders. Abends hört man manchmal etwas dünnes Gelaber, bei dem man sich wirklich fragt, ob es nicht besser wäre, das Funkgerät bliebe ausgeschaltet.
Ich habe kein Funkgerät und höre mit dem Fairhaven rein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Sa Aug 04, 2018 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2216
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Ludwig,

in einem Anfall von Nostalgie kaufte ich mir vor ein paar Monaten eine Lehnert MS120 - das gleiche Funkgerät, das mir vor 37 Jahren mal zwei Polizisten abgenommen hatten.
Es hat nur 12 Kanäle AM und 0,5 W. Ein paar Mal hatte ich es an; auf einem Kanal kam hin und wieder ein Träger, aber keine AM.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Sa Aug 04, 2018 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1819
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Mit den 12 Kanal-Kisten hat man heute am wenigsten Freude.

Vor ein paar Tagen habe ich auch mal wieder die Mobilantenne mit dem Bügeleisen-Magnetfuß auf's Autodach gestellt, ich konnte zwar ein paar Leute aus der Gegend hören, die konnten mich aber nicht aufnehmen, da aus allen Teilen Europas gerade Stationen mit S9+ einfielen.

Als Funke hatte ich übrigens diese Team-TS9m im Einsatz. Dort hatte ich ein Analogmesswerk aus einer alten Stereoanlage als S-Meter (über Klinkenbuchse) nachgerüstet.
Eine Yaesu FT-757 GX mit 100W oder eine President Lincoln (I) mit FM ca. 20W hätte ich auch gehabt (vom KL-400, der irgendwo im Keller rumliegt ganz zu schweigen), aber man muss ja nicht gleich übertreiben ;)

Was so eine KL-400 Oberwellenschleuder mit meiner Autoelektronik anrichten würde, möchte ich mir garnicht erst vorstellen

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: So Okt 21, 2018 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 07, 2008 21:43
Beiträge: 800
Wohnort: Mönchengladbach
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Sorry, ich hinke etwas hinterher. In letzter Zeit keine Zeit gehabt. :roll:

Ich überlege ja auch schon seit längerem, meinen Rufnamen wieder zu aktivieren (identisch mit meinem Forumsnamen).

In den 80ern habe ich erstmal mit einer Stabo-Handpuste gespielt, ins Auto kam später ein President PC40 - letztlich mit einer Wilson-Antenne. Damit kam man auch ohne Booster schon gut zurecht. :P Als ich in den 90ern des öfteren in den Harz in Urlaub gefahren bin, war das eine prima Sache: die LKW-Fahrer wahren eine bessere Streckeninfo als jeder Verkehrsfunk. :super:

Naja, als dann immer mehr Dünnbrettbohrer auf dem CB-Äther unterwegs waren, habe ich Ende der 90er die Lust verloren.

Wenn die Lage (wohl auch dank Handys) inzwischen so wie von Euch beschrieben ist, kann man dann doch wieder in Ruhe funken - Sprechpartner vorausgesetzt.

Ok, wo kriege ich jetzt ein günstiges und funktionierendes PC40 her, und wie kriege ich es in meinen S202? Der hat im Innenraum dank riesiger Mittelkonsole und Armablage nicht mehr soviel Platz wie die alten Kisten. Da passte sowas problemlos unters Armaturenbrett! :lol:

Gruß,

Volker

_________________
Die Kinder von heute sind Tyrannen! Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.
Sokrates, griech.Philosoph, 469-399 v.Chr.

Das halbe Leben besteht aus Warten. In der anderen Hälfte versucht man sich zu erinnern, worauf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: So Okt 21, 2018 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7374
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Nicht nur der Platz im Innenraum ist ein Problem, wenn man in einem modernen Auto Funk nachrüsten will. Auch das Thema EMV kann ganz schön Kopfzerbrechen machen. Da in einem heutigen Auto jeder Handgriff, den der Fahrer tut, elektronisch umgesetzt oder unterstützt wird, sollte man schon aufpassen, dass die HF beim Senden nicht alles durcheinanderbringt.

Die Autohersteller geben heutzutage vor, an welcher Stelle des Autos eine Sendeantenne mit welcher Frequenz und Leistung montiert werden darf. Mein Bruder wollte sich in seinen neuen Wagen ein Amateurfunkgerät einbauen und fragte diese Angaben beim Hersteller an. Als Antwort erhielt er die Angaben, mit dem Zusatz "Gilt nur für Betriebsfunk". Auf seine Rückfrage, wie es denn mit Amateurfunk sei, bekam er nur die Antwort: "Dafür gibt es keine Angaben." Also: nicht jeder Wagen ist für Funkamateure geeignet.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Mo Nov 05, 2018 2:54 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 86
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Leider sitzt man bei den aktuellen Autos ja leider mehr oder weniger in einem fahrenden Computer. Viele Dingen werden unnötig verkompliziert. An solch Dinge wie ein Funkgerät denkt heute kaum noch irgendwer. Mir persönlich gefällt ja der gute alte Mercedes 200D immer noch am besten als Alltagsauto. Robust, langlebig und einfach zu warten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Fr Nov 09, 2018 0:50 
Offline

Registriert: Di Sep 11, 2012 18:27
Beiträge: 340
Wohnort: 33175 Bad Lippspringe
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo
Schön dass Ihr meine alten Thread wieder belebt habt.
Ich habe einen ziemlich neuen T 6 Bulli.
Mit der Kiste auf dem Beifahrersitz, Magnetantenne aufs Dach und 12 Volt aus dem Zig. Anzünder hat ich keine Probleme.
Mittlerweile komme ich aber kaum zum Funken weil wir eine öffentliche CB Funkstelle auf dem Flugplatz Haxterberg in Paderborn einrichten wollen.
Falls Interesse da ist:

https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn ... erden.html

Gruss Ludwig

_________________
Kinder betet -- Papa lötet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: Fr Nov 09, 2018 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2216
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Ludwig,

das ist ja mal eine nette Idee!

Müssen die Repeater nicht irgendwo zugelassen werden?

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: So Nov 11, 2018 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 07, 2008 21:43
Beiträge: 800
Wohnort: Mönchengladbach
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Jo, Elektronik im Auto! Hab ich eigentlich aus Versehen ein Space Shuttle gekauft?

Mein S202 ist ein MoPf (Modellpflege). Der hat noch mehr unnötige Elektronik als die ersten Modelle dieser Baureihe, bei denen das auch anders einfacher und preiswerter ging. Stichwort "SAM", wer mag kann ja mal goggeln. Als neues Ersatzteil sch...teuer. Ich habe bisher mit gebrauchtem Ersatz Glück gehabt - mal sehen wie lange.

Wie sieht´s eigentlich rechtlich mit dem Benutzen von CB-Funkgeräten während der Fahrt aus? Ich habe neugierigerweise mal im Wiki-P-dia gelesen. Dort ist ein Hinweis darauf, dass es nur noch bis 30.06.2020 eine Ausnahme vom "Handyverbot" gibt.

In § 23 StVO steht, dass das Gerät nicht "aufgenommen" werden darf. Ok, ich habe das Mikro in der Hand, aber nicht die Funke. ;)

Streng genommen darf man demnach ab dem 01.07.2020 nur bei stehendem Fahrzeug mit abgeschaltetem Motor funken, und bei der Fahrt nur noch zuhören. Oder man installiert ein festes Mikro und einen Schalter in der Nähe des Lenkrads, so wie in Taxis. Das müsste dann doch erlaubt sein, oder?

Gruß,

Volker

_________________
Die Kinder von heute sind Tyrannen! Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.
Sokrates, griech.Philosoph, 469-399 v.Chr.

Das halbe Leben besteht aus Warten. In der anderen Hälfte versucht man sich zu erinnern, worauf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: So Nov 11, 2018 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7374
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Zumindest früher wurde so etwas nicht toleriert. Die maximale Veränderung, die unser allseits geschätzer Funkstörungsmessdienst-Beamter durchgehen ließ, war der Ersatz des Mikrofons durch ein funktionsgleiches mit gleicher Impedanz. Das war die einzige legale Möglichkeit, die Sprachqualität bei einem Gerät mit dumpfer und/oder leiser Modulation zu verbessern. An das Funkgerät eine Art Freisprecheinrichtung anzuschließen, wäre undenkbar gewesen. Aber vielleicht wird das heute etwas lockerer gesehen.

Dabei fällt mir eine Anekdote ein: Ein Bekannter wollte ein Funkgerät in seinem Wohnwagen installieren. Kaum zu glauben, dass es dafür keine legale Möglichkeit gab! Ein Mobilfunkgerät war nicht erlaubt, denn dieses musste während der Fahrt benutzbar sein, in einem Wohnwagen darf sich aber während der Fahrt niemand aufhalten. Eine Heimstation (mit 220 V-Versorgung von außen) hätte nach jedem Standortwechsel neu angemeldet werden müssen, was natürlich keinen Sinn macht, wenn der Wohnwagen nicht auf einem festen Platz steht. Nur ein Handfunkgerät war erlaubt, aber ohne Außenantenne. Durch die abschirmende Wirkung des Wohnwagens reichte das gerade so über den Campingplatz, vorausgesetzt, dieser war nicht zu groß...

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: CB Funk tot
BeitragVerfasst: So Nov 11, 2018 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 09, 2005 18:06
Beiträge: 407
Ist doch ganz einfach, zumindest wenn's de Häänz erklärt... https://youtu.be/o3PcsL4t67M?t=671 :super:

_________________
Bitte beachten: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. Als Gegenmittel empfehle ich eine nach abwärts gerichtete Kellertreppe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum