[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - UKW Antenne und Sat-Kabel

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 19:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2016 12:15 
Offline

Registriert: Mi Mär 13, 2013 12:21
Beiträge: 164
Hallo,
ich betreibe ein Quad LNB, die vier Abgänge gehen im Haus auf unterschiedliche Dosen,
in eine der vier Leitungen habe ich über eine Einschleusweiche die separate UKW-Antenne eingespeist,
der Abgang erfolgt über eine Kombidose mit Auschleusweiche (heißt das so?)
Jetzt möchte ich die UKW-Antenne gerne noch in ein weiteres Sat-Kabel einspeisen.
1. Frage:
Gibt es da ordentliche 2-fach oder 4-fach-Verteiler, mit denen ich die UKW-Antene aufteilen kann?
2. Frage:
kann es da über die gemeinsame UKW-Antenne zu Problemen mit den 4 Sat-kabeln führen?
(Gleichstrommäßige Trennung der Einschleusweichen?, HF-mäßige saubere Trennung?)
ich will nämlich hinterher keine Probleme mit dem Fernsehempfang produzieren)

Danke
Gruß
Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2016 14:20 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 14:49
Beiträge: 364
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo Hans,

ziemlich komplizierter Konstrukt, den Du vorhast.
Ich hatte ein gleiches Problem, habe es so gelöst, dass zwischen Quad- (oder Quattro-)LNB einen Multischalter eingebaut ist. Dieser Schalter hat einen separaten Eingang für die UKW-Antenne. Das Signal steht dann an jeder Anschlußdose (wird dann an jedem FS-/UKW-Anschluß benötigt) zur Verfügung. Vorteilhaft ist außerdem, dass ein entsprechender Multischalter auch zusätzliche Anschlüsse bereitstellen kann, falls man mal ein weiteres Gerät betreiben möchte.

Der Einsatz von 2-oder 4-fach-Verteilern ist immer mit Verlusten verbunden und diese dürften sich auch auf das FS-Signal auswirken.

Wie es mit der Beeinflussung der 4 Fernsehanschlüsse untereinander aussieht, kann ich nicht beantworten. Da aber jeder FS-Anschluss zur Umschaltung der
Empfangsebenen am LNB mit unterschiedlichen Spannungen arbeitet, würde ich Beeinträchtigungen nicht ausschliessen. Da helfen sicher nur entsprechende Gleichstromsperren, die wiederum Verluste verursachen können. Ein Multischalter umgeht all diese Probleme.

Ein zusätzlicher Multischalter ist zwar wieder mit Mehrkosten verbunden, aber auch Verteiler, Ein- und Ausschleusweichen sind nicht zum Nulltarif erhältlich (es sei denn, man hat sie bereits in der Bastelkiste rumliegen). Man muss abwägen, welcher finanzieller Aufwand gerechtfertigt ist, um alle Empfangssignale mit guter Qualität zu haben.

Beste Grüße
Jürgen


Zuletzt geändert von TKOFreak61 am Do Apr 07, 2016 19:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2016 14:33 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 14:19
Beiträge: 184
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Es wäre auch die Möglichkeit ein LNB mit terrestrischem Eingang zu verbauen, das minimiert auch die Verluste durch die Verteiler und Weichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2016 15:17 
Offline

Registriert: Mi Mär 13, 2013 12:21
Beiträge: 164
@all

die Konfiguration liegt daran, dass ich nur 4 Ausgänge benötige, dafür reicht der Quattro-LNB (nicht Quad, wie ich vorher schrieb) aus,
und einmal Einspeisen der terr. Antenne war auch kein Problem,
aber mit der geplanten Erweiterung ist es wahrscheinlich sinnvoller, einen Multiswich einzubauen, damit steht das terr. Signal an allen Dosen zur Verfügung, und es gibt vermutlich keine Probleme mit irgendwelchen "Kreuzverbindungen"
Nachteil: ich muss an der Stelle am Dachboden eine Steckdose installieren.

Gruß
Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2016 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 03, 2016 11:05
Beiträge: 144
Wohnort: Wien
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Wenn du von einem 4-fach LNB direkt in die Dosen gehst, dann hast du ein Quad-LNB.
Ein Quattro-LNB benötigt nämlich immer einen Multiswitch

_________________
:mauge: Lebe lang und in Frieden :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2016 19:21 
Offline

Registriert: Mi Mär 13, 2013 12:21
Beiträge: 164
@Jean Luc,
das dachte ich auch, aber das Gerät ist lt Datenblatt von Kathrein tatsächlich ein Quatro LNB, welcher aber auch direkt an 4 Receiver ohne Matrix angeschlossen weden kann, beim Anschluss an einen Multischalter sind die Anschlüsse (hi(lo/vert/hor) zu beachten.
(Typ UAS 585, Universal-Quatro-Speisesystem, schaltbar, so stehts in meinen Datenblatt, siehe auch https://www.kathrein.de/fileadmin/media/produkte/imports/sat/anwendungsHinweise/9363191b.pdf)

Gruß
Hans

live long and prosper :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2016 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7293
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Manchmal werden die Begriffe verwechselt.

Ein Quattro-LNB ist für Betrieb mit Multischalter. Jeder seiner vier Ausgänge stellt (nicht umschaltbar) nur ein Frequenzband einer Polarisationsebene zur Verfügung.

Ein Quad-LNB ist für den direkten Anschluss von bis zu 4 Receivern. Jeder Ausgang ist unabhängig von jedem anderen auf beide Frequenzbänder und Polarisationsebenen umschaltbar. Der Multischalter ist also im LNB schon eingebaut.

Der LNB von Kathrein ist ein Zwitter, der beides kann, daher die Verwirrung in der Bezeichnung. Wenn der Ausgang 1 mit einer Spannung von ca. 18 V, ohne 22 kHz-Steuersignal, versorgt wird und die anderen drei Ausgänge nicht versorgt werden, schaltet der LNB vom Quad- in den Quattro-Modus um.

Um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: Es ist ohne weiteres möglich, das Signal der terrestrischen Antenne in einem 2-fach-Verteiler aufzusplitten und die beiden Ausgangssignale dann in zwei Leitungen der Sat-Anlage einzukoppeln.

TKOFreak61 hat geschrieben:
Der Einsatz von 2-oder 4-fach-Verteilern ist immer mit Verlusten verbunden und diese dürften sich auch auf das FS-Signal auswirken.

Ersteres ist richtig, ein 2-fach-Verteiler erzeugt eine Dämpfung von 3...4 dB. Aber diese wirkt sich nicht auf das Fernsehsignal aus, weil dieses nicht den Verteiler durchläuft. Nur das UKW-Signal wird um diese 3...4 dB gedämpft. Das macht in in der Praxis nicht viel aus - außer, wenn der Empfang sowieso grenzwertig ist.

Wichtig ist, dass die Einschleusweiche im terrestrischen Eingang eine Gleichstromsperre besitzt. Das gilt aber auch schon dann, wenn das terrestrische Signal in nur eine Leitung eingespeist wird. Deshalb haben alle üblichen Einschleusweichen diese Gleichstromsperre.

Durch diese Zusammenstellung entsteht eine Schleife, die über den LNB, die beiden Einschleusweichen und den 2-fach-Verteiler führt. Damit es dadurch nicht zu Störungen kommt, darf diese Schleife keine größere Fläche aufspannen. Mit anderen Worten, die Kabel vom LNB zu den beiden Einschleusweichen und die Kabel vom 2-fach-Verteiler zu den beiden Einschleusweichen müssen parallel verlegt sein. In der Praxis werden sich die Einschleusweichen also in der Nähe der Sat-Schüssel oder z.B. im Dachboden, durch den die Kabel von der Sat-Schüssel verlaufen, befinden.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Do Apr 07, 2016 21:33 
Offline

Registriert: Mi Mai 28, 2008 21:52
Beiträge: 697
Wohnort: Thüringen
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo Hans
Ich denke mal, die Kabel vom LNB gehen direkt zu den Receivern ohne Multischalter.
Es gibt 2 Möglichkeiten , einmal mittels Multischalter und Stromversorgung oder
wenn es möglich ist an die Schüssel zu kommen, ein Quad-LNB mit terrestrischem Eingang damit du an jeder Dose UKW hast. .

MfG. Didi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Fr Jul 28, 2017 22:28 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 21:57
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
röhrenradiofreak hat geschrieben:
Der LNB von Kathrein ist ein Zwitter, der beides kann, daher die Verwirrung in der Bezeichnung. Wenn der Ausgang 1 mit einer Spannung von ca. 18 V, ohne 22 kHz-Steuersignal, versorgt wird und die anderen drei Ausgänge nicht versorgt werden, schaltet der LNB vom Quad- in den Quattro-Modus um.

Als gelegentlich mitlesender RFT-Meister habe ich mich angemeldet um die unvollständigen KATHREIN-PDFs zu den UAS 485 und 585 zu ergänzen.

Egal welcher LNB-Ausgang dieser von KATHREIN auch schon als Quattro-Switch bezeichneten Universal-Quad-LNB mit 13 oder 18 V sowie mit oder ohne 22 kHz gespeist wird:

So lange die drei anderen LNB-Ausgänge spannungsfrei bleiben, geben sie immer die gekennzeichneten Sat.-Ebenen aus.

Wer ein Kabel vertauscht hat und die LNB-Speisung nicht über HL zuführt, kann sich ohne Kenntnis dieses undokumentierten Effekts einen Wolf suchen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 14:26 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 11:51
Beiträge: 862
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Hans_L,
poste mal eine Skizze von deinem Plan hier danke.

Eine Lösung gibt es bestimmt.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7293
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich denke, dass das Problem nach fast 4 Monaten gelöst ist...

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Mi Aug 02, 2017 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1486
röhrenradiofreak hat geschrieben:
Ich denke, dass das Problem nach fast 4 Monaten gelöst ist...

Lutz


Wohl eher 1 Jahr und 4 Monate. :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Mi Aug 02, 2017 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7293
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ah... ja klar...

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: UKW Antenne und Sat-Kabel
BeitragVerfasst: Mi Aug 02, 2017 22:49 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 21:57
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hand aufs Herz: Wer hat den Effekt gekannt?

Sollte mir zufällig mal wieder etwas ähnliches auffallen, mache ich ein eigenes Thema auf. :wink:

Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum