[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Robotron "Dackelradio" Radiowecker

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Jan 21, 2017 7:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Robotron "Dackelradio" Radiowecker
BeitragVerfasst: Sa Jan 14, 2017 22:27 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 116
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Geht um dieses Gerät :
http://www.radiomuseum.org/r/robo_hoyer ... r2311.html

Heute mal zur Abwechslung einen Transistor Radiowecker aus den 80ern auf dem Tisch gehabt. Gehört einem Bekannten meines Vaters.
Originalzitat "Geht seit 04. März 1994 nicht mehr an", respekt an den 81 jährigen Herrn. Steht immernoch auf seinen
Nachttisch, geht zwar nicht mehr aber sieht doch so schön aus...

Optisch von hinten fast ein vollwertiges Dackel Radio , Holzgehäuse "nahezu neuwertig", keine Kratzer keine Beschädigungen, sehr gepflegt, ordentliche Rückwand, innen ordentlich verbaut.
Dateianhang:
DSC_0697.JPG
DSC_0697.JPG [ 138.88 KiB | 138-mal betrachtet ]


Alle Schrauben unten raus das Chassi weigert sich standhaft der Entnahme.
Tja muss auch nach vorn raus, die Frontblende ist fest dran und und oben mit einer Schraube nochmal am Gehäuse festgeschraubt.
Die Originalsicherung von 0.08 A wurde bereits erneuert, die neue ist heil, kein Wunder bei 6.3 A :mrgreen:
Dateianhang:
DSC_0698.JPG
DSC_0698.JPG [ 172.9 KiB | 138-mal betrachtet ]



Als neue Sicherung erfolgreich tätig war ein kleiner Widerstand nach dem Gleichrichter. Ordentlich gebruzelt hatte er, und dann sauber getrennt. Grund war einer der Nachfolger der "roten Arbeiterfahnen", die sehen immernoch so aus, sind aber in den 80ern braun statt rot, und offensichtlich kein bischen zuverlässiger. Insgesammt 9 Stück getauscht, davon 2 mit Kurzschlüssen. Der Empfang ist ganz ok, der Klang auch, für einen Radiowecker. Mit 1 LS und 1,5 Watt kann man nicht so viel erwarten. Aber der Besitzer hat sich gefreut wie ein Kleinkind :D
Das allein war es schon wert da mal reinzuschauen.
Und auch 30 Jahre später sind Kondensatoren immernoch ein Problem. Genauso zeitlos wie die Sache mit "dicken" Sicherungen

Dateianhang:
DSC_0699.JPG
DSC_0699.JPG [ 165.39 KiB | 138-mal betrachtet ]
Dateianhang:
DSC_0701.JPG
DSC_0701.JPG [ 130.05 KiB | 138-mal betrachtet ]

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 15, 2017 7:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4611
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Betreibe selbiges Radio seit ca. 30 Jahren täglich ca. 3 h zur vollen Zufriedenheit in der Küche.
Außer der Reinigung des Lautstärkepotis und einer kalte Lötstelle hat,s in den knappen drei Jahrzehnten noch keinen Ausfall gegeben, die Batterie (R14) für die Uhr hält mind. 1 Jahr. Die sogen. Arbeiterfahnen (braune) sind alle noch orginal.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 15, 2017 10:23 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 116
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich fand das Teil für 80er Jahre vom Aufbau her genial, Holzgehäuse, richtig mit Rückwand wie man es von älteren Radios kennt. Da macht dann schon das Aufschrauben Spass.
Dazu hat man offensichtlich sehr viel Aufwand bei der Herstellung von diesem Gerät betrieben, wenn man den direkten Vergleich zu den in dieser Zeit üblichen Radioweckern anschaut.
Hier bei diesem Gerät wurde der Schwerpunkt noch eindeutig auf "Radio" gelegt, und nichtbloß auf "Wecker".
Wie gesagt, 2 dieser Arbeiterfahnen waren meßbar defekt, davon einer vollen Kurzschluss. Getauscht habe ich daher gleich alle. Außerdem waren die kleinen Rollen des Skalenseils fest , ansonsten war das Ding top in Ordnung, Poti und Tasten alles ohne irgendwelche Verschleiß oder Kontaktprobleme.
Und wie gesagt, optischer Zustand von Außen war nahezu neuwertig, da war nicht mal ein Kratzer dran. Ja, die älteren Leute aus dem Osten werfen zum Glück nicht alles gleich weg.
Wenn man einen schönen Radiowecker braucht, bei ebay sind die zwischen 1 und 30 Euro noch recht oft zu finden.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum