[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Ladestation Notlicht

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Dez 19, 2018 15:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: So Apr 20, 2014 8:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2063
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin zusammen,
seit längerem haben wir diese Lampe im Einsatz: https://www.yumpu.com/de/document/view/ ... tfunktion-

Nun ist das Netzteil, bzw die Ladestation defekt. Nach dem Öffnen sprang sofort ein durchgebrannter Widerstand ins Auge. http://www.reinsch-online.de/DRF/Widerstand.JPG
Die Frage ist nun, wieviel Ohm mag der wohl gehabt haben? Er liegt parallel neben dem 22nF rechts.
Alle anderen verbauten R´s haben 1 Megaohm. Kann ich diesen Wert auch für den verbrannten annehmen?

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: So Apr 20, 2014 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 24, 2010 23:31
Beiträge: 1312
Wohnort: Geilenkirchen
Hallo Hotte

Das ist für einen Lithium Ionen Akku da sollte schon alles genau passen die brennen gerne. !

_________________
Gruß Helmut
---------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. -Sokrates-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: So Apr 20, 2014 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 15, 2012 15:38
Beiträge: 1361
...bei den wenigen Bauelementen würde ich die Schaltung aufnehmen, die noch lesbaren Werte dranschreiben und danach einen Wert nach "gutem Gewissen" probieren. Natürlich sollte der Wert möglichst stimmen, doch für mich wichtiger wäre es zu wissen: Warum ging dieser Widerstand kaputt? Muss ja eine Ursache haben, und diese ist mit Schaltplan auch besser zu finden als ohne.

Grüße vom
-charlie-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: So Apr 20, 2014 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2063
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
weiser_uhu hat geschrieben:
...bei den wenigen Bauelementen würde ich die Schaltung aufnehmen, die noch lesbaren Werte dranschreiben und danach einen Wert nach "gutem Gewissen" probieren. Natürlich sollte der Wert möglichst stimmen, doch für mich wichtiger wäre es zu wissen: Warum ging dieser Widerstand kaputt? Muss ja eine Ursache haben, und diese ist mit Schaltplan auch besser zu finden als ohne.

Grüße vom
-charlie-


Das Rätsel ist gelöst. Meine Jüngste war heute mit Ihrem Freund bei uns. Wie der Zufall das so will, hat er genau die gleiche Lampe gekauft. Die gab es wohl mal bei Lidl/Aldi/Netto oder sowas. Er hat zwar keine Ahnung von Elektronik, hat aber, kaum zu Hause angekommen, das Teil auseinander geschraubt und mir den Farbcode durchgegeben. Der Widerstand hat 2,4 K-Ohm. Natürlich habe ich keinen in dieser Größe hier, in Röhrenradios sind solche kleinen Bauarten einfach nicht drin. :-)

Bevor ich das Netzteil wieder zusammenbaue werde ich natürlich die anderen Bauteile überprüfen. Sollten alle anderen R´s und alle C´s in Ordnung sein, bliebe ja nur noch der Transistor über. Die Sicherung habe ich schon geprüft, die ist OK.

Ich werde einen Abschlußbericht liefern. :-)

Vielen Dank bisher und Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: So Apr 20, 2014 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 24, 2010 23:31
Beiträge: 1312
Wohnort: Geilenkirchen
Hallo

Ich kann dir welche zusenden,wenn du möchtest und mir deine Adresse gibst.

_________________
Gruß Helmut
---------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. -Sokrates-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: So Apr 20, 2014 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2063
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Oldradio hat geschrieben:
Hallo

Ich kann dir welche zusenden,wenn du möchtest und mir deine Adresse gibst.


Hallo Helmut,
vielen Dank für Dein Angebot, aber ich denke das lohnt nicht wirklich. Da dürfte das Porto teurer sein als der Wert der Widerstände. Nun, da ich weiß was da rein gehört, werde ich morgen den Rest prüfen. In den nächsten Tagen muß ich sowieso in die Stadt, da komme ich an meinem Elektronikladen vorbei und alles wird schön. :-)

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Di Apr 22, 2014 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2063
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hotte hat geschrieben:
Nun, da ich weiß was da rein gehört, werde ich morgen den Rest prüfen. In den nächsten Tagen muß ich sowieso in die Stadt, da komme ich an meinem Elektronikladen vorbei und alles wird schön. :-)


Ausnahmsweise möchte ich mich einmal selbst zitieren, auch wenn mich die Forensoftware dann anmeckert. :-)
Mittlerweile habe ich alle Kondensatoren und Widerstände ausgebaut, geprüft und als OK wieder eingebaut. Einen 2,4K habe ich nicht bekommen, dafür habe ich mir mehrere 2,2K besorgt und den mit dem höchsten gemessenen Wert (2,32K) eingebaut. Ergebnis = Null. Bleibt als Fehler also nur noch der Transistor über. Mit diesem waren aber zwei Ortsnahe Elektronikläden überfordert. Irgendwie können die nur noch das besorgen was auch in der Kasse als Artikel eingespeichert ist. :-(
Eine Suche im Netz ergab zwar einige Datenblätter, diese weichen aber zum Teil erheblich voneinander ab. Suchoption war zuerst nur 13001, danach noch 8D als Zusatzoption.
Nun muß ich leider doch die hier anwesende Sandfraktion fragen: Was kann ich hierfür

http://www.reinsch-online.de/DRF/13001.JPG

nehmen? Ein Hersteller ist auf dem Transistor natürlich nicht vermerkt, das wäre ja zu einfach. Die anderen von mir ergoogelten Datenblätter weichen aber bereits im Anschluß ab. Manche haben BCE, manche ECB. Allen gemein war eigentlich nur die Bauform (TO-92). Dummerweise schwanken die Herstellerangaben aber schon bei Vcbo zwischen 400 und 600 V, Pc schwankt zw. 600 und 1250 mW und überhaupt..... habe ich nun keine Ahnung mehr! :roll:

Sollte sich da noch jemand auskennen wäre ich für eine Info (Bezugsquelle oder so) sehr dankbar.

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Di Apr 22, 2014 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 27, 2014 23:11
Beiträge: 280
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin,

naja alles was ich finden konnte auf die Schnelle hat ein anderes Gehäuse
http://www.kessler-electronic.de/Halble ... 6327_0.htm

Aber in meinem RFT-Datenbuch ist der noch in der 92er Bauform drin ...

LG Nico

PS:
http://fredboboss.free.fr/?p=116
Musste nen bissl runterscrollen da kommt dann der Schaltplan mit Angaben

_________________
Wenn die Erde durch die Herrschaft des Feuers verbrennt, so wird Alles zu Glas.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Di Apr 22, 2014 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2063
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
oldnicos hat geschrieben:
naja alles was ich finden konnte auf die Schnelle hat ein anderes Gehäuse
http://www.kessler-electronic.de/Halble ... 6327_0.htm
LG Nico


Hallo Nico,
Dein Link geht auf einen BD331. Leider konnte ich mit der Kamera nicht näher heran, dann hätte ich mir selber im Licht gestanden, aber das ist ganz eindeutig eine Acht und kein B.
Wenn ich unter 8D331 suche bekomme ich keine Transen angezeigt, nur komplette DC/DC Konverter. 13001 war also schon die richtige Suchoption.

Trotzdem Danke für Deine Mühe!

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Di Apr 22, 2014 18:25 
Hallo,

Hab jetzt leider keine Zeit den ganzen Fred zu lesen, aber sucht ihr sowas hier?

http://www.ebay.de/itm/5x-Transistor-13001-S-8D-NPN-1250mW-600V-/180969622812

Gruß, David


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Di Apr 22, 2014 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2219
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Hotte,

wie man auf einem Deiner Fotos sieht, ist etwas auf die Transistorrückseite geprägt. Ist es ein "K"? Dann könnte es dieser hier sein:

http://www.ebay.de/itm/5x-Transistor-13 ... 0969622812

Gruß, Frank

Edit: David war schneller :) .

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Di Apr 22, 2014 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 22, 2009 18:27
Beiträge: 5919
Wohnort: 66763 Dillingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hotte hat geschrieben:
Nun muß ich leider doch die hier anwesende Sandfraktion fragen: Was kann ich hierfür

http://www.reinsch-online.de/DRF/13001.JPG

nehmen?


war der schon so eingebaut? entgegen dem Bestückungsaufdruck?

_________________
Gruß,
Jupp
------------------------------
Der Sammler "an sich" wird einfach nie ethisch oder moralisch sein. Liegt in der Sache der Natur... Sonst wären wir ja keine "Sammler & Jäger", sondern biedere Heimchen (Marek)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Di Apr 22, 2014 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2063
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
saarfranzose hat geschrieben:
Hotte hat geschrieben:
Nun muß ich leider doch die hier anwesende Sandfraktion fragen: Was kann ich hierfür

http://www.reinsch-online.de/DRF/13001.JPG

nehmen?


war der schon so eingebaut? entgegen dem Bestückungsaufdruck?


Frank und David: Diese Links hatte ich natürlich auch schon entdeckt. Auf Grund der unterschiedlichen Datenblätter bin ich mir aber nicht sicher WAS ich nun brauche.
Frank: Also ein "K" kann ich nirgendwo entdecken. Wo hast Du das gesehen?

Jupp: Der Transistor ist noch so drin wie er vom Werk eingebaut wurde. Das ist bisher (mit Ausnahme des 104 pF Kondensator) das einzige Bauteil das ich noch nicht ausgebaut habe.
Ich verstehe was Du meinst, es ist mir vorher nur noch nicht aufgefallen. Eventuell komme ich daher auch mit den Datenblättern ins schleudern (von wegen BCE und ECB)?
Andererseits gibt es von der Firma Fairchild einen 13001, bei dem würde der eingebaute Zustand passen.

http://www.alldatasheet.com/datasheet-p ... 13001.html

Sehr rätselhaft, das ganze. Wieso erwische immer ich solche Baustellen? :(

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Di Apr 22, 2014 23:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2219
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hotte hat geschrieben:
Frank: Also ein "K" kann ich nirgendwo entdecken. Wo hast Du das gesehen?
In der ebay-Anzeige im Bild links oben, die Transistoren sind da von der Rückseite sichtbar.

Vielleicht nützt es, wenn Du die Schaltung aufnimmst. Dann sieht man wahrscheinlich, wo Basis, Emitter und Kollektor hingehören.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladestation Notlicht
BeitragVerfasst: Mi Apr 23, 2014 0:57 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5839
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Zitat: "Das ist bisher (mit Ausnahme des 104 pF Kondensator) das einzige Bauteil das ich noch nicht ausgebaut habe."

Ähhm... - das ist ein Kondensator mit 100nF :oops: (10 und vier Nullen dran = 100.000pF) [/kluchsch...ermodus]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum