[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Lampen mit Festleuchtkörper

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 8:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Mo Jan 15, 2018 10:54 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 23:12
Beiträge: 2446
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Die Herstelle kaufen da wo es am billigsten ist. Selbst als Endverbraucher zahlt man in China für 5 Stück 10W Module gtade mal 2,5 Euro. Man kann sich also vorstellen wie die Großhandelspreise und die Verdienstspannen da sind.

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Di Jan 16, 2018 8:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1483
Dieser Krempel vom Aldi wird doch auch nur gekauft, weil er billig ist und gerade angeboten wird, ohne das wirklich bedarf besteht.

Bei den Aldi-Funzeln kann man nur hoffen das das Licht einigermaßen akzeptabel ist.

Viele warmweiße LEDs sind extrem grünstichig und bei den technischen Angaben wird doch auch nur geschummelt was das Zeug hält.

MfG Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Di Jan 16, 2018 10:25 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 14:49
Beiträge: 364
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo Ralf,

ich sehe es absolut nicht so, dass man eine solche Leuchte kauft, nur weil sie gerade im Angebot und "billig" ist. Das könnten und würden sich nur Leute leisten, die im Geld nur so schwimmen (einmal abgesehen von krankhaften Konsumenten). Wer seine "Pfennige" mit ehrlicher Arbeit verdient und nicht zu den Topverdienern gehört, wird sich nur etwas kaufen, wenn er es benötigt, es ihm gefällt und in seinen finanziellen Rahmen passt.

Die hier kritisierten A..i-Leuchten entsprechen gestalterisch durchaus dem Zeitgeschmack-aber wie alles, ist es eben Geschmacksache. Solche und ähnliche Ausführungen findet man sicher auch bei anderen Anbietern-mal teurer oder ebenso billig wie bei A..i.

Von der Lichtfarbe unterscheidet sich die Tischleuchte nicht vom warmweiss der bei uns eingesetzten Lichtbänder im Flur. Einen verstärkten Grünstich kann ich bei beiden Leuchten nicht feststellen.

Beste Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Di Jan 16, 2018 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7280
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Die Lampe, die ich in den Fingern hatte, wurde nicht bei Aldi gekauft, sondern in einem Fachgeschäft, das viele "Designer"-Artikel anbietet und eigentlich einen guten Ruf hat. Bei einem Preis von über 400 Euro kann man sie auch nicht als billig bezeichnen. Wer mit dem Geld knapp ist, würde sich so etwas sicher nicht kaufen.

Der Besitzer hat die Lampe wegen ihres Designs ausgesucht. Auf die Idee, dass die Leuchtmittel nicht auswechselbar sind, ist er nicht gekommen, sonst hätte er sie nicht gekauft. Die Lampe war kurz nach Ende der Gewährleistung defekt. Im Laden erklärte man ihm, dass sie nicht reparierbar sei und bot auch keinerlei Kulanz an. Er ist sauer, wird dort nie wieder kaufen und erzählt jedem, was für ein Saftladen das sei. Das kann ich gut nachvollziehen.

Verdienstspanne hin oder her, aber so etwas geht zu weit. Man muss also beim Kauf einer Lampe, die mehr als 10 oder 20 Euro kostet, darauf achten, ob die Leuchtmittel austauschbar sind. Leider fallen den Herstellern immer neue Gemeinheiten ein, auf die die Käufer reinfallen. Beispiele dafür gibt es genug.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Di Jan 16, 2018 19:47 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich finde es ok, wenn solche Lampen entsprechend deutlich gekennzeichnet sind. Entscheiden was man kauft, muss jeder selbst.
Grad in der Preisklasse der Aldi Leuchten ist das wohl ziemlich egal, wenn man Glück hat halten die viele Jahre. Wenn man Pech hat nur die Gewährleistungszeit.
Bei Lampen mit wechselbaren Birnchen dieser Preisklasse bricht dann halt der Schalter in 2 Teile oder gleich die ganze Lampe.....hält wohl somit auch nicht länger :roll:
Aber man kann die Birne wechsel , cool :mrgreen:
Bei einer 400€ Designerlampe ist der Frust aber angebracht. Die würde ich dem Verkäufer in den Laden werfen. Kann er seinen Schrott zusammenkehren.
Am besten wenn der Laden richtig voll ist.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Di Jan 16, 2018 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 13:53
Beiträge: 297
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen!

TKOFreak61 hat geschrieben:
Von der Lichtfarbe unterscheidet sich die Tischleuchte nicht vom warmweiss der bei uns eingesetzten Lichtbänder im Flur. Einen verstärkten Grünstich kann ich bei beiden Leuchten nicht feststellen.

Das kann ich bestätigen - ich habe zwei Schreibtischleuchten von Aldi in Verwendung. Beide machen trotz des günstigen Preises nach wie vor ihren Job tadellos. In der ersten Lampe (ca. 8 Jahre alt) ist eine Power-LED mit (soweit ich weiß) 3W verbaut, die ein schönes, warmweißes Licht abgibt. Für die Beleuchtung meines Schreibtischs reicht diese Lampe vollkommen aus.
Die Verarbeitung der Lampe ist dem Preis angemessen. Die LED wird auf jedem Fall auch gut gekühlt und die Wärme wird gut abgeführt.
Das Netzteil dieser Lampe hat ein durchsichtiges Gehäuse, das sieht ziemlich interessant aus, auch, wenn die Bauteile leicht verschwommen sind.
Ich benutze die Lampe zwar nicht täglich, aber schon häufiger, insbesondere, wenn ich abends am PC sitze.

Die andere Lampe habe ich seit ca. 2-3 Jahre. In dieser sind acht SMD-LEDs verbaut, meines Wissens hat diese Lampe 4W. Auch diese Lampe gibt es schönes und helles Licht von sich und beleuchtet meinen Basteltisch. Hier ist das Netzteil aber nicht durchsichtig.
Auch diese Lampe wird oft genutzt.

Die aktuell angebotenen Lampen sind zwar Tischlampen, ich könnte mir aber vorstellen, dass diese in der technischen Hinsicht ähnlich aufgebaut sind.
Meiner Meinung nach kann man diese Lampen ohne Probleme kaufen, für diesen Preis sowieso.
Generell sind die Produkte von Aldi auch nicht völliger Ramsch, die Produkte sind eben auf das Wesentliche reduziert. Ich habe hier auch ein Laminiergerät von Aldi, dass seinen Job ohne Probleme macht. Für den professionellen Einsatz taugen diese Produkte natürlich nicht, aber da ich nicht täglich laminiere, reicht mir das Gerät vollkommen aus.

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Mi Jan 31, 2018 0:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 23:02
Beiträge: 449
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
'tschuldigung, dass ich diesen alten Thread wieder "aufwärme".

Die abgebildete LED-Leuchte hatte in den zahlreichen Löchern je eine kleine "superhelle" LED. Die fingen irgendwann an zu flackern. Deswegen habe ich zwei LED-Module von einem China-Importeur aus Diekholzen ersatzweise verbaut. Vielleicht sollte man besser sagen "verbastelt".
Dateianhang:
LED-lampe_repariert_off.jpg
LED-lampe_repariert_off.jpg [ 92.21 KiB | 665-mal betrachtet ]

Immerhin gibt sie wieder brauchbares Licht...
Dateianhang:
LED-Lampe_repariert_on.jpg
LED-Lampe_repariert_on.jpg [ 48.82 KiB | 665-mal betrachtet ]

Die beiden Module sind für 12 Volt geeignet. Weil das Steckernetzteil der defektem LED-Leuchte 12 Volt liefert, habe ich die Module parallel geschaltet.
Das Steckernetzteil kann 500 mA oder auch 6 Watt liefern; jedes Modul konsumiert 2.1 Watt. Das passt also.
Einige von Euch hätten das bestimmt hübscher hingekriegt, aber ich bin auch so ganz zufrieden, dass ich die Leuchte nicht zum Werkstoffhof bringen musste.
Das Licht soll dem von zwei 20-Watt-Glühlampen entsprechen, und grob geschätzt stimmt das beinahe.

Was meint Ihr: Lohnt sich das Umrüsten der fest eingebauten LEDs?

Viele Grüße
Georg N.

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Mi Jan 31, 2018 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Dein Zweitname ist ab sofort: Repairschorsch

:super:

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Mi Jan 31, 2018 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7280
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
So eine ähnliche Aktion hätte ich bei der Lampe auch versucht, wenn das LED-Modul nicht beschaffbar gewesen wäre. Ich hatte auch schon gesucht, das einzige elektrisch und mechanisch passende Modul, das ich auf die Schnelle gefunden hatte, sollte fast 20 Euro kosten. Ich hätte alle vier vorhandenen Module ersetzen müssen, durch je 2 Stück. Die LED-Module hätten somit 160 Euro gekostet, das ist doch etwas über der Schmerzgrenze...

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lampen mit Festleuchtkörper
BeitragVerfasst: Do Feb 01, 2018 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 23:02
Beiträge: 449
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
... wieviel ich für jedes Modul hinblättern musste, habe ich vergessen, aber jedenfalls weniger als 20 Euro.
Kleines Bonbon für mich als Kurzwellenhörer: Der Steckernetztrafo ist ein echter gewickelter, also kein Schaltnetzteil. Rasch noch ein paar Entstörkondensatoren und -drosseln eingelötet, und die Lampe ist (fast) ohne Störstrahlung. (Bitte um Nachsicht, ich wollte den Thread nicht an mich reißen)

Viele Grüße
Repairschorsch

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum