[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Nov 19, 2018 22:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 15:18 
Offline

Registriert: Mo Mär 17, 2014 20:36
Beiträge: 197
Wohnort: Im PLZ Gebiet 941**
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Forengemeinde,

ich habe einen iMac G3 von Mitte 2001. Der Röhrenmonitor hat einen ziemlichen Blaustich, die rote Farbe fehlt komplett und man möchte meinen das es auch schlimmer wird.

Da ich ihn schon mühevoll auseinander genommen habe (und vorhin wieder zusammen) kann ich mal ausschließen:

- Geplatzte Elko´s usw.
- Verschmorte Widerstände etc.
-Transportschaden (habe ihn selber gepolstert auf der Rücksitzbank abgeholt)

Sprich keine sichtbaren Defekte, Beschädigungen usw.
Ein Software- / Grafikkartenproblem kann ich ausschließen da auf einen externen Monitor alles bestens aussieht (siehe Bilder), auch bei der Kalibrierung / Farbanpassung im System ist es nicht wegzubekommen.

Kann es möglich sein das die Bildröhre schon ihre besten Zeiten hinter sich hat?Ich habe ihn jetzt mal sicherheitshalber von Netz genommen. Bestehen in so einen Fall Gefahren beim Weiterbetrieb?

Wenn alle Stricke reisen kann man ja auch so vorgehen (bitte Link entfernen falls er nicht den Forenregeln entspricht):
http://www.mactech.com/2005/09/01/eyemac-g3-lcd


Raphael


Dateianhänge:
Dateikommentar: Hier das Bild auf einen externen Monitor
IMG_20180209_134032.png
IMG_20180209_134032.png [ 134.34 KiB | 1111-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Das gleiche Bild auf den"internen" Monitor
IMG_20180209_134022.png
IMG_20180209_134022.png [ 69.74 KiB | 1111-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 15:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5945
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Raphael,
je nach Schaltungsart haben die drei Farbverstärker R G B meist Trimmpotis um die Farbstärken anzugleichen bzw. gibt es Trimmpotis um die drei Kathodenspannungen der Bildröhre anzugleichen.
Wie das im einzelnen beim Mac. ist, entzieht sich aber meiner Kenntnis.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 15:45 
Offline

Registriert: Mo Mär 17, 2014 20:36
Beiträge: 197
Wohnort: Im PLZ Gebiet 941**
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Harry,

leider gibt es nur 2 Potis am Zeiletrafo für Fokus usw. da ändert sich nichts. Die besagten 3 scheinen hier wohl nicht verbaut zu sein, ich lasse mich natürlich besseres belehren falls jemand weiß wo sie (womöglich versteckt) zu finden sind.. :wink:
Das Phänomen scheint es allerdings bei den Geräten öfters zu geben habe vor kurzen mehrere solche Fälle mit selbiger Fehlerbeschreibung auf ebay gesehen.


Raphael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 16:12 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5945
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Es kann durchaus sein, das der Ausgleich der Kathoden Spannungen automatisch erfolgt, was dann aber bei ungleichmäßig nachlassender Emission der drei Kathoden, zu drastischen Farbfehlern führt.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 16:56 
Offline

Registriert: Fr Okt 24, 2008 19:16
Beiträge: 1679
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo, Raphael,

beim Blick von schräg hinten auf die 3 strahlkanonen der Bildröhre sollte sich ein schwach rotleuchtendes Kathodenröhrchen erkennen lassen, also insgesammt 3 Stück.

Wenn davon eine definitiv dunkel ist, ist ein Heizfaden unterbrochen > Bildröhre hat Totalschaden, Weiterbetrieb jedoch möglich.

Des weiteren sollten die Spannungen von Kathode und G1 ( Wehneltzylinder ) nachgemessen werden ( mit Digitalmultimeter ).

Falls das nicht eindeutig bezeichnet ist, kann evtl das Datenblatt der Bildröhre weiterhelfen.

Falls die Kathode Rot eine deutlich höhere Spannung als Blau und Grün haben, dann ist ein Fehler in der Bildröhrenansteuerung vorhanden.

Falls alle 3 Spannungen weitgehend gleich sind, oder Rot sogar kleiner als Blau und Grün sind, dann hat die Emission der Röhre nachgelassen.

Die Spannungen dürften im Bereich 50 - 200V sein.

Bitte äußerste Vorsicht, wegen der hohen Spannungen.

Wenn Du im Internet einen Schaltplan findest, bitte hier einen Hinweis geben, wo wir den ggf. auch einsehen können.

VG Henning

_________________
Schlau ist, wer weiss, wo er nachlesen kann, was er nicht weiss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7377
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Es gibt folgenden Trick, um herauszufinden, ob der Ausfall einer Farbe an der Röhre oder etwas anderem liegt: den Kathodenanschluss der ausgefallenen Farbe und einer der beiden anderen Farben unterbrechen (oft geht das durch Hochlöten eines Widerstandes) und über Kreuz verbinden. Wenn nun die andere Farbe fehlt, liegt es nicht an der Röhre, sondern an deren Ansteuerung. Wenn immer noch dieselbe Farbe fehlt, liegt es an der Röhre selbst oder an ihrer Fassung. (Ganz alte Farbfernseher haben getrennte Graueinsteller für die drei Farben, dann könnte der Fehler auch dort liegen. Das trifft aber bei diesem Monitor nicht zu.)

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 18:11 
Offline

Registriert: Mo Mär 17, 2014 20:36
Beiträge: 197
Wohnort: Im PLZ Gebiet 941**
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Danke erstmal für eure schnellen Antworten!

Glimmen sieht man leider nichts, auch nicht im dunkeln, da hinten ein Metallkäfig drauf sitzt der das wohl verdeckt (mit 4 Augen betrachtet)

An der Röhre bzw. dessen Steuerung irgend etwas herum zu basteln werde ich wohl lassen weil es mir zu gefährlich ist. Habe z.B. die Kapitel bei "Alte Fernseher" gelesen und zugegebener Maßen habe ich davor zu viel Respekt. ( Ua. wegen der schönen Stromschlag Geschichten vom "Troll", der eine Stromschlag bei meinen 1. Röhrenradio hat mir gereicht, seitdem bin ich etwas vorsichtiger, zumal wenn man nicht unbedingt weiß was man da tut)

Ich werde wohl lieber bei den kleineren Röhren bleiben und das gute Stück als Deko verwenden ( auch wenn es nicht ganz günstig war... :mrgreen: )


Raphael :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7377
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Computermonitore sind aus EMV-Gründen oft dermaßen mit Blechen und Metallfolien zugebaut, dass es schwierig ist, irgendwo heranzukommen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 13:53
Beiträge: 314
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Falls du doch noch den Übeltäter findest, könnte ich dir ggf. mit Ersatzteilen helfen.
Ich habe mir vor ein paar Jahren auch mal einen solchen alten iMac gekauft. Leider kam dieser mit einem Transportschaden bei mir an, die Halterung für die Bildröhre an der Front war gebrochen. Dadurch wurde der Bildröhrenhals gefährlicher mechanischer Spannung ausgesetzt (Bildröhre fällt vorne aus der Halterung heraus nach unten, aber der Hals ist an dem Metallkäfig befestigt). Deswegen habe ich das Gerät zerlegt, um das Gehäuse zu reparieren - leider erfolglos. Somit habe ich das Gehäuse entsorgt und die wichtigsten Ersatzteile aufgehoben. Das Risiko einer Implosion der Bildröhre war mir zu hoch.
Ein Analog-Board liegt glaube ich auch noch hier - wenn der Fehler daran liegen sollte, würde ich mal danach kramen. Die Bildröhre habe ich damals leider auch entsorgt, da ich nicht wusste, was ich mit dieser noch anfangen soll... :-(

Gruß

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 22:51 
Offline

Registriert: Mo Mär 17, 2014 20:36
Beiträge: 197
Wohnort: Im PLZ Gebiet 941**
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

@Lutz, so sieht's aus, alles in einem ist das gute Stück ziemlich verbaut.

@Marvin, danke für dein Angebot! wie du ja dann sicher auch weist ist dieses Board ziemlich gut "eingebaut" und mir geht es auch wie dir das ich dann die Bildröhre wie ein rohes Ei behandele.

Leider ist hald dann auch nicht mehr soviel mit rumschrauben, da das Gehäuse auch teils schon spröde und so ist.Ich glaube z.B. ein Tausch der Röhre oder des dazugehörigen Board's würde nicht gut ausgehen.

Man liest ja diese Dinger im Netz mehr defekt als normal, was auch bei deren Laufzeit und alter in gewisser weise normal ist.

Schönen Abend noch

Raphael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Sa Feb 10, 2018 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 13:53
Beiträge: 314
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
raphael hat geschrieben:
anke für dein Angebot! wie du ja dann sicher auch weist ist dieses Board ziemlich gut "eingebaut"

Ja, das ist durchaus ein großes Hindernis. Ich hatte damals Probleme, eine vernünftige Anleitung zum Zerlegen im Internet zu finden, so dass ich oftmals einfach nach Schrauben und Clips gesucht habe und diese entfernt habe - manchmal hat das geklappt, manchmal waren es dann die falschen Schrauben und Teile, die ich eigentlich gar nicht lösen wollte, sind dann herausgefallen.

raphael hat geschrieben:
Leider ist hald dann auch nicht mehr soviel mit rumschrauben, da das Gehäuse auch teils schon spröde und so ist.

Ja, das war bei mir auch das Problem - trotz der eigentlich guten Verpackung kam es zu einem Transportschaden, weil das Plastik an der Vorderseite, an dem die Bildröhre befestigt ist, nach all den Jahren sehr spröde geworden ist.
Beim Zerlegen ist es dann immer weiter zerfallen und am Ende hatte ich gefühlt tausend Teile, wodurch das Zusammensetzen praktisch unmöglich wurde - abgesehen davon, dass auch einige Teile gefehlt haben.

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: iMac G3 Röhrenmonitor Blaustich
BeitragVerfasst: Sa Feb 10, 2018 16:21 
Offline

Registriert: Mo Mär 17, 2014 20:36
Beiträge: 197
Wohnort: Im PLZ Gebiet 941**
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich habe eine Anleitung im Netz gefunden wie man das Teil am besten zerlegt, allerdings ging das auch nicht so ganz ohne Brüche (Die Schrauben saßen teils so fest das es knackte..)

Mal gucken was die Zeit so bringt evtl. komm ich nochmals an ein funktionierendes Gerät, somit kann man dann besser vergleichen. :mrgreen:

Und ob es sich heutzutage noch lohnt einen Rechner mit 400Mhz PPC mit 1Gb RAM, 8Mb Grafik usw.. Naja wie dem auch sei das gute Teil bleibt wohl Dekoration.

Danke für eure Hilfe ! :bier: Falls ich mal Neuigkeiten habe werde ich natürlich berichten!


Raphael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum