[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Graetz Comedia 516, viele Fragen.

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jun 15, 2021 11:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Jun 10, 2021 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 19, 2021 23:04
Beiträge: 46
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo!
ELEK hat geschrieben:
WIMA FKP... ist etwas überdimensioniert hinsichtlich der Kondensator-Qualitäten, diese FKP sind für hohe Impulsströme gut, gehen tuts hier auf jeden Fall auch.
Dazu eine Frage: es gibt FKP1, 2 und 3.

WIMA schreibt dazu folgendes:
Anwendung FKP1: Energie-Speicherung / Stoßentladung
Anwendung FKP 2 und 3: Sample & Hold/A-D Wandler, Spitzenspannungsdetektoren

Ist das in diesem Fall egal? Sicherheitshalber nahm ich alle drei, so daß der richtige auf jeden Fall heute noch eingebaut werden kann. Danach sollte die C - Odyssee ein Ende haben. :lol:

_________________
Viele Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 10, 2021 17:27 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 404
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

vollkommen egal ! Die ganze FKP-Liga (*) ist etwas zu viel, MKT...MKS würden dicke genügen, genauso wie beliebige andere Kunstfoliekondensatoren. Ich würde hier Kunstfolie-Wickel-Cs einsetzen, wobei Keramikkondensatoren auch gehen könnten, wie ja schon angedeutet wurde... der Wert 4,7nF ist aber schon das schlechte Dielektrikum ("HDK" also hohes epsilon), die ändern ihre Kapazität extrem mit der Temp. und sind nur für Abblocken von Betriebsspannungen vorgesehen, hier bei der Schirmgitterneutralisation sollte die Kapazität nicht zu sehr driften... wobei es viell. in der Praxis trotzdem geht, oft ist es ja so, man weiß es nicht besser, also macht man lieber eine Nummer hochwertiger ^^ kann auch sein, daß heutige Kerkos grundsätzlich besser sind als noch vor 20 Jahren, bin da nicht ganz fit, was alles auf dem Markt ist.

(* FKP1 sind die "bad-ass"-Kondensatoren schlechthin, also für höchste Impulsbelastungen...)

Gruß Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 10, 2021 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 19, 2021 23:04
Beiträge: 46
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Super, danke Dir!

Dann ist die Wahl getroffen: es wird der bad-ass. :lol:

_________________
Viele Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 10, 2021 17:56 
Offline

Registriert: Do Okt 05, 2017 20:39
Beiträge: 404
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
...nicht, daß Du Dich über die Baugröße wunderst ^^

Ich würde von FKP1 hier aus praktischen Erwägungen abraten, MKP2 reicht doch dicke:

https://www.reichelt.de/folienkondensat ... l_25&nbc=1

Auf der WIMA-Seite gibts ne ganz gute Übersicht für welchen Zweck welche Cs optimal sind..

Wenn Du die FKP1 aber schon bestellt hast... wenn die nicht zu groß ausfallen, gehen tun sie gut für den Anwendungszweck..

Gruß Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 10, 2021 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 19, 2021 23:04
Beiträge: 46
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ingo!

Ja, die FKP sind schon hier. Der FKP1 ist schmaler als der original ERO, nur etwas höher. Der FKP2 ist ein richtiger Winzling (gerade mal 7mm breit), der FKP3 liegt irgendwo zwischen den beiden.
Der Einbau wird bei keinem problematisch sein, die kurzen Beinchen muß ich so oder so verlängern.

_________________
Viele Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 11, 2021 17:50 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 1576
Moin,
Platinenradio oder offene Verdrahtung?
Im letzteren Fall solche Kondensatoren:
https://atr-shop.de/kondensatoren/axial ... anz-5/?p=2

Die sind zwangloser einzubauen und sehen nicht wie Fremdkoerper aus. Bei Printkondensatoren ist natuerlich auf das Rastermass zu achten (wie weit war man denn damals mit Standards oder wurde fuer das gebohrt, was bemustert wurde?)
Was fuer ein Kondensator hier zu nehmen ist, eine akademische Frage. Wenn das Original ein Papierkondensator war, dann ist _alles_ besser, was man heute so bekommen kann.
Den Temperaturgang von HDK-Keramiken sollte man auch nicht ueberbewerten, haben Saba und andere Hersteller auch nicht getan. Wenn beide Kondensatoren, die zur Schirmgitterneutralisation gehoeren, vom gleichen Typ sind, aendert sich die Kapazitaet gleichermassen, das Spannungsteilerverhaeltnis, auf das es ankommt, bleibt erhalten.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum