[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Leidiges Thema... Empfang vs. Antenne an Mende 205W

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jun 15, 2021 11:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Mai 12, 2021 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8805
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Zum letzten Punkt: Das fragliche Teil ist im Prinzip ein Übertrager für Hochfrequenz. Er dient folgendem Zweck:

Eine Langdrahtantenne hat eine Impedanz in der Größenordnung von 1 bis 2 k Ohm. Dafür sind auch die Antenneneingänge der alten Radios ausgelegt. Ein Koaxialkabel hat aber je nach Typ eine Impedanz von 50 oder 75 Ohm. Würde man es direkt mit der Langdrahtantenne und dem Radio verbinden, wäre es an beiden Enden fehlangepasst. Von der Energie, die die Antenne empfängt, würden dann nur wenige % ins Radio gelangen. Um diese Verluste zu vermeiden, verwendet man an jedem Ende einen Übertrager mit einem Übersetzungsverhältnis von ungefähr 1:5. Diese müssen natürlich für den zu übertragenden Frequenzbereich geeignet sein.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 14, 2021 9:18 
Offline

Registriert: Di Nov 25, 2014 21:57
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Alles klar, danke für die Info.

So, wie ich das sehe, ist das nur ein passives Bauteil, grundlegend wie ein Transformator anzusehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 14, 2021 12:32 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1492
Nur ein paar Gedanken.

newman hat geschrieben:
Jo, da war die Hoffnung, das mit einer Rahmenantenne in den Griff zu bekommen. Schon allein der ganzen Schaltnetzteile hier in der Umgebung wegen. Leider scheiterten beide Versuche auf exorbitanter Weise! Empfang = 0! Das wäre aber in der Tat mein Ziel... ne KLEINE unauffällige Zimmerantenne, die man bei schlechtem Wetter nicht zurück bauen muss.

Dann ist die Loop fehlerhaft gewesen oder der Empfänger unempfindlich. Ich bekomme hier brauchbaren (!) Empfang mit einem unabgestimmten Ring aus zwei 1m langen Laborstrippen an einem Neunkreiser mit abgestimmter Vorstufe.
Draht einfach so geht bei mir auch nicht wegen des Schaltnetzteilgebrösels im Haus.

newman hat geschrieben:
Blöde Frage... gibts da nich enfach irgendwas, was man kauft, anschließt, und es funktioniert? :roll: :mrgreen: Das würde einem Fachidioten wie mir das Leben stark erleichtern. :idea:

Nein. Entweder abgestimmt oder breitbandig. Außer der Drahtantenne in T- oder L-Form gibt es da nicht viel, was sich für LMK komplett eignet. Es gibt dann noch nicht ganz billige abgestimmte Aktivantennen (Grahn), aber auch bei denen sind für die verschiedenen Welenbereiche verschiedene Antennen steckbar. Auf KW kann man einen gewissen Bereich mit einer T2FD überstreichen, das ist aber auch ein nicht kleines Gebilde.
Die andere Variante wäre eine MagLoop Klick! mit Rotor und nachgeschaltet evtl. ein Preselektor wie z.B. der Yaesu FTR7700.


newman hat geschrieben:
Zitat:
Das wo ist weniger interessant als das wie. Es ist gut, die elektrochemische Spannungsreihe nicht aus dem Blick zu verlieren.

Hab ich jetzt mal überflogen, aber hab den Wink mit dem Zaunpfahl nicht verstanden... :wut:

Nun, wenn Du z.B. einen Aludraht verwendest, wirst Du mit einer Niederführung aus Kupfer nicht lange Freude haben, weil es das Alu an der Kontaktstelle wegkorrodiert.

newman hat geschrieben:
Allmählich verstehe ich, warum ich nur dummer Tiefbauer bin. :(

Ach komm, nicht negativ denken: Du hast das Zeug und sicher auch das Werkzeug, für den Antennenpfosten ein richtig solides Fundament zu bauen. :super:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mai 16, 2021 18:03 
Offline

Registriert: Di Nov 25, 2014 21:57
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Zitat:
Dann ist die Loop fehlerhaft gewesen oder der Empfänger unempfindlich.


Ich denke, es wäre an der Zeit, das sich jmd. doch nochmal das Radio ansieht!
Leider kam von Henning bzgl. der Treffen in Königswusterhausen keine Rückmeldung.
Denke mal, ich werde auf dem Thema sitzen bleiben. :roll: Schade...
Somit besteht dieses Problem immer noch und ich bin keinen Schritt weiter.

Zur Rahmenantenne...
Einmal hab ich diese aufgebaut... (Einziger Unterschied 50x50cm, Windungen gleich)
https://www.youtube.com/watch?v=e6PJpmGbrCs

und einmal nen Lattenkreuz mit Draht bespannt, 5cm Abstand immer enger werdend OHNE Koppelspule mit direktem Abgriff.

Zitat:
Nun, wenn Du z.B. einen Aludraht verwendest, wirst Du mit einer Niederführung aus Kupfer nicht lange Freude haben, weil es das Alu an der Kontaktstelle wegkorrodiert.


Ja gut... Kontaktkorrosion durch Elektrolyse, irgendwo da dämmerts.

MFG Andy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 28, 2021 17:00 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1492
Hast Du denn mit dem Radio mal weitergemacht, das Gerät mal auf TA ausprobiert, die Spannungen an den Röhren gemessen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 31, 2021 21:04 
Offline

Registriert: Di Nov 25, 2014 21:57
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Auf TA hab ich das Handy/MP3-Player dran, das Ding spielt wie Hölle! Ordentlich kräftig und Klang ist auch super. Kann ich mich echt nicht beklagen. Das Teil hat richtig Dampf. Problem ist echt nur der Radioempfang.

Aber ich muss zugeben, mein bissl Freizeit, das ich noch hab, ist in den letzten Wochen für meinen Oldtimer drauf gegangen. Der braucht nen bissl Zuwendung, weil der Tüv naht.
Radio liegt immer noch teilzerlegt auf der Komode. Werd mal sehn, das ich das die Tage wieder montiert bekomme, das es da auch weiter geht.

MFG Andy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 02, 2021 15:45 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1492
Naja, es ist in der Tat Oldtimerwetter. Ich habe gestern auch den Schlüssel des V8 herumgedreht.
:D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 02, 2021 21:19 
Offline

Registriert: Di Nov 25, 2014 21:57
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Ach... Wetter ist immer! 8_) Kommt nur auf die Nachbehandlung/Pflege an!

Bild
Bild

Hat zwar nur halb soviele Zylinder, macht aber genauso süchtig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 03, 2021 8:10 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 1492
:super:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum