[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - Welchen Trafo ?
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

Welchen Trafo ?
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=24&t=31224
Seite 1 von 1

Autor:  Joerki [ So Feb 14, 2021 9:53 ]
Betreff des Beitrags:  Welchen Trafo ?

Guten Morgen,

ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit der Röhrentechnik. Momentan lediglich mit Vorstufen.
Als Trafo benutze ich ein Teil aus einem SAT-Receiver, der mir 50 Volt AC , nach Gleichrichtung und 2 Elkos a 100uf gut 70 Volt DC liefert. Funktioniert zwar ( mit ner ECC83 ) , aber so richtig gut ist es nicht.

Ich such also nen passenden Trafo, der auch dann noch reicht, wenn ich ne Endstufe mitbaue. ( EL84)
Alte Hunde bei EBay gibts ja, aber die liefern 275 V AC. Wenn ich die gleichrichte, ist das nicht zu viel ?

Bei „Musikding“ gäbe es nen prima Trafo - leider nicht verfügbar.

Alternativ : Ringkerntrafo ? Heizen kann ich die Röhre(n) über separates Netzteil.
Oder - mal dumm gefragt ( darf ich als Neuling ja ) funktioniert auch ein Trenntrafo, der primär wie sekundär die Gleiche Spannung ausgibt ?

Oder aber hat jemand von euch nen Tipp, wo ich einen Trafo günstig erwerben kann ?

Danke und Grüße

Jörg

Autor:  eabc [ So Feb 14, 2021 10:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welchen Trafo ?

Moin Jörg,
willkommen im Forum.
IdR kannst du doch jeden Netztrafo nehmen.
Bei einer höheren als der benötigten Spannung, kannst du die erforderliche Spannung, wenn auch Lastabhängig, über Widerstand Spannungsteiler einstellen.

Autor:  Joerki [ So Feb 14, 2021 10:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welchen Trafo ?

Hallo Harry,

auch nen ganz normalen Trenntrafo , der sekundär die gleiche Spannung wie primär rausgibt ?


Grüße

Autor:  radio-volker [ So Feb 14, 2021 11:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welchen Trafo ?

Servus,
Normaler Trenntrafo primaer 230 und secundaer 2x115 V geht gut, Dann kannst du auch mal 115V ausprobieren, muesste dir dann bei der geringen Last gut 150-160 V an DC ausgeben. Reicht fuer einen Vorverstaerker. Fuer eine evt. Endstufe mit EL84 kannst du dann die 230V aufschalten.

Autor:  cerker [ Do Feb 25, 2021 12:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welchen Trafo ?

Hallo,

Jan Wüsten hat (vergleichsweise) preiswerte Trafos für Röhrenexperimente:
http://fragjanzuerst.de/dindex.htm?/trafo.htm

Die EI-Trafos scheinen meiner Meinung nach eher sparsam ausgelegt und haben einen geschweißten Kern. Sie haben dadurch etwas höhere Verluste und werden unter Volllast vergleichsweise warm.

Ich möchte aber betonen, dass sie die genannten Spezifikationen ohne weiteres erfüllen und ich sie hier keineswegs schlecht reden will!
Mit den heutigen Isoliermaterialien sind die 60-65°C die Kern und Wicklung erreichen kein Problem. Ich habe sie mehrfach im Einsatz und keine Probleme bisher.
Die Original-Radiotrafos waren da aber auch nicht besser, und im Gegenteil in gewissen Modellen sogar eine Frühausfallursache.

Gruß,
Christian

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/