[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - DUAL 1210

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Apr 17, 2021 3:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Fr Mär 19, 2021 11:20 
Offline

Registriert: Mo Jan 20, 2014 8:06
Beiträge: 42
Wohnort: Südwestfalen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Plattenfreunde,
ich möchte meinen DUAL 1210 mit einem Magnetsystem ausstatten. Da er aber nur einen zweipoligen Motor hat, könnte es sein, das ein brummen entsteht. Gibt es Erfahrungen? Vielen Dank für Eure Hilfe!
Gruß
Wolfgang

_________________
Vor Abnehmen der Rückwand Netzstecker ziehen. Vor Feuchtigkeit schützen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Fr Mär 19, 2021 12:14 
Offline

Registriert: Mo Apr 03, 2006 8:23
Beiträge: 752
Wohnort: Niederbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Wolfgang,

habe dies mal bei einem 1214 mit 2-Pol-Motor gemacht. Das Ergebnis war mehr als enttäuschend. In leisen Passagen war ein sehr deutliches und störendes Brummen vernehmbar.

Auf alle Fälle wird der Zustand des Motor-Lager-Gummis entscheidenden Einfluss haben. Je härter er ist, desto schlimmer. Hat der Verstärker vielleicht ein Rumpelfilter? Das könnte einiges abmildern.

Grüße,

Jörg

_________________
www.radiolegenden.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: So Mär 21, 2021 15:48 
Offline

Registriert: Mo Jan 20, 2014 8:06
Beiträge: 42
Wohnort: Südwestfalen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Jörg,
vielen Dank für Deine Antwort! In welchem Zustand sich die Gummis befinden, weiß ich nicht. Der Verstärker ist ein SABA Konstanz Automatik 8. Ich habe noch einen Motor vom Dual 1218, vielleicht ist der geeignet- wenn er denn passt. Sonst bleibt es eben, wie es ist.
Gruß
Wolfgang

_________________
Vor Abnehmen der Rückwand Netzstecker ziehen. Vor Feuchtigkeit schützen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Mo Mär 22, 2021 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 1218
Wohnort: Südpfalz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

ich habe meinen 1210 mit einem Shure M75 ausgestattet. Da brummt nichts.
Die Verkabelung ist original, mit DIN-Stecker direkt in den Phono-Vorverstärker.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur alte Radios klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Di Mär 23, 2021 11:49 
Offline

Registriert: Mo Jan 20, 2014 8:06
Beiträge: 42
Wohnort: Südwestfalen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Frank,
das ist ja sehr interessant! Anscheinend gibt es vom diesem System mehrere Ausführungen. Es gibt wenigstens zwei Modelle: Typ D und Typ 2. Weißt Du welches Du eingebaut hast, kann man dieses System einfach gegen das alte austauschen? Welchen Vorverstärker hast Du? Vielen Dank für Deine Hilfe!
Gruß
Wolfgang

_________________
Vor Abnehmen der Rückwand Netzstecker ziehen. Vor Feuchtigkeit schützen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Di Mär 23, 2021 15:21 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 23:12
Beiträge: 2646
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Vielleicht hilft es ein Stückchen weiter. Hab schon in mehrere alte Plattenspieler und Tefifone das Magnetsystem Ion iCT 04 eingebaut und das hat in allen Fällen tadellos funktioniert.
Das iCT04 ist ein DJ System, das heißt mechanisch robust und auch für hohere Auflagekräfte geeignet, auch ist die Nadelnachgiebigkeit nicht so hoch und damit einem Kristall - oder Keramiksystem relativ ähnlich.

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Di Mär 23, 2021 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 1218
Wohnort: Südpfalz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Freudenstadt hat geschrieben:
Hallo Frank,
das ist ja sehr interessant! Anscheinend gibt es vom diesem System mehrere Ausführungen. Es gibt wenigstens zwei Modelle: Typ D und Typ 2. Weißt Du welches Du eingebaut hast, kann man dieses System einfach gegen das alte austauschen? Welchen Vorverstärker hast Du? Vielen Dank für Deine Hilfe!
Gruß
Wolfgang


Hallo Wolfgang,

es ist ein M75D, "original" Dual.
Vorverstärker habe ich viele :D :D :D , alle haben einen DIN-Eingang, Dual TVV43, 46, 47, dann habe ich noch einen Analogis Easy Phono.
Der 1210 war aber auch schon über einen einfachen Adapter DIN --> Cinch, ohne zustätzliches Erdungskabel o.ä. am Phono-Eingang von mehreren Vollverstärkern von Luxman, Denon und Technics angeschlossen. Da hat nichts gebrummt.
Der 1210 ist bis auf einen gewechselten Knalli absolut original.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur alte Radios klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Di Mär 23, 2021 16:56 
Offline

Registriert: Mo Apr 03, 2006 8:23
Beiträge: 752
Wohnort: Niederbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

ich glaube, es geht um den mechanischen "Brumm", welcher beim Abtasten bedingt durch den 2-Pol-Motor entsteht. Plattensieler mit Kristall- und Keramiksystemen hatten einen billigeren Motor verbaut. Es geht um das berühmte "Rumpeln".

Der "Brumm" durch falsch hergestellte Masserverbidnungen ist behebbar und dürfte kein Problem sein.

Grüße,

Jörg

_________________
www.radiolegenden.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Di Mär 23, 2021 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 1218
Wohnort: Südpfalz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Binser hat geschrieben:
Hallo zusammen,

ich glaube, es geht um den mechanischen "Brumm", welcher beim Abtasten bedingt durch den 2-Pol-Motor entsteht. Plattensieler mit Kristall- und Keramiksystemen hatten einen billigeren Motor verbaut. Es geht um das berühmte "Rumpeln".

Der "Brumm" durch falsch hergestellte Masserverbidnungen ist behebbar und dürfte kein Problem sein.

Grüße,

Jörg


Hallo Jörg,

nicht nur, der Zweipolmotor strahlt auch in die NF-Leitungen ein.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur alte Radios klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Di Mär 23, 2021 17:44 
Offline

Registriert: Mo Jan 20, 2014 8:06
Beiträge: 42
Wohnort: Südwestfalen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,
so, jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich machen soll! Ein gebrauchtes System mit neuer Nadel kostet ähnlich viel wie ein neuer Plattenspieler von Dual ( DT 210 ). Ein Restrisiko das der 1210 nach dem Umbau brummt bleibt. Vielleicht ist der neue doch die bessere Wahl. Angeblich hat der auch einen eingebauten Vorverstärker/ Entzerrer womit ein Anschluss an ein Röhrenradio möglich ist.
Gruß
Wolfgang

_________________
Vor Abnehmen der Rückwand Netzstecker ziehen. Vor Feuchtigkeit schützen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: Di Mär 23, 2021 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 1218
Wohnort: Südpfalz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Wolfgang,

wenn ich mir den DT210 so anschaue kann ich nur sagen, Naja!
So ein 1210 passt halt doch schon viel besser zu einem Röhrenradio.
Vielleicht meldest Du Dich mal auch im Dual Board an. Da bekommst Du ein Shure M75d mit Dual Headshell bestimmt für einen fairen Preis. Eine neue Nadel brauchst Du immer.
Wenn Du es Dir zutraust, dann kannst Du Dir an das vorhandene Headshell ein neues System anbauen, da gibt es magnetische für ab 20 Euro.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur alte Radios klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DUAL 1210
BeitragVerfasst: So Apr 11, 2021 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 24, 2006 22:39
Beiträge: 1025
Wohnort: Hilden im Rheinland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen

...der 2-pol-Motor ist die eine Sache.Sind die Motorlager OK? Ein winziges Tröpfchen Sinterlageröl hat bei meinen Drehern oft
Wunder bewirkt,bzgl.der mechanischen Geräuschübertragung.

Ein 1210 hat gegenüber dem 1214 kein Gegengewicht am Tonarm und ist aus eigener Erfahrung nicht wirklich Magnetsystemtauglich.
Ein 1211 von mir (technisch hinetwa mit dem 1210 gleich) holperte bei 1,75 Auflagegewicht über die Platten,besonders bei Bass-
sequenzen.Diese Geräte sind daher für Keramiksysteme ausgelegt. (3,5 -4,5 p)

Eine Einstreuung des Motors in die NF ist beim Anschluß an ein Röhrenradio m.b.M.n.eher zu vernachlässigen.

_________________
Grüße aus dem Rheinland
Roman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum