[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Gehäuse Holz(wurm) Restauration

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Jul 29, 2021 19:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gehäuse Holz(wurm) Restauration
BeitragVerfasst: Di Jul 20, 2021 11:28 
Offline

Registriert: Mi Jun 02, 2021 11:12
Beiträge: 14
Wohnort: München
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,
Ich bin stolzer Besitzer einer Graetz Melodia M819 und habe das Radio
elektrisch gesehen wieder einwandfrei hinbekommen und sogar mit bluetooth
ausgestattet.
Mich ärgert nun ein Holzwurm. Kaum zu glauben, aber es ist so. Beim Transport
wurde die Skalenscheibe beschädigt, bzw gebrochen ( konnte ich wieder so gut wie
möglich kleben und ist kaum mehr sichtbar) weil ein Chasis Sockel versteckt unter
der Metall-Abschirmung nur noch aus Holz-Brösel/Staub bestand. Ich habe alles
mehrfach mit Insekten Gift gereinigt und den Sockel ersetzt und die Fraßstellen
zugeklebt. Heute habe ich leider festgestellt, dass noch Brösel unter den Gehäuse
auftauchten. Was soll man da nun machen? Hat jemand Erfahrung damit ?
Weiterhin habe ich noch ein Fragen:
- Wie kann ich die Gold-Leisten am Gehäuse vorne behandeln/neu streichen?
- Welchen Lack kann ich für das Gehäuse am Besten vewenden ?
( ich bin bei nicht-elektrischen Arbeiten total unbegabt )


Dateianhänge:
Dateikommentar: Immer noch da ?
holzwurm2.jpg
holzwurm2.jpg [ 52.12 KiB | 409-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Sockel ersetzt
holzwurm1.jpg
holzwurm1.jpg [ 50.08 KiB | 409-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehäuse Holz(wurm) Restauration
BeitragVerfasst: Di Jul 20, 2021 11:53 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 20, 2017 12:51
Beiträge: 48
Wohnort: 53332
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Mitglied ohne Vornamen

Wenn Du sowieso an den Lack möchtest, ist Hitze eine geeignete Methode, die Viecher zu bekämpfen. Wenn Du mit einem Heißluftgerät (z. B. von Steinel) das Holz erhitzt und Du dann ein leichtes Knistern hörst, wie bei einem Schnitzel in der Pfanne, dann hast Du sie erwischt.
Zum Lack kann ich Dir leider keine Hinweise geben.
Ich wünsche Dir Reinhard viel Erfolg.

_________________
Grüße aus Bornheim im Rheinland
Werner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehäuse Holz(wurm) Restauration
BeitragVerfasst: Di Jul 20, 2021 12:02 
Offline

Registriert: Mi Jun 02, 2021 11:12
Beiträge: 14
Wohnort: München
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ja, hast recht ... Namen vergessen.
Bin der Reinhard aus München und danke für die Info.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehäuse Holz(wurm) Restauration
BeitragVerfasst: Fr Jul 23, 2021 10:23 
Offline

Registriert: Mi Jun 02, 2021 11:12
Beiträge: 14
Wohnort: München
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Das mit dem Holz erhitzen ist für mich nicht umsetzbar da der Lack Schaden nehmen würde.
Das mit dem "knistern" wenn der Holz-Wurm tot ist, glaub ich persönlich eh nicht.
Reinhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehäuse Holz(wurm) Restauration
BeitragVerfasst: Fr Jul 23, 2021 13:14 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 20, 2017 12:51
Beiträge: 48
Wohnort: 53332
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Reinhard
Ich hatte es so verstanden, dass Du auch an den Lack ran willst, aber gut.
Jedem steht es zu etwas zu glauben oder nicht, aber das mit dem Holzwurm stimmt.
Das kannst Du hier auf der Seite 4 im 4. Beitrag von oben lesen.
In der Teppe und in einigen Türen war der Wurm drin, aber nur bis zur Behandlung mit der Heißluftpistole.
viewtopic.php?f=33&t=31328&start=45

Die Temperatur des zurzeit einfachsten Gerätes von Steinel bietet eine Temperatur in der Stufe 2 von 550°C. Deren Profigeräte erzeugen sogar Temperaturen bis 700°C. Das hält kein Wurm aus. Daher war auch das Knistern während der Arbeit an den entsprechenden Holzstellen tatsächlich zu vernehmen. Danach konnte ich auch kein Holzmehl mehr feststellen.

_________________
Grüße aus Bornheim im Rheinland
Werner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehäuse Holz(wurm) Restauration
BeitragVerfasst: Fr Jul 23, 2021 14:01 
Offline

Registriert: Mo Apr 03, 2006 8:23
Beiträge: 799
Wohnort: Niederbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

wo ist denn der Wurm d'rin? In der Bodenplatte oder dem gesamten Gehäuse? Wenn's nur die Bodenplatte ist, warum nicht mit Heißluft versuchen?

Also, ich möcht' dieses Insekt nicht in der Wohnung oder im "Museum" haben...

Grüße,

Jörg

_________________
www.radiolegenden.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehäuse Holz(wurm) Restauration
BeitragVerfasst: Sa Jul 24, 2021 9:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Aug 09, 2020 9:51
Beiträge: 95
Wohnort: Nähe Lidzbark Warminski Polen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Reinhard,
das Problem hatte ich auch und wie folgt gelöst:
1. Gehäuse auf Tapete (Rückseite) gestellt und beobachtet,
2. Einwegspritzen mit möglichst dünner Kanüle besorgt,
3. hochprozentiges Isopropanol besorgt,
4. Bohrlöcher mit Isopropanol geflutet,
5. einen Tag beobachtet,
6. Vorgang an den Löchern mit frischem Bohrmehl wiederholt,
7. wie 5. und 6.
8. wenn kein Bohrmehl mehr, dann
9. Gehäuse in einen schwarzen Müllsack gesteckt,
10. das ganze in ein schwarzes Auto gestellt und
11. den Rest vom Zentralgestirn erledigen lassen (Juli 2020).
12. bei Lidl Reparaturwachs besorgt (war zufällig im Portfolio)
13. nochmal nachpolieren und gut wars!
Jetzt ist ein Jahr vorbei ohne dass sich wieder Aktivität gezeigt hätte.
Machts gut!

_________________
Kaum macht man mal etwas falsch ist das auch wieder nicht richtig; Klaus :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehäuse Holz(wurm) Restauration
BeitragVerfasst: Mi Jul 28, 2021 12:03 
Offline

Registriert: Mi Jun 02, 2021 11:12
Beiträge: 14
Wohnort: München
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Vielen Dank für die Informationen.
Ich habe mein Problem mit einen Anti Wespen Schaum Spray von BAYER gelöst.
Das Spray ist mit einer Plastik Kanüle ausgestattet und kann somit optimal verteilt werden.
Gruß, Reinhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum